Zurück zur Liste

Kinder- und Jugendunterkünfte Jugendherberge Cottbus

Klosterplatz 2-3
03046 Cottbus
Telefon

0355-22558

http:/​/​www.​jh-cottbus.​de
jugendherberge@​cmt-cottbus.​de
Beherbergung Sehbehindert Beherbergung geistig behindert
Eine Jugendherberge im historischen Ambiente mitten im Zentrum der Stadt Cottbus. Ideal gelegen für alle, die das gut ausgebaute Radwegnetz in der Umgebung nutzen wollen.
Das Jugendgästehaus, ein mittelalterlicher Fachwerkbau, einst Malzdarre und Tuchfabrik, dient seit 1936 als Wanderunterkunft. Das Bettenhaus der Jugendherberge eignet sich besonders für Sport-, Studien- und Wandergruppen aller Art.
Gern vermitteln wir Tipps und geben Unterstützung für einen erlebnisreichen Aufenthalt in Cottbus, dem Spreewald und der Lausitz.

Informationen für blinde und sehbehinderte Gäste Informationen für blinde und sehbehinderte Gäste

Kurzbeschreibung

regelmäßig sehbehinderte Gäste zu Besuch (Erfahrungen vorhanden)

Zugang zum Betrieb

  • keine Karusell- oder Rotationstür als Zugang
  • Aufmerksamkeitsfeld vor der Eingangstür auf dem Gehweg

Helle und blendfreie Gestaltung

  • des Eingangsbereiches
  • der Flure, Treppen, Aufzüge, Zimmer etc.

Bedienelemente, Befehlsgeber

  • keine Verwendung von Sensortasten (z.B. Wasserhahn, WC-Spülung)

Treppen

  • optischer Kontrast des Fußbodenbelags vor Treppenauf- und -abgängen gegenüber angrenzendem Fußbodenbelag
  • taktiler Kontrast der Fußbodenstruktur vor Treppenauf- und -abgängen gegenüber angrenzender Fußbodenstruktur

Handläufe

  • mindestens an einer Treppenseite durchgehende Handläufe

Ausstattungs- und Möblierungselemente

  • ragen nicht in Bewegungsräume wesentlicher Wegebeziehungen hinein

Erhebung der Daten

  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
  • Datum der Datenerhebung: 11.04.2018
  • Erheber (Institution): Tourismusverband Niederlausitz e.V.

Fachkompetenz / Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.
  • Blindenführhunde sind erlaubt

Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“ Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“

Gut zu wissen

  • Es gibt gute Schilder und Weg-Weiser. Man findet immer den Weg.
  • Brauchen Sie eine Begleit-Person oder eine Unterstützung? Brauchen Sie einen Pflege-Dienst? Ihnen können Empfehlungen gegeben werden.
  • Weitere Informationen: Die Leute aus der Jugendherberge geben Empfehlungen zu Freizeit-Angeboten in der Nähe. (Zum Beispiel: Bowlen, Kino, Sommer-Rodelbahn)

Das kann der Betrieb noch für Sie tun

  • Möchten Sie Tipps haben für Ausflüge ohne Barrieren? Der Betrieb hat Ideen für Sie.
  • Kommen Sie mit dem Zug? Oder mit dem Bus? Der Betrieb hat Vorschläge für Sie.
  • Der Betrieb hat viel Erfahrung mit Gästen mit Lern-Schwierigkeiten.
  • Weitere Informationen: Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“ waren schon hier. Es hat ihnen gut gefallen. Die Leute von der Jugendherberge kennen viele Freizeit-Angebote in der Region. Sie können sie Ihnen empfehlen.

Wer hat diese Informationen gesammelt? Und wann?

  • Experten haben geprüft: Sind die Informationen oben richtig?
  • Von wann sind die Informationen? 11.04.2018