Zurück zur Liste

Reiterhöfe FamilienCampus LAUSITZ-PferdeGut

FamilienRing/PferdeGut Klettwitz
Am FamilienCampus 1
01998 Schipkau
Telefon

03573-753670

www.​familiencampus.​de
laura.​rischke@​klinikum-niederlausitz.​de
Freizeit Rollstuhlfahrer Freizeit Sehbehindert Freizeit geistig behindert Freizeit Gehörlos/Schwerhörig
Das 1,5 Hektar große PferdeGut ist weder Pony- noch Gutshof. Es ist ein Ort, an dem das Pferd als Freund und Partner verstanden wird. Das Pferd ist GUT für die Förderung und Rehabilitation von motorischen Fähigkeiten, das Erkennen von Stärken und Schwächen, das Vermitteln von Werten und Verantwortungsbewusstsein, u.v.m. Die Arbeit mit unseren drei Therapiepferden unterstützt maßgeblich den Behandlungs- und Genesungsprozess von Patient*innen sowie die didaktischen Zielsetzungen der engagierten Sozialpädagog*innen und Reittherapeut*innen. 

Übrigens: Wir sind Mitglied des Deutschen Kuratoriums für Therapeutisches Reiten e.V. (DKThR)

Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen

Kurz-Beschreibung

  • Aktuell stehen keine ausgewiesenen Behindertenparkplätze zur Verfügung, sind aber in Planung
  • Stufenlose Wegeführung über Rampe 0,73 cm hoch, 8 m lang
  • Durchgangsbreite Eingangstür: >150 cm
  • Barrierefreies WC vorhanden, 1 Stufe von 4 cm, Türbreite 98 cm, Bewegungsfläche vor dem WC >150 cm x >150 cm, Haltegriffe beidseitig vorhanden, Notruf vorhanden

PKW-Stellplätze

  • Kommentar Parkplätze vorhanden. Aktuell stehen keine ausgewiesenen Behindertenparkplätze zur Verfügung, sind aber in Planung.

Zugang und Wege Außenbereich

  • stufenlose Wegeführung möglich
  • über Rampe
  • Rampenhöhe 0.70 m
  • Rampenlänge 8 m
  • Durchgangsbreite der Eingangstür 151 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Türen 120 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Flure und Durchgänge 120 cm
  • Wegebeschaffenheit:  Pflastersteine (sehr eben)

Gästetoilette

  • Durchgangsbreite der Tür zum Sanitärraum 98 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge 98 cm
  • Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch >150 cm
  • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm) 25 cm
  • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus 79 cm
  • im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken 60 cm
  • Breite der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken 60 cm
  • Haltegriffe neben dem WC rechts und links vorhanden
  • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe 78 cm
  • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante 8 cm
  • Abstand der Haltegriffe voneinander 72 cm
  • Beide Haltegriffe hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sitzhöhe des WC-Beckens (Oberkante WC-Brille) 52 cm
  • Notruf vorhanden
  • Kommentar: Das barrierefreie WC befindet sich in einem Nebengebäude für Angebote im Außenbereich (Reiten und Klettern)

Dusche/ Sanitärräume/ Umkleide

  • Durchgangsbreite der Tür zum Sanitärraum 98 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge 98 cm
  • Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf
  • Anzahl der Stufe(n) als Zugang zur Dusche (Duschtasse = Stufe) 1
  • Gesamthöhe der Stufen 22 cm
  • Länge der Bewegungsfläche der Dusche 96 cm
  • Breite der Bewegungsfläche der Dusche 96 cm
  • keine Haltegriffe in der Dusche vorhanden
  • sonstige Sitzmöglichkeit für die Dusche vorhanden
  • Höhe der Duscharmatur (aus einer Sitzposition seitlich erreichbar) 120 cm
  • Notruf vorhanden
  • Bewegungsfläche im Umkleidebereich >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche im Umkleidebereich >150 cm
  • Sitzbank im Umkleidebereich vorhanden
  • Kommentar: Haltegriffe in der Dusche sollen nachgerüstet werden

Fachkompetenz/Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.
  • Transfer bzw. Abholung vom Bahnhof/ von der Bushaltestelle etc. ist möglich.
  • Es gibt Mitarbeiter im Betrieb, die für die Zielgruppe geschult sind.
  • Kommentar: 2 Reittherapeuten sind vor Ort

Erhebung der Daten

  • Erheber (Institution) TV Lausitzer Seenland
  • Datum der Datenerhebung 06.12.2017
  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten

Informationen für blinde und sehbehinderte Gäste Informationen für blinde und sehbehinderte Gäste

Information und Erlebnis

  • Angebote, Ausstellungsobjekte etc. können mit mehreren Sinnen erlebt

Wege und Sicherheit

  • Gefahrenstellen sind gekennzeichnet und gesichert
  • Beschreibungen der Wegeführung und -beschaffenheit im Außenbereich liegen vor

Fachkompetenz/Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.
  • Transfer bzw. Abholung vom Bahnhof/ von der Bushaltestelle etc. ist möglich.
  • Es gibt Mitarbeiter im Betrieb, die für die Zielgruppe geschult sind.
  • Begleitservice kann angeboten werden
  • Blindenführhunde sind erlaubt

Erhebung der Daten

  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
  • Datum der Datenerhebung 10.03.2017
  • Erheber (Institution) TV Lausitzer Seenland

Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“ Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“

Gut zu wissen:

  • Es gibt viele Informationen über dieses Angebot. Sie sind leicht zu verstehen. Es gibt viele gute Bilder in den Informationen. Sie erklären vieles.
  • Es gibt gute Schilder und Weg-Weiser. Man findet immer den Weg.
  • Ihnen wird alles in Ruhe erklärt und gezeigt. Sie können Fragen stellen.
  • Brauchen Sie eine Begleit-Person oder eine Unterstützung? Brauchen Sie einen Pflege-Dienst? Wir können Empfehlungen geben.

Das können wir noch für Sie tun:

  • Möchten Sie Tipps haben für Ausflüge ohne Barrieren? Wir haben Ideen für Sie.
  • Kommen Sie mit dem Zug? Oder mit dem Bus? Wir haben Vorschläge für Sie.
  • Wir können Sie vom Bahn-Hof abholen. Oder von der Bus-Halte-Stelle. Oder wir können Ihnen einen Fahr-Dienst empfehlen.
  • Wir haben viel Erfahrung mit Gästen mit Lern-Schwierigkeiten.

Wer hat diese Informationen gesammelt? Und wann?

  • Experten haben geprüft: Sind die Informationen oben richtig?
  • Erheber (Institution) TV Lausitzer Seenlad
  • Von wann sind die Informationen? 10.03.2017

Informationen für gehörlose und schwerhörige Gäste Informationen für gehörlose und schwerhörige Gäste

Informationen und Erlebnis

  • Umfassende Angaben über alle Angebote sind schriftlich vorhanden
  • Informationen in leichter Sprache vorhanden
  • vor Ort gibt es eine Induktionsschleife oder FM-Anlage, auf die mit einem Symbol hingewiesen wird

Sicherheit

  • optische und akustische Signale von Klingeln und Alarm

Fachkompetenz/Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.
  • Adressliste mit nützlichen Informationen liegt vor.
  • Es gibt Mitarbeiter im Betrieb, die für die Zielgruppe geschult sind.
  • Auf Anfrage kann ein Gebärden- oder Schriftdolmetscher organisiert werden

Erhebung der Daten

  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
  • Erheber (Institution) TV Lausitzer Seenland
  • Datum der Datenerhebung 10.03.2017