Zurück zur Liste

Museen Aussichtstürme Industriekultur Wasserturm Finow

Am Wasserturm 2
16227 Eberswalde
Telefon

03334-237846

www.​wasserturm-finow.​de
Freizeit Rollstuhlfahrer Freizeit geistig behindert
Der Wasserturm Finow ist das Wahrzeichen des Finowtales und wurde 1917/18 zur Versorgung des industriellen Umfeldes durch die Hirsch, Kupfer- & Messingwerke AG erbaut. Den Entwurf lieferte der Berliner Architekt Paul Mebes (1872-1938), einer der führenden Wegbereiter des modernen Städtebaus. Baukünstlerisch fasziniert die beeindruckende Formfindung. Der Turm ist architekturgeschichtlich weit überregional bedeutsam als eines der frühesten Beispiele des von gotischen Stilmotiven durchsetzten Backsteinexpressionismus in Deutschland.

Dank eines Treppenliftseines Personenaufzugs und barrierefreier Toiletten ist der Turm seit 2011 auch für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen zugänglich.

Der Wasserturm ist über die Wintermonate geschlossen. Dafür ist der Turm in der dunklen Jahreszeit von 17 bis 23 Uhr angestrahlt. Für Hobbyfotografen ein fantastisches Motiv.

Öffnungszeiten

Werktag 10:00h - 17:00h
Tag der Deutschen Einheit 10:00h - 17:00h
Karfreitag 10:00h - 17:00h
Ostersonntag 10:00h - 17:00h
Ostermontag 10:00h - 17:00h
Himmelfahrt 10:00h - 17:00h
Pfingstsonntag 10:00h - 17:00h
Pfingstmontag 10:00h - 17:00h
Reformationstag 10:00h - 17:00h
14.04.2019 - 05.11.2019
Freitag 10:00h - 17:00h
Samstag 10:00h - 17:00h
Sonntag 10:00h - 17:00h
Die Öffnung außerhalb dieser v.g. Zeiten ist möglich nach vorheriger Absprache bei K.-D. Laffin über Tel. 03334 - 237846 oder per Email über finower-wasserturm@gmx.de

Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen

Kurz-Beschreibung

  • 2 ausgewiesene Behindertenparkplätze vorhanden
  • Zugang Innenbereich: stufenlos
  • Zugang Außenbereich: stufenlos
  • Wegebeschaffenheit Außenbereich: neues Pflaster
  • Gästetoilette für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen stufenlos erreichbar. Türbreite: 103 cm, Bewegungsfläche vor dem WC: >150 cm x >150 cm, rechts: >150 cm x 130 cm, links: >150 cm x 91 cm, Haltegriffe vorhanden

PKW-Stellplätze

  • Anzahl der ausgewiesenen Behindertenparkplätze in der Nähe des Eingangs 2

Zugang und Wege Innenbereich

  • Zugang stufenlos
  • über Aufzug oder sonstiges technisches Hilfsmittel
  • Durchgangsbreite der Eingangstür 101 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Türen 101 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Flure und Durchgänge 90 cm
  • Kommentar: Zugang zum Aufzug über Treppenlift

Rezeption

  • Rezeptionscounter oder –tisch nicht teilweise auf eine Höhe von 85cm abgesenkt aber andere Möglichkeit der Kommunikation im Sitzen vorhanden

Zugang und Wege Außenbereich

  • stufenlose Wegeführung möglich
  • Durchgangsbreite der Eingangstür 101 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Türen 101 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Flure und Durchgänge 101 cm
  • Wegebeschaffenheit: neues Pflaster

Aufzug

  • Zugang stufenlos
  • Breite der Aufzugstür 89 cm
  • Längenmaß der Aufzugskabine: 101 cm
  • Breite der Aufzugskabine 135 cm
  • unterste Höhe der Bedienelemente 100 cm
  • Längenmaß der Bewegungsfläche vor dem Aufzug >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Aufzug >150 cm
  • Kommentar stufenloser Zugang über Treppenlift

Gästetoilette

  • Durchgangsbreite der Tür zum Sanitärraum 103 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge 105 cm
  • Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch >150 cm
  • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm) 45 cm
  • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus 83 cm
  • im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken >150 cm
  • Länge der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken 130 cm
  • Länge der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken 91 cm
  • Haltegriffe neben dem WC rechts und links vorhanden
  • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe 86 cm
  • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante 12 cm
  • Abstand der Haltegriffe voneinander 67 cm
  • Beide Haltegriffe hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sitzhöhe des WC-Beckens (Oberkante WC-Brille) 45 cm
  • Notruf vorhanden
  • Kommentar: Haltegriffe sind nicht arretierbar.

Fachkompetenz/Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.

Erhebung der Daten

  • Erheber (Institution) Landkreis Barnim
  • Datum der Datenerhebung 11.01.2017
  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten

Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“ Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“

Gut zu wissen:

  • Es gibt viele Informationen über dieses Angebot. Sie sind leicht zu verstehen. Es gibt viele gute Bilder in den Informationen. Sie erklären vieles.
  • Es gibt gute Schilder und Weg-Weiser. Man findet immer den Weg.
  • Ihnen wird alles in Ruhe erklärt und gezeigt. Sie können Fragen stellen.

Das können wir noch für Sie tun:

  • Möchten Sie Tipps haben für Ausflüge ohne Barrieren? Wir haben Ideen für Sie.

Wer hat diese Informationen gesammelt? Und wann?

  • Experten haben geprüft: Sind die Informationen oben richtig?