Zurück zur Liste

Museen Historische Baudenkmäler und Stätten Historische Mühle von Sanssouci

Maulbeerallee 5
14469 Potsdam
Telefon

0331 5506851

www.​historische-muehle-potsdam.​de
info@​historische-muehle-potsdam.​de
Freizeit Sehbehindert Freizeit geistig behindert Freizeit Gehörlos/Schwerhörig
Indivduelle Besichtigung des produzierenden Mühlenmuseums unter Beachtung von Hygiene- und Abstandsregeln mit Maskenpflicht, max. Besucherzahl von 30 Personen. Der Mühlenladen ist geöffnet.

Die Historische Mühle am Schloss Sanssouci ist die einzige erhaltene Rekonstruktion von ursprünglich über 40 Windmühlen, die zur Getreideversorgung der Bevölkerung und der Garnisonen dienten. Sie wurde zwischen 1787 und 1791 als Nachfolgebau einer ersten Bockwindmühle aus dem Jahr 1738 errichtet. 1858 wurde der Betrieb eingestellt, weil die Mühle nicht mehr rentabel war.
Am 27. April 1945 brannte sie in Folge von Kampfhandlungen bis auf den gemauerten Turm aus. Der Wiederaufbau wurde in den 80er-Jahren begonnen und 1993 vollendet. Seit 2003 kann in der Mühle wieder regelmäßig Getreide mit Windkraft verarbeitet werden.
In der Mühle befindet sich heute auch ein Museum. Im Erdgeschoss gibt es einen kleinen Mühlenladen, der vor Ort gemahlenes Mehl, Literatur und Andenken anbietet

Öffnungszeiten

Dienstag 10:00h - 17:00h
Mittwoch 10:00h - 17:00h
Donnerstag 10:00h - 17:00h
Freitag 10:00h - 17:00h
Samstag 10:00h - 17:00h
Sonntag 10:00h - 17:00h

Informationen für blinde und sehbehinderte Gäste Informationen für blinde und sehbehinderte Gäste

Information und Erlebnis

  • Angebote, Ausstellungsobjekte etc. können mit mehreren Sinnen erlebt
  • spezielle Führungen für blinde und sehbehinderte Gäste werden angeboten
  • Kommentar:
    • Führungen werden nach Anmeldung individuell angeboten/ Begleitperson erforderlich
    • Sinnliche Erlebnisse, wie z.B. der Geruch und die Geräusche der Mühle, in der noch Korn verarbeitet wird, technische Geräte und Mahlwerkzeuge wie z.B. eine Handmühle können ertastet und ausprobiert werden, Fühlboxen in der Ausstellung vorhanden,
    • Mühlenladen im Erdgeschoss mit Produkten und Andenken

Wege und Sicherheit

  • Kommentar:
    • Wendeltreppe in die oberen Etagen mit Haltegriff auf der linken Seite,
    • Treppenstufen im Bereich der Mühlentechnik (4. bis 6. Boden) mit kontrastreicher Stufenmarkierung versehen (diese Treppen sind sehr steil)

Fachkompetenz / Service

  • Kommentar: Auskunft über die Barrierefreiheit des Parks und der Gebäude in Sanssouci kann das Besucherzentrum am Fußes des Mühlenberges geben

Erhebung der Daten

  • Erheber (Institution): Tourismusakadmie Brandenburg
  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
  • Datum der Datenerhebung: 06.11.2018

Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“ Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“

Gut zu wissen

  • Ihnen wird alles in Ruhe erklärt und gezeigt. Sie können Fragen stellen.
  • Weitere Informationen:
    • Führungen werden genau für die Wünsche der Gäste gemacht. Bitte melden Sie sich vorher an.
    • Bitte bringen Sie Begleitpersonen oder Betreuer mit.
    • Es gibt etwas für alle Sinne: Fühlen, Riechen, Schmecken, Hören, Sehen.
    • Sie können selbst Mehl mahlen mit einer Hand-Mühle
    • von der Aussichts-Galerie der Mühle haben Sie einen schönen Blick über den Schloss-Park Sanssouci und über die Stadt Potsdam
    • im Erdgeschoss gibt es einen kleinen Laden mit Produkten und Andenken

Das kann der Betrieb noch für Sie tun

  • Weitere Informationen:
    • im Besucher-Zentrum neben der Mühle erhalten Sie Auskunft über weitere barrierefreie Angebote im Schloss-Park und in Potsdam

Wer hat diese Informationen gesammelt? Und wann?

  • Experten haben geprüft: Sind die Informationen oben richtig?
  • Von wann sind die Informationen? 06.11.2018

Informationen für gehörlose und schwerhörige Gäste Informationen für gehörlose und schwerhörige Gäste

Information und Erlebnis

  • spezielle Führungen für schwerhörige und gehörlose Gäste werden angeboten
  • akustische Informationen werden auch auf andere Art erlebbar gemacht
  • Kommentar:
    • Führungen werden nach Anmeldung individuell angeboten:
    • Führungen in kleinen Gruppen, in denen speziell auf Bedürfnisse wie Lippenlesen geachtet wird,
    • Beschreibungen zur Mühlengeschichte und- technik in den untersten Ebenen des Museums auf Schautafeln

Fachkompetenz / Service

  • Auf Anfrage kann ein Gebärden- oder Schriftdolmetscher organisiert werden
  • Kommentar: Auskunft über weitere barrierefreie Angebote über das Besucherzentrum am Fuße des Mühlenberges erhältlich

Erhebung der Daten

  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
  • Datum der Datenerhebung: 06.11.2018