Zurück zur Liste

Museen Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte

Am Neuen Markt 9
14467 Potsdam
Telefon

0331-62085-50

www.​hbpg.​de
kasse@​gesellschaft-kultur-geschichte.​de
Freizeit Rollstuhlfahrer Freizeit Gehörlos/Schwerhörig
Aktuelle Information: Von Januar bis September 2020 ist das Haus wegen Bauarbeiten im Kutschstall für den Besucherverkehr geschlossen. Für Sonderveranstaltungen wird das Haus geöffnet. Informationen entnehmen Sie bitte der Website des Anbieters.
Seit 2003 nutzt das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte den ehemaligen königlichen Kutschstall in der historischen Mitte Potsdams als Ausstellungshaus, Veranstaltungsforum und Bildungszentrum zur Geschichte und Kultur Brandenburgs. Mit Ausstellungen, Führungen und vielfältigen Veranstaltungen ist es ein lebendiger Ort der Begegnung, der kulturellen Bildung, der Freizeit und der Unterhaltung.
Im Herbst 2020 wird das HBPG pünktlich zum 30. Jahrestag der Wiederbegründung des Landes Brandenburg und zu den zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Potsdam mit der Sonderausstellung „Mensch Brandenburg! 30 Jahre – 30 Orte – 30 Geschichten“ wiedereröffnet. Sie blickt am Beispiel von 30 Orten, 30 persönlichen Geschichten und 30 Objekten auf die letzten drei Jahrzehnte zurück und erzählt von Aufbruch und Erfolgen, von Hoffnungen und Hemmnissen der Menschen in Brandenburg vom 3. Oktober 1990 bis heute.
Im Jahr 2021 öffnet im historischen Kutschstall die neue landesgeschichtliche „Brandenburg.Ausstellung“ des HBPG.

Das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte ist eines von vier teilnehmenden Museen der MUSEUM Kombikarte.

Öffnungszeiten

Donnerstag geschlossen
Freitag geschlossen
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen
Neujahr geschlossen
Werktag geschlossen
Tag der Deutschen Einheit geschlossen
Heiligabend geschlossen
Erster Weihnachtsfeiertag geschlossen
Zweiter Weihnachtsfeiertag geschlossen
Silvester geschlossen
Karfreitag geschlossen
Ostersonntag geschlossen
Ostermontag geschlossen
Himmelfahrt geschlossen
Pfingstsonntag geschlossen
Pfingstmontag geschlossen
Reformationstag geschlossen
Von Januar bis September 2020 nur zu Sonderveranstaltungen geöffnet.

Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen

Kurzbeschreibung

  • 4 ausgewiesene Behindertenparkplätze vorhanden
  • Zugang Innenbereich: stufenlos
  • Gästetoilette für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen über Aufzug erreichbar. Türbreite: 87cm, Bewegungsfläche vor dem WC: 124cm x >150cm, rechts: 67cm x 104cm, links: 65cm x 76cm, Haltegriffe vorhanden
  • Tagungs- bzw. Veranstaltungsräume im 1. Stock über Aufzug erreichbar, Türbreite: 90cm
Besonderheiten:
  • Für den Ausstellungsbesuch können kostenlos Klappstühle ausgeliehen werden
  • Der Zugang zum Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte über den Neuen Markt und den Kutschstallhof erfolgt z.T. über grobes Kopfsteinpflaster
  • Einzelne Vitrinen der Ausstellung im Erdgeschoss und der Sonderausstellung im Obergeschoss sind aus dem Sitzen nicht gut einsehbar (Höhe Oberkante z.T. 90cm, nur von oben durch Fenster einsehbar)

PKW-Stellplätze

  • Anzahl der ausgewiesenen Behindertenparkplätze in der Nähe des Eingangs: 4
  • Kommentar:
    • die 4 ausgewiesenen Behindertenparkplätze befinden sich in der Tiefgarage unter dem Kutschstallhof.
    • Von der Tiefgarage aus gelangt man durch eine Brandschutztür ins Untergeschoss des Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte.
    • Die Tür ist verschlossen (kein Haupteingang), eine Klingel ist jedoch vorhanden.
    • Mit dem Aufzug gelangt man zur Kasse und den Ausstellungen.

Zugang und Wege Innenbereich

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der Eingangstür: 115 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Türen: 115 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Flure und Durchgänge: 151 cm
  • Kommentar:
    • Das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte ist vom Kutschstallhof aus ebenerdig und stufenlos erreichbar.
    • Die Ausstellung im Erdgeschoss ist ebenfalls stufenlos erreichbar (im hinteren Bereich gibt es jedoch eine Vitrine, die nur über eine Stufe mit einer Höhe von 12cm zugänglich ist)
    • Die Sonderausstellung im 1. Obergeschoss kann mit dem Aufzug erreicht werden.
    • Bei den angegebenen Türbreiten handelt es sich jeweils um Flügeltüren, die alle noch weiter geöffnet werden können.

Rezeption

  • Rezeptionscounter oder -tisch nicht teilweise auf eine Höhe von 85 cm abgesenkt, aber andere Möglichkeit der Kommunikation im Sitzen vorhanden

Aufzug

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge: 90 cm
  • Breite der Aufzugstür: 90 cm
  • Länge der Aufzugskabine: 150 cm
  • Breite der Aufzugskabine: 121 cm
  • unterste Höhe der Bedienelemente: 88 cm
  • oberste Höhe der Bedienelemente: 88 cm
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Aufzug: >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Aufzug: >150 cm
  • Kommentar: Der Aufzug führt vom Erdgeschoss aus zur Tiefgarage (Untergeschoss), zum Zwischenpodest und zur Sonderausstellung im 1. Obergeschoss. Die Tür zwischen Kasse und Aufzug ist nur 80cm breit, kann jedoch auf 151cm aufgeklappt werden.

Gästetoilette

  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge: 87 cm
  • Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch: 124 cm
  • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm): 30 cm
  • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus: 91 cm
  • im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken: 124 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken: >150 cm
  • Länge der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken: 67 cm
  • Breite der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken: 104 cm
  • Länge der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken: 65 cm
  • Breite der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken: 76 cm
  • Haltegriffe neben dem WC rechts und links vorhanden
  • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe: 86 cm
  • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante: 15 cm
  • Abstand der Haltegriffe voneinander: 70 cm
  • Beide Haltegriffe hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sitzhöhe des WC-Beckens (Oberkante WC-Brille): 48 cm
  • Notruf vorhanden
  • Kommentar:
    • Im WC-Raum befindet sich ein fest installierter Wickeltisch, der die Bewegungsflächen vor und rechts vom WC beeinträchtigt. Am WC ist eine Rückenlehne vorhanden.
    • Das WC befindet sich im Untergeschoss

Zugang zu Tagungs- und Veranstaltungsräumen

  • Zugang stufenlos
  • Zugang über Aufzug oder sonstiges technisches Hilfsmittel
  • Durchgangsbreite der Eingangstür: 97 cm
  • Kommentar: Es gibt zwei Veranstaltungsräume:
    • Die historische Gewölbehalle ist vom Kutschstallhof stufenlos durch eine 97cm breite Tür zugänglich
    • Der Konferenzraum im 1. Obergeschoss neben der Sonderausstellung ist mit dem Aufzug (Türbreite 90cm) zugänglich.

Erhebung der Daten

  • Erheber (Institution): Tourismusakademie Brandenburg
  • Datum der Datenerhebung: 21.09.2015
  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten

Informationen für gehörlose und schwerhörige Gäste Informationen für gehörlose und schwerhörige Gäste

Kurzbeschreibung


Information und Erlebnis

  • Umfassende Angaben über alle Angebote sind schriftlich vorhanden
  • spezielle Führungen für schwerhörige und gehörlose Gäste werden angeboten
  • Kommentar:
    • Auf Nachfrage werden Führungen mit Gebärdensprachdolmetscher angeboten.
    • Zu den Ausstellungen gibt es schriftliches Informationsmaterial (Flyer), in den Ausstellungen gibt es Informationstafeln und Beschriftungen.

Sicherheit

  • Kommentar:

Fachkompetenz / Service

  • Auf Anfrage kann ein Gebärden- oder Schriftdolmetscher organisiert werden
  • Kommentar:

Erhebung der Daten

  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
  • Datum der Datenerhebung: 21.09.2015