Zurück zur Liste

Museen museum FLUXUS+

Schiffbauergasse 4f
14467 Potsdam
Telefon

0331-6010890

www.​fluxus-plus.​de
info@​fluxus-plus.​de
Freizeit Rollstuhlfahrer
Das ”museum FLUXUS+“ zeigt auf über 1.000 qm moderne Kunst mit den Schwerpunkten Fluxus, Wolf Vostell und zeitgenössische Kunst. Fluxus ist eine internationale Kunstbewegung aus den 60er-Jahren, die durch Happenings und Performances auf sich aufmerksam machte. Mitbegründer in Deutschland war Wolf Vostell, dessen Lebenswerk im ”museum FLUXUS+“ präsentiert wird. Dazu kommen viele weitere namhafte Fluxus-Künstler wie beispielsweise Nam June Paik, Alison Knowles, Yoko Ono, Ben Patterson und Emmett Williams.
Im Bereich ”Zeitgenössische Kunst“ werden Werke von Sebastian Heiner, Hella De Santarossa, Lutz Friedel und Costantino Ciervo ausgestellt.
Zusätzlich zur Sammlung gibt es das ”atrium“, in dem die eintrittsfreie Dokumentation ”permanentFLUXUS“ gezeigt wird.
Ein Museumscafé mit Terrasse und ein Museumsladen machen den Ort zu einem beliebten kulturellen Treffpunkt an der Havel.

Öffnungszeiten

Mittwoch 13:00h - 18:00h
Donnerstag 13:00h - 18:00h
Freitag 13:00h - 18:00h
Samstag 13:00h - 18:00h
Sonntag 13:00h - 18:00h

Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen

Kurz-Beschreibung

  • 4 ausgewiesene Behindertenparkplätze vorhanden
  • Zugang Innenbereich: über 1 Stufe
  • Gästetoilette für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen stufenlos erreichbar. Türbreite: 90 cm, Bewegungsfläche vor dem WC: 150 cm x >150 cm, rechts: 102 cm x >150 cm, links: >150 cm x >150 cm, Haltegriffe vorhanden
  • Tagungs- bzw. Veranstaltungsräume ist stufenlos im EG erreichbar

PKW-Stellplätze

  • Anzahl der ausgewiesenen Behindertenparkplätze in der Nähe des Eingangs 4

Zugang und Wege Innenbereich

  • Anzahl der Stufe(n) 1
  • Gesamthöhe der Stufen 4 cm
  • Durchgangsbreite der Eingangstür 106 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Türen 90 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Flure und Durchgänge 151 cm
  • Kommentar:
    • Vordereingang 106cm breit, 1 Stufe 4cm,
    • Hintereingang 151 breit , 1 Stufe 4cm

Rezeption

  • Rezeptionscounter oder –tisch nicht teilweise auf eine Höhe von 85cm abgesenkt aber andere Möglichkeit der Kommunikation im Sitzen vorhanden

Aufzug

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge 90 cm
  • Breite der Aufzugstür 90 cm
  • Längenmaß der Aufzugskabine: 150 cm
  • Breite der Aufzugskabine 100 cm
  • unterste Höhe der Bedienelemente 94 cm
  • oberste Höhe der Bedienelemente 94 cm
  • Längenmaß der Bewegungsfläche vor dem Aufzug >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Aufzug >150 cm

Gästetoilette

  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge 90 cm
  • Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch >150 cm
  • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm) 38 cm
  • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus 87 cm
  • im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken 150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken >150 cm
  • Länge der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken 102 cm
  • Breite der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken >150 cm
  • Länge der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken >150 cm
  • Haltegriffe neben dem WC rechts und links vorhanden
  • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe 85 cm
  • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante 15 cm
  • Abstand der Haltegriffe voneinander 70 cm
  • Beide Haltegriffe hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sitzhöhe des WC-Beckens (Oberkante WC-Brille) 46 cm
  • Notruf vorhanden

Zugang zu Tagungs- und Veranstaltungsräumen

  • Zugang Stufenlos

Fachkompetenz/Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.
  • Es gibt Mitarbeiter im Betrieb, die für die Zielgruppe geschult sind.

Erhebung der Daten

  • Erheber (Institution) Tourismusakademie Brandenburg
  • Datum der Datenerhebung 17.08.2018
  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten