Zurück zur Liste

Museen Historische Baudenkmäler und Stätten Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück (Fürstenberg/Havel)

Straße der Nationen
16798 Fürstenberg/Havel
Telefon

033093-6080

www.​ravensbrueck.​de
info@​ravensbrueck.​de
Freizeit Rollstuhlfahrer Freizeit Sehbehindert Freizeit geistig behindert
Die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück | Stiftung brandenburgische Gedenkstätten dokumentiert die Geschichte des KZ-Lagerkomplexes Ravensbrück in ihrer zentralen Hauptausstellung „Das Frauen-Konzentrationslager Ravensbrück – Geschichte und Erinnerung“ (seit 2013, im ehemaligen Kommandanturgebäude). Die Ausstellung und ist den Frauen, Männern und Kindern aus ganz Europa gewidmet, die an diesem Ort inhaftiert waren. Auf mehr als 900 m² Ausstellungsfläche werden über 1500 Exponate gezeigt, darunter originale Objekte aus dem Besitz von Überlebenden aus aller Welt.

Vertiefende Einblicke gewähren Dauerausstellungen über den Zellenbau (seit 2006, im Zellenbau), die Aufseherinnen (seit 2004, „Im Gefolge der SS“ - Aufseherinnen im Frauen-KZ Ravensbrück, in einem der ehemaligen Aufseherinnenhäuser), das männliche SS-Personal (seit 2010, Das „Führerhaus“: Alltag und Verbrechen der Ravensbrücker SS-Offiziere, in einem der ehemaligen „Führerhäuser“) und die Ausstellung „Zwangsarbeit im Frauen-KZ Ravensbrück. Textilfertigung für die SS- Wirtschaft“ in der ehemaligen „Schneiderei“.

Temporäre Sonder- und Wanderausstellungen werden in den ehemaligen Garagen gezeigt.

Öffnungszeiten

01.10.2019 - 30.04.2020
Montag geschlossen
Dienstag 09:00h - 17:00h
Mittwoch 09:00h - 17:00h
Donnerstag 09:00h - 17:00h
Freitag 09:00h - 17:00h
Samstag 09:00h - 17:00h
Sonntag 09:00h - 17:00h

Neue Öffnungszeiten ab 01.05.2020

01.05.2020 - 30.09.2020
Montag geschlossen
Dienstag 10:00h - 18:00h
Mittwoch 10:00h - 18:00h
Donnerstag 10:00h - 18:00h
Freitag 10:00h - 18:00h
Samstag 10:00h - 18:00h
Sonntag 10:00h - 18:00h
Das Gedenkstättengelände ist von 9-18 Uhr zugänglich, im Sommerhalbjahr (1. Mai - 30. September) bis 20 Uhr

Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen

Kurz-Beschreibung

  • 1 ausgewiesener Behindertenparkplatz vorhanden
  • Zugang Innenbereiche: stufenlos/ über Aufzug/ über Rampe
  • Zugang Außenbereich: stufenlos, Wegebeschaffenheit Außenbereich: historische Bodenbeläge, zum Teil mit unebenen Stellen. Auf dem ehemaligen Barackengelände: relativ feiner Belag auf dem Hauptweg. Nebenwege mit groben Belag; zum Teil: unebenes Pflaster.
  • Gästetoilette für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen stufenlos erreichbar. Türbreite: 100 cm, Bewegungsfläche vor dem WC: >150 cm x >150 cm, rechts: 110 cm x >150 cm, links: 110 cm x >150 cm, Haltegriffe vorhanden.
  • Tagungs- bzw. Veranstaltungsräume im Erdgeschoss über Aufzug erreichbar, Türbreite: 96 cm
Besonderheiten:
  • Die Ausstellung ist auf verschiedene Gebäude aufgeteilt. Das Besucherinformationszentrum ist stufenlos erreichbar, zum Seminarhaus und dem Ausstellungsgebäude in der ehemaligen SS-Wohnsiedlung führt jeweils ein Außenaufzug. Kommandantur, Zellenbau und Krematorium sind nur über Stufen erreichbar.
  • Das Ausstellungsgelände ist sehr weitläufig. Eine stufenlose Wegeführung ist möglich.

PKW-Stellplätze

  • Anzahl der ausgewiesenen Behindertenparkplätze in der Nähe des Eingangs 1
  • Kommentar ein Parkplatz für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen wird direkt am Besucherinformationszentrum BIZ reserviert

Zugang und Wege Innenbereich

  • Zugang stufenlos
  • über Aufzug oder sonstiges technisches Hilfsmittel
  • Durchgangsbreite der Eingangstür 98 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Türen 98 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Flure und Durchgänge 151 cm
  • Kommentar: Die Ausstellung ist auf mehrere Gebäude aufgeteilt:
    • Die oben gemachten Angaben beziehen sich auf den Zugang zum Besucherinformationszentrum
    • Seminarhaus 9a in der ehemaligen SS-Siedlung: von der Gebäudeseite über einen Plattformlift zugänglich (max. 0,2 Tonnen, Plattformmaße 82cm x 164cm). Der Seminarraum im Erdgeschoss ist stufenlos erreichbar, Türbreite: 96cm. Eine rollstuhlgerechte Toilette ist ebenfalls stufenlos erreichbar.
    • Ausstellungsgebäude 9b in der ehemaligen SS-Siedlung: auch von der Gebäudeseite über einen Plattformlift zugänglich (max. 0,2 Tonnen, Plattformmaße 82cm x 164cm). Nur die Ausstellung im Erdgeschoss ist zugänglich, das Obergeschoss nur über eine Treppe erreichbar. Die Bewegungsfläche zwischen den Stellwänden der Ausstellung im Erdgeschoss sind z.T. recht beengt.
    • Kommandantur, Zellenbau und Krematorium sind nur über Stufen erreichbar.

Rezeption

  • Rezeptionscounter oder –tisch nicht teilweise auf eine Höhe von 85cm abgesenkt aber andere Möglichkeit der Kommunikation im Sitzen vorhanden
  • Kommentar Die Kasse und Empfangstheke befindet sich im Besucherinformationszentrum, hier sind zahlreiche Sitzmöglichkeiten vorhanden.

Zugang und Wege Außenbereich

  • stufenlose Wegeführung möglich
  • Durchgangsbreite der Eingangstür 151 cm
  • Wegebeschaffenheit:
    • die Gebäude der Mahn- und Gedenkstätte sind auf einem weitläufigen Gelände verteilt
    • die Wege im Gelände sind teilweise uneben und mit historischem Bodenbelag befestigt
    • es führt ein für Gäste mit Mobilitätseingeschränkungen geigneter Pfad durch das ehemalige Barackengelände
    • andere Geländeteile sind z.T. schwer nutzbar (grobe Schlacke)
  • Kommentar: eine Stufenlose Wegeführung zu den meisten Gebäuden ist möglich

Aufzug

  • Zugang stufenlos
  • Kommentar
    • Die beiden Plattformlifte am Ausstellungsgebäude und am Seminargebäude befinden sich jeweils an der Gebäudeseite
    • sie können mit bis zu 0,2 Tonnen belastet werden
    • Plattformmaße 82 cm x 164 cm

Gästetoilette

  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge 100 cm
  • Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch >150 cm
  • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm) 13 cm
  • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus 80 cm
  • im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken >150 cm
  • Länge der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken 110 cm
  • Breite der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken >150 cm
  • Länge der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken 110 cm
  • Breite der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken >150 cm
  • Haltegriffe neben dem WC rechts und links vorhanden
  • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe 85 cm
  • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante 15 cm
  • Abstand der Haltegriffe voneinander 70 cm
  • Beide Haltegriffe hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sitzhöhe des WC-Beckens (Oberkante WC-Brille) 51 cm
  • Notruf vorhanden
  • Kommentar:
    • Die Angaben beziehen sich auf die Gästetoilette im BIZ
    • im Seminargebäude ist eine zusätzliche Toilette für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen vorhanden

Zugang zu Tagungs- und Veranstaltungsräumen

  • Zugang Stufenlos
  • Zugang über Aufzug oder sonstiges technisches Hilfsmittel
  • Durchgangsbreite der Eingangstür 96 cm
  • Kommentar:
    • Der Tagungsraum befindet sich im Seminarhaus 9a, das von der Gebäudeseite über einen Plattformlift zugänglich ist (max. 0,2 Tonnen, Plattformmaße 82cm x 164cm)
    • Der Seminarraum im Erdgeschoss ist somit stufenlos erreichbar, Türbreite: 96cm
    • Eine rollstuhlgerechte Toilette ist in diesem Gebäude ebenfalls stufenlos erreichbar

Fachkompetenz/Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.
  • Transfer bzw. Abholung vom Bahnhof/ von der Bushaltestelle etc. ist möglich.
  • Kommentar:
    • Für Transfer-/ Abholfahrten stehen keine eigenen Fahrzeuge zur Verfügung
    • auf Wunsch kann der Kontakt zu regionalen Fahrdienst- und Taxiunternehmen hergestellt werden

Erhebung der Daten

  • Erheber (Institution) Tourismusverband Ruppiner Land
  • Erheber (Institution) Tourismusakademie Brandenburg
  • Datum der Datenerhebung 14.03.2016
  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten

Informationen für blinde und sehbehinderte Gäste Informationen für blinde und sehbehinderte Gäste

Information und Erlebnis

  • Informationsmaterial für blinde Gäste vorhanden
  • Angebote, Ausstellungsobjekte etc. können mit mehreren Sinnen erlebt
  • spezielle Führungen für blinde und sehbehinderte Gäste werden angeboten
  • Kommentar Es ist zahlreiches Material vorhanden, das die Ausstellung und das Gelände punktuell für blinde und sehbehinderte Gäste erlebbar macht:
    • ein tastbares Modell der Mahn- und Gedenkstätte mit Informationen in Brailleschrift und akustischen Informationen auf Knopfdruck (steht in der Saison im Wasserwerk)
    • diverse Ausstellungstafeln mit Brailleschrift sowie Tonmodelle zum Ertasten im Gelände
    • Ein Audio-Guide-System ist in Planung
    • Führungen für blinde und sehbehinderte Gäste werden auf Anfrage gerne durchgeführt

Wege und Sicherheit

  • Kommentar
    • Die Glastüren im Besucherinformationszentrum sind mit Kontraststreifen versehen.
    • Eine Orientierung im weitläufigen Gelände ist für blinde Gäste selbständig nicht möglich, ein spezielles Leitsystem ist nicht vorhanden.
    • Durch den historischen Bodenbelag gibt es vor allem im Außengelände viele Unebenheiten.
    • Mit Begleitperson sind die Ausstellungsgebäude und das Freigelände jedoch gut erlebbar.

Fachkompetenz/Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.
  • Transfer bzw. Abholung vom Bahnhof/ von der Bushaltestelle etc. ist möglich.
  • Es gibt Mitarbeiter im Betrieb, die für die Zielgruppe geschult sind.
  • Begleitservice kann angeboten werden
  • Kommentar:
    • Das Mitbringen von Blindenführhunden sollte vorher abgesprochen werden.
    • Für Transfer-/ Abholfahrten stehen keine eigenen Fahrzeuge zur Verfügung, auf Wunsch kann jedoch der Kontakt zu regionalen Fahrdienst- und Taxiunternehmen hergestellt werden.
    • Für angemeldete Gruppen kann für den Besuch der Ausstellung und des Freigeländes ein Begleitservice angeboten werden.

Erhebung der Daten

  • Erheber (Institution) Tourismusakademie Brandenburg
  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
  • Datum der Datenerhebung 14.03.2016
  • Erheber (Institution) Tourismusverband Ruppiner Land

Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“ Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“

Gut zu wissen:

  • Es gibt viele Informationen über dieses Angebot. Sie sind leicht zu verstehen. Es gibt viele gute Bilder in den Informationen. Sie erklären vieles.
  • Ihnen wird alles in Ruhe erklärt und gezeigt. Sie können Fragen stellen.
  • Weitere Informationen:
    • in der Mahn- und Gedenk-Stätte in Ravensbrück gibt es Leute, die sich besonders um die Gäste kümmern (in schwerer Sprache nennt man sie "professionelle Pädagogen").
    • Schon bevor Sie herkommen helfen die Leute Ihnen bei der Vorbereitung des Besuches.
    • Sie machen Führungen für Sie in Ravensbrück. Durch die Gebäude und über das große Gelände.
    • Die Führungen werden genau für Ihre Wünsche gemacht.
    • Bitte melden Sie sich vorher an.

Das können wir noch für Sie tun:

  • Möchten Sie Tipps haben für Ausflüge ohne Barrieren? Wir haben Ideen für Sie.
  • Kommen Sie mit dem Zug? Oder mit dem Bus? Wir haben Vorschläge für Sie.
  • Wir können Sie vom Bahn-Hof abholen. Oder von der Bus-Halte-Stelle. Oder wir können Ihnen einen Fahr-Dienst empfehlen.
  • Wir haben viel Erfahrung mit Gästen mit Lern-Schwierigkeiten.
  • Weitere Informationen:

Wer hat diese Informationen gesammelt? Und wann?

  • Experten haben geprüft: Sind die Informationen oben richtig?
  • Von wann sind die Informationen? 14.03.2016