Zurück zur Liste

Kinder- und Jugendunterkünfte Wald-Solar-Heim

Brunnenstraße 25
16225 Eberswalde
Telefon

03334-289245

http:/​/​www.​waldsolarheim.​de
info@​waldsolarheim.​de
Beherbergung Rollstuhlfahrer Beherbergung geistig behindert Beherbergung Allergiker ServiceQuality Germany Level 2
Nah am Wald und doch zentral liegt unser transnationales Umweltbildungszentrum. Das Wald-Solar-Heim bietet mehrtägige Naturerlebnisse und Bildungsprogramme für Kinder, Jugendliche und Menschen mit Behinderung. Auf dem Programm stehen die Themen "Wald" und "Erneuerbare Energien". Drei Häuser bieten Übernachtungen und ein großes Freigelände mit Grill und Backofen Raum zum Erleben. Eintägige Angebote sind ebenfalls möglich.

Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen

Kurz-Beschreibung

Allgemeines zur Barrierefreiheit:
  • Keine ausgewiesenen Behindertenparkplätze vorhanden
  • Zugang zum Gebäude: stufenlos
  • 5 Doppelzimmer/ 3 Einzelzimmer im Erdgeschoss/ über Aufzug erreichbar
  • Frühstücksraum über Aufzug erreichbar
  • Gästetoilette für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen über Aufzug erreichbar. Türbreite: 92 cm, Bewegungsfläche vor dem WC: 140 cm x 140 cm, rechts: 140 cm x 140 cm, links: 100 cm x 110 cm, Haltegriffe vorhanden
  • Tagungs- bzw. Veranstaltungsräume über Aufzug erreichbar
Zimmer & Sanitärbereich:
  • 5 Doppelzimmer/ 3 Einzelzimmer im Erdgeschoss/ über Aufzug erreichbar
  • Breite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge: 90 cm
  • Bewegungsfläche im Zimmer: >150 cm x >150 cm
  • Türbreite Sanitärbereich: 90 cm, Bewegungsfläche vor dem WC: >150 cm x >150 cm, rechts: >150 cm x >150 cm, links: 38 cm x >150 cm, Haltegriffe vorhanden
  • Dusche stufenlos mit dem Rollstuhl befahrbar/, Bewegungsfläche der Dusche: >150 cm x >150 cm, Sitzmöglichkeit in der Dusche vorhanden
Besonderheiten:
  • Geräumige Zimmer mit robusten Holzmöbeln, absenkbare Kleiderstange im Kleiderschrank
  • 2 Zimmer teilen sich ein Bad
  • Außengelände: stufenlose Wegführung teilweise über Rampen möglich, Wege teils gepflastert, teils unbefestigt, Zugang zur Sauna über 1 Stufe
  • Umweltpädagogische Programme im Haus (z.B. Waldschulraum, Solarkabinett) und im angrenzenden Wald (Wegstrecke wird angepasst)
  • Individuelle Programmzusammenstellung je nach Bedürfnissen der Gruppe

PKW-Stellplätze

  • Kommentar
    • Es gibt zwar keine ausgewiesenen Behindertenparkplätze, auf dem eigenen Gelände gibt es jedoch zahlreiche Parkmöglichkeiten für PKW und Kleinbusse
    • Bei Bedarf können Gäste mit Mobilitätseinschränkungen bis zur Eingangstür gefahren werden, das Fahrzeug sollte dann jedoch umgeparkt werden

Zugang zum Betrieb

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der Eingangstür 102 cm

Rezeption

  • Rezeptionscounter oder –tisch teilweise auf eine Höhe von 85cm abgesenkt
  • Kommentar Absenkung des Rezeptionscounters auf 75cm

Flure

  • Breite der Flure, die zu den Aufzügen führen 151 cm
  • Breite der Flure, die zu den Zimmern führen 151 cm
  • Breite der Flure, die zu sonstigen Einrichtungen (z.B. Speisebereich) führen 151 cm

Aufzug

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge 90 cm
  • Breite der Aufzugstür 90 cm
  • Längenmaß der Aufzugskabine: 140 cm
  • Breite der Aufzugskabine 110 cm
  • unterste Höhe der Bedienelemente 78 cm
  • oberste Höhe der Bedienelemente 94 cm
  • Längenmaß der Bewegungsfläche vor dem Aufzug 120 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Aufzug 120 cm
  • Kommentar Mit dem Aufzug gelangt man von der Rezeption ins Bettenhaus und zu den Tagungsräumen

Zimmer

  • Zugang stufenlos
  • Zugang über Aufzug oder sonstiges technisches Hilfsmittel
  • Durchgangsbreite der Zimmertür 90 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge 90 cm
  • Längenmaß der Bewegungsfläche vor dem Sanitärraum im Zimmer >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Sanitärraum im Zimmer >150 cm
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Durchgang zu einer Längsseite des Bettes >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Durchgang zu einer Längsseite des Bettes >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche an dieser Längsseite des Bettes >150 cm
  • Breite der Bewegungsflächen vor Einrichtungsgegenständen (z.B. Schrank) >150 cm
  • Breite des schmalsten Durchgangs innerhalb des Zimmers 85 cm
  • Höhe der Liegefläche 56 cm
  • Anzahl der unterfahrbaren Betten (mind.15 cm hoch, über gesamte Bettbreite) 1
  • Kommentar:
    • absenkbare Kleiderstange im Kleiderschrank
    • sehr geräumige Zimmer

Sanitärraum zum Zimmer

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der Tür zum Sanitärraum 90 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge 90 cm
  • Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch >150 cm
  • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm) 30 cm
  • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus 79 cm
  • im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken >150 cm
  • Länge der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken >150 cm
  • Länge der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken 38 cm
  • Breite der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken >150 cm
  • Haltegriffe neben dem WC rechts und links vorhanden
  • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe 87 cm
  • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante 13 cm
  • Abstand der Haltegriffe voneinander 71 cm
  • Beide Haltegriffe hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sitzhöhe des WC-Beckens (Oberkante WC-Brille) 50 cm
  • Mit einem Rollstuhl stufenlos befahrbare Dusche
  • Breite der Bewegungsfläche der Dusche >150 cm
  • Höhe der Haltegriffe der Dusche vom Fußboden aus 151 cm
  • fest installierter, klappbarer oder einhängbarer Duschsitz vorhanden
  • sonstige Sitzmöglichkeit für die Dusche vorhanden
  • Höhe der Duscharmatur (aus einer Sitzposition seitlich erreichbar) 100 cm
  • kein Notruf vorhanden
  • Kommentar:
    • je 2 Mehrbettzimmer teilen sich 1 Sanitärraum

separate Gästetoilette

  • Zugang über Aufzug oder sonstiges technisches Hilfsmittel
  • Durchgangsbreite der Tür zum Sanitärraum 92 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge 92 cm
  • Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch 140 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch 140 cm
  • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm) 30 cm
  • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus 80 cm
  • im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken 140 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken 140 cm
  • Länge der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken 140 cm
  • Breite der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken 140 cm
  • Länge der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken 100 cm
  • Breite der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken 110 cm
  • Haltegriffe neben dem WC rechts und links vorhanden
  • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe 114 cm
  • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante 11 cm
  • Abstand der Haltegriffe voneinander 72 cm
  • Beide Haltegriffe hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sitzhöhe des WC-Beckens (Oberkante WC-Brille) 45 cm
  • Notruf vorhanden
  • Kommentar: das Gäste-WC befindet sich in der Nähe der Rezeption

Zugang zu Tagungs- und Veranstaltungsräumen

  • Zugang über Aufzug oder sonstiges technisches Hilfsmittel
  • Durchgangsbreite der Eingangstür 90 cm
  • Kommentar: zwei Tagungsräume können durch Faltwand zu einem großen Tagungsraum verbunden werden

Zugang zu Frühstücksraum/Restaurant/Speisesaal

  • Zugang über Aufzug oder sonstiges technisches Hilfsmittel
  • Durchgangsbreite der Eingangstür 151 cm
  • Kommentar: der Speisesaal befindet sich über den Seminarräumen

Die oben aufgeführten Daten wurden erhoben für

  • Doppel- oder Zweibettzimmer (Zimmernummer: ) 3.02
  • zusätzliche Einzelzimmer (Zimmernummer: ) 3.01, 3.04, 3.08
  • zusätzliche Doppel- oder Zweibettzimmer (Zimmernummer: ) 3.03, 3.05, 3.06, 3.07
  • Der Betrieb ist auch für Gruppen von Gästen mit Mobilitätseinschränkung geeignet
  • Kommentar:
    • insgesamt stehen 1 Doppel-, drei Einzel- und vier Mehrbettzimmer zur Verfügung
    • Aufbettungen sind in allen Zimmern möglich
    • z.T. teilen sich zwei Zimmer je ein Bad

Fachkompetenz/Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.
  • Transfer bzw. Abholung vom Bahnhof/ von der Bushaltestelle etc. ist möglich.
  • Es gibt Mitarbeiter im Betrieb, die für die Zielgruppe geschult sind.
  • Kommentar:
    • das Team des Wald-Solar-Heims ist bestens geschult und hat gute Erfahrungen im Umgang mit Gästen mit Mobilitätseinschränkungen

Erhebung der Daten

  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
  • Datum der Datenerhebung 22.02.2016
  • Erheber (Institution) Tourismusakademie Brandenburg

Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“ Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“

Kurz-Beschreibung

  • Das Gelände ist groß. Es liegt direkt am Wald. Es gibt eine Sauna und einen Grill-Platz.
  • Sie können drinnen oder draußen sein.
  • Viele Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“ waren schon hier. Es hat Ihnen gut gefallen.
  • Besonders geschulte Menschen (in schwerer Sprache nennt man sie Pädagogen) machen die Programme nach den Wünschen der Gäste.

Gut zu wissen:

  • Es gibt viele Informationen über dieses Angebot. Sie sind leicht zu verstehen. Es gibt viele gute Bilder in den Informationen. Sie erklären vieles.
  • Ihnen wird alles in Ruhe erklärt und gezeigt. Sie können Fragen stellen.
  • Brauchen Sie eine Begleit-Person oder eine Unterstützung? Brauchen Sie einen Pflege-Dienst? Wir können Empfehlungen geben.
  • Weitere Informationen:
    • Es gibt viele Programme. Sie werden von Leuten für Sie gemacht, die sich gut auskennen. Sie können die Umwelt kennen lernen. Sie können zum Beispiel im Wald Musik machen oder Brötchen selbst backen.
    • Über die Programme gibt es Informationen im Internet.
    • Viele Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“ waren schon hier. Es hat Ihnen gut gefallen.

Das können wir noch für Sie tun:

  • Möchten Sie Tipps haben für Ausflüge ohne Barrieren? Wir haben Ideen für Sie.
  • Kommen Sie mit dem Zug? Oder mit dem Bus? Wir haben Vorschläge für Sie.
  • Wir können Sie vom Bahn-Hof abholen. Oder von der Bus-Halte-Stelle. Oder wir können Ihnen einen Fahr-Dienst empfehlen.
  • Wir haben viel Erfahrung mit Gästen mit Lern-Schwierigkeiten.

Wer hat diese Informationen gesammelt? Und wann?

  • Experten haben geprüft: Sind die Informationen oben richtig?
  • Erheber (Institution) Tourismusakademie Brandenburg
  • Von wann sind die Informationen? 16.07.2008
  • Von wann sind die Informationen? 22.02.2016

Informationen für Gäste mit Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten Informationen für Gäste mit Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Kurz-Beschreibung

Der Anbieter stellt 8 Einzelzimmer, 10 Doppelzimmer und 8 Mehrbettzimmer mit Angeboten für Tierhaarallergiker, Hausstaubmilbenallergiker, Schimmelpilzallergiker und Gäste mit speziellem Ernährungsbedarf bereit.

Allgemeine Informationen

  • Der Abstand zur nächsten Schadstoffemissionsquelle (Fabrik, Heizwerk Tankstelle usw.) beträgt mehr als 1.000 Meter
  • Bei der Einrichtung des Hauses wird darauf geachtet, schadstoffarme bzw. -freie Ausstattungen einzusetzen
  • Bei der Einrichtung des Hauses wird auf geruchsintensive und allergene Pflanzen verzichtet
  • Auf Nachfrage können allergologisch/ dermatologisch unbedenkliche Körperpflegeprodukte zur Verfügung gestellt werden
  • Der komplette Betrieb ist rauchfrei
  • Nichtraucherzimmer sind verfügbar
  • Kommentar
    • Alle Zimmer sind mit Vollholzmöbeln ausgestattet (rotkernige Buche).
    • Im Speisesaal befindet sich ein großer Ficus Benjamini, der bei starken Allergikern evtl. problematisch sein kann

Tierhaarallergiker

  • Im Betrieb und dessen unmittelbarem Umfeld gibt es keine Tiere
  • Das Mitbringen von Tieren ist untersagt
  • Haustierfreie Zimmer stehen zur Verfügung
  • Kommentar Tiere in Ausnahmefällen auf 2 Zimmern gestattet.

Pollenallergiker

  • Es liegen stets aktuelle Information über den jahreszeitlichen Verlauf des Pollenfluges in der Region vor

Hausstaubmilbenallergiker

  • In den Gästezimmern liegt die Luftfeuchtigkeit unter 50 Prozent
  • Allergikergerechte Decken und Kopfkissen ohne Daunen sind vorhanden
  • Die Bettwäsche wird mit mindestens 60°C gewaschen
  • Die Gästezimmer sind ohne offene Möbel oder Regale, ohne Polstermöbel und ohne Gardinen aus dicken Stoffarten ausgestattet
  • Die Gästezimmer sind mit glattem Bodenbelag ausgestattet, der täglich feucht gewischt wird
  • Kommentar Fußbodenbelag aus recyclebarem, glattem Material (Korkanteil>90%)

Schimmelpilzallergiker

  • Es wird regelmäßig stoßgelüftet
  • Es gibt Gästezimmer ohne Zimmerpflanzen bzw. mit ausschließlich Hydrokultur-Pflanzen
  • Es gibt Gästezimmer ohne Luftbefeuchter

Spezieller Ernährungsbedarf (zu Frühstücksbuffet/ Hotelrestaurant etc.)

  • Auf Nachfrage können Angaben zu den Inhaltsstoffen der verwendeten Nahrungsmittel/ Mahlzeiten gemacht werden
  • Es besteht die Möglichkeit, Speisen dem Bedarf entsprechend individuell nach Menge zusammenzustellen
  • Auf Nachfrage können auch außerhalb der vorgesehenen Essenszeiten Zwischenmahlzeiten serviert werden
  • Biokost wird angeboten
  • Von Geschmacksverstärkern freie Kost wird angeboten
  • Glutenfreie Kost wird angeboten
  • Von Hauptallergenen freie Kost wird angeboten
  • Koschere Kost wird angeboten
  • Laktosefreie Kost wird angeboten
  • Vegetarische Kost wird angeboten
  • Vegane Kost wird angeboten
  • Auf Speisekarten/ Buffet/ Homepage befinden sich Spezielle Hinweise für Gäste mit Allergien/ Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Kommentar Gäste werden gebeten ihre Wünsche, Allergien und Unverträglichkeiten möglichst im Vorfeld mitzuteilen.

Fachkompetenz/Service

  • Kontaktdaten zu relevanten Ansprechpartnern in der Region liegen vor
  • Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind über die Ausrichtung des Betriebs auf Gäste mit Allergien und Unverträglichkeiten informiert und berücksichtigen dies bei ihrer täglichen Arbeit
  • Es gibt Mitarbeiter im Betrieb, die für die Zielgruppe geschult sind. Sonstige besuchte Seminare und Fortbildung s. Kommentar

Erhebung der Daten

  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um eine Selbstauskunft des Anbieters
  • Erheber (Institution) Tourismusakademie Brandenburg
  • Datum der Datenerhebung 22.02.2016