Zurück zur Liste

Museen Industriekultur Heiz-Kraft-Werk in Beelitz-Heilstätten

direkt am Bahnhof Beelitz-Heilstätten
Straße am Bahnhof 1
14547 Beelitz OT Heilstätten
Telefon

033204-34703

www.​hkw-beelitz.​de
info@​hkw-beelitz.​de
Freizeit Rollstuhlfahrer
Das Heiz-Kraft-Werk war das Kernstück der technischen Infrastruktur der Beelitzer Lungenheilanstalten Beelitz im Südwesten von Berlin. Zwischen 1898 und 1903 in den Grundzügen errichtet, war es das erste Fernwärmekraftwerk in Deutschland. Es gilt als eine der ältesten, heute noch im Verbund erhaltenen Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung mit einer einmaligen Kombination aus Fernheizwerk und Elektrizitätswerk. Aus energietechnischer Sicht wurden hier wegweisende Pläne verwirklicht: Über ein mehr als 10 km langes, unterirdisches Kanalnetz, das vom Heiz-Kraft-Werk ausging, wurde jedes einzelne Gebäude des Heilstätten-Geländes mit Wärme und Strom, mit Trink- und Warmwasser versorgt. Es ist ein Beispiel für erstklassige Ingenieurleistung der Jahrhundertwende.
 
Auch aus architektonischer Sicht ist das Heiz-Kraft-Werk mit seinen Nebengebäuden von großer Bedeutung. Der alles überragende, 41 Meter hohe Wasserturm mit dem innenliegenden Schornstein ist Symbol und Landmarke für die gesamten Beelitzer Heilstätten. Elemente des Landhausstils der Jahrhundertwende wurden zu einer baulich-ornamentalen Ausformung gesteigert. Der oktagonale Schaft des Wasserturms wurde mit weißen Glasursteinen verblendet, die Kanten und Fenster mit rotem Klinker abgesetzt. Durch die architektonische Vielgestaltigkeit und die erkennbare Liebe zum Detail erreicht das Heiz-Kraft-Werk heute höchsten Denkmalwert.
 
Seit 1996 widmet sich ein Förderverein der Erhaltung des technischen Denkmals. Der Gebäudekomplex wurde durch den Landkreis Potsdam-Mittelmark übernommen. Die Außenhülle wurde mit EU-Fördermitteln saniert. Zudem erfolgt eine schrittweise Aufarbeitung der technischen Einrichtungen.
 
Das Heiz-Kraft-Werk ist nur im Rahmen von Führungen oder am "Tag des offenen Denkmals" zugänglich. Führungen zu "Geschichte, Technik und Zukunft" finden zwischen April und September jeweils am letzten Freitag des Monats um 14 Uhr (Start im Innenhof) statt.

Öffnungszeiten

Öffentliche Führungen auf der Website

Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen

Kurzbeschreibung

  • es sind keine ausgewiesenen Behindertenparkplätze direkt am Heiz-Kraft-Werk vorhanden, jedoch am benachbarten Bahnhof Beelitz Heilstätten.
  • Zugang zum Heiz-Kraft-Werk stufenlos
  • keine Gästetoiletten vorhanden. WCs für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen befinden sich im Landhotel Gustav oder in der Klinik für Neurologie.
Besonderheiten: Das Heiz-Kraft-Werk ist nur im Rahmen einer Führung zugänglich. Öffentliche Führungen, für die keine Anmeldung erforderlich ist, finden von April bis September jeweils am letzten Freitag des Monats um 14 Uhr statt (Treffpunkt Innenhof). Weitere Termine nach Vereinbarung.

Zugang und Wege Innenbereich

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der Eingangstür: 100 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Türen: 100 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Flure und Durchgänge: >150 cm
  • Kommentar:
    • Der stufenlose Zugang zum Heiz-Kraft-Werk erfolgt über die Eingangstür beim Innenhof (Türschwelle 2 cm).
    • Zum Maschinenraum gelangt man durch eine 103 cm breite Tür mit einer Türschwelle von 3,5 cm.
    • Die Wege innerhalb des Heiz-Kraft-Werkes sind ansonsten stufenlos. In einem Raum sollte man jedoch aufpassen, dass die Rollstuhl-Reifen nicht in den Abdeckgittern der Kellerschächte steckenbleiben.

Zugang und Wege Außenbereich

  • stufenlose Wegeführung möglich
  • Wegebeschaffenheit: Das Gelände rund um das Heiz-Kraft-Werk ist stufenlos zugänglich, z.T. gibt es jedoch Bodenunebenheiten.

Fachkompetenz / Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Transfer bzw. Abholung vom Bahnhof / von der Bushaltestelle etc. ist möglich.
  • Es gibt Mitarbeiter im Betrieb, die für die Zielgruppe geschult sind.
  • Kommentar: Angemeldete Gruppen werden gern zu Fuß vom Bahnhof oder von der Bushaltestelle zum Heiz-Kraft-Werk begleitet.

Erhebung der Daten

  • Erheber (Institution): TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH
  • Datum der Datenerhebung: 2017-08-18
  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten