Zurück zur Liste

Handwerk & Manufakturen Keramikwerkstatt Fürstenwalde/Spree

Julius-Pintsch-Ring 13
15517 Fürstenwalde/Spree
Telefon

03361-340000

http:/​/​www.​kulturverein-nord.​de
info@​kulturverein-nord.​de
Freizeit Rollstuhlfahrer ServiceQuality Germany Level 1
"Töpfern kann jeder" - unter diesem Motto wird in die Keramikwerkstatt eingeladen. Egal, ob nun als Entspannung in der Freizeit oder zur Herstellung von Arbeitsmitteln wie Schüsseln, Töpfen oder Ablagen oder um eigene Ideen künstlerisch zu versinnbildlichen.

Die kreative Arbeit mit Ton ist ein sinnlicher elementarer Arbeitsprozess. Ideen werden gegenständlich, Ton wird mit den Händen geformt, gefühlt, gestaltet (Feinmotorik, Ausdauer, Konzentration, Fantasie, taktile Wahrnehmung).

Töpfern ist familienfreundlich. Eltern und Kinder, Großeltern und Enkel, Freunde und Freundinnen können dabei zusammen kreativ sein. Jeder findet seine Herausforderung.

Angebote unter fachlicher Anleitung von haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen in den Keramikwerkstätten, als offene Arbeitsgemeinschaften ohne Vorkenntnisse in Aufbautechniken, Töpferkurse zu verschiedenen Themen, Projekttage für Schulklassen, Töpfern für Kita und Horte, Töpfern als Bildungs- und Trainingsangebot, Kindergeburtstage.

Öffnungszeiten

Dienstag 13:00h - 17:00h
Mittwoch 13:00h - 21:00h
Samstag 10:00h - 13:00h

Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen

Kurzbeschreibung

  • Zugang zum Innenbereich ist über eine Stufe von 3 cm erreichbar
  • Tagungs- und Veranstaltungsräume sind über eine Stufe erreichbar; die Türbreite beträgt 87 cm
  • die Toiletten sind nicht für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen eingerichtet 

Zugang und Wege Innenbereich

  • Anzahl der Stufe(n): 1
  • Gesamthöhe der Stufen: 3 cm
  • Zugang über Stufen
  • Durchgangsbreite der Eingangstür: 96 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Türen: 87 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Flure und Durchgänge: >150 cm
  • Kommentar:  Die Türschwelle am Haupteingang ist insgesamt 3 cm hoch.

Gästetoilette

  • Durchgangsbreite der Tür zum Sanitärraum: 70 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge: 65 cm
  • Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch: >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch: >150 cm
  • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm): 10 m
  • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus: 82 cm
  • kein im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken: 90 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken: 89 cm
  • Haltegriffe neben dem WC nur links vorhanden
  • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe: 85 cm
  • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante: 83 cm
  • Sitzhöhe des WC-Beckens (Oberkante WC-Brille): 41 cm
  • kein Notruf vorhanden
  • Kommentar:  Die Toilette ist sehr beengt und ist nicht speziell für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen eingerichtet. Es gibt einen fest installierten Haltegriff an der Wand. 

Zugang zu Tagungs- und Veranstaltungsräumen

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der Eingangstür: 96 cm

Fachkompetenz / Service

  • Transfer bzw. Abholung vom Bahnhof / von der Bushaltestelle etc. ist möglich.

Erhebung der Daten

  • Erheber (Institution): TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH
  • Datum der Datenerhebung: 2019-03-27
  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten