Zurück zur Liste

Klöster Museen Kreuzgang mit Klostermuseum Neuzelle

Stiftung Stift Neuzelle
Stiftsplatz 7
15898 Neuzelle
Telefon

033652-8140

www.​stift-neuzelle.​de
info@​stift-neuzelle.​de
Freizeit Rollstuhlfahrer Freizeit Sehbehindert ServiceQuality Germany Level 1
Das Klostermuseum im spätgotischen Kreuzgang zeigt nicht nur die Klostergeschichte, sondern auch ihre spannungsreichen Wechselbeziehungen zum religiösen und politischen Zeitgeschehen in den zwei getrennten Ausstellungsteilen "Ora et Labora" sowie "Auf Leben und Tod". Wertvolle Einzelstücke und Kunstgegenstände aus der Klosterausstattung veranschaulichen dabei die Klostergeschichte.

Besucher können ihren Rundgang durch den Kreuzgang und das Klostermuseum im Rahmen von Führungen oder auch mit einem Audioguide durchführen. Auch eine Audioguideführung für Kinder steht zur Verfügung. Die Audioguides können kostenlos ausgeliehen werden. Zusätzlich dazu wird im Kreuzgang an bestimmten Tagen eine zweistündige Kinderwerkstatt angeboten, die eine Führung für Kinder sowie praktische Erfahrungen im Umgang mit historischen Materialien einschließt.

Öffnungszeiten

Neujahr geschlossen
Heiligabend geschlossen
Erster Weihnachtsfeiertag geschlossen
Zweiter Weihnachtsfeiertag geschlossen
Silvester geschlossen
01.11.2019 - 31.03.2020
Montag 10:00h - 16:00h
Dienstag 10:00h - 16:00h
Mittwoch 10:00h - 16:00h
Donnerstag 10:00h - 16:00h
Freitag 10:00h - 16:00h
Samstag 10:00h - 16:00h
Sonntag 10:00h - 16:00h

Neue Öffnungszeiten ab 01.04.2020

01.04.2020 - 31.10.2020
Montag 10:00h - 17:00h
Dienstag 10:00h - 17:00h
Mittwoch 10:00h - 17:00h
Freitag 10:00h - 17:00h
Samstag 10:00h - 17:00h
Sonntag 10:00h - 17:00h
01.05.2020 - 31.10.2020
Donnerstag 10:00h - 17:00h
Einlass bis eine halbe Stunde vor Schließung.

Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen

Kurz-Beschreibung

  • 2 ausgewiesene Behindertenparkplätze vorhanden
  • Zugang Innenbereich: stufenlos
  • Gästetoilette für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen stufenlos erreichbar. Türbreite: 89 cm. Bewegungsfläche vor dem WC: >150 cm lang x 147 cm breit, rechts: 0 cm, links: >150 cm lang x 105 cm breit, Haltegriffe vorhanden.
Besonderheiten:
  • Der Haupteingang ist nur über eine Treppe zugänglich, ein barrierefreier Seiteneingang mit Klingel ist vorhanden. Der Zugang erfolgt über den uneben gepflasterten Stiftsplatz.
  • Viele Ausstellungstexte und -vitrinen sind nicht gut aus einer sitzenden Position einsehbar, da sich die waagerechten Oberkanten auf einer Höhe von 96 cm - 99 cm befinden und nicht angeschrägt sind. Die Nutzung des Audioguides "Kreuzgang und Klausur" ist empfehlenswert.
  • Außer dem Gewölbekeller sind alle Ausstellungsräume stufenlos zugänglich.
  • Der Stiftsplatz vor der Museum ist mit grobem Pflaster befestigt. Es gibt jedoch Wegestrecken über den Platz zum Eingang, die mit ebenerem kleinem Natursteinpflaster befestigt sind.

PKW-Stellplätze

  • Anzahl der ausgewiesenen Behindertenparkplätze in der Nähe des Eingangs 3
  • Kommentar
    • Auf den Besucherparkplätzen P1 und P2 gibt es 3 ausgewiesene Behindertenparkplätze. Die Parkplätze sind mit Natursteinpflaster und Granitsteinen befestigt und etwa 300 m vom Klostergelände entfernt.
    • Alternativ können Gäste mit Mobilitätseinschränkung direkt auf dem Stiftsplatz parken. Die Zufahrt erfolgt über die Südseite (Straße zum Freibad). Der Poller wird vom Museumspersonal abgesenkt, eine Klingel ist vorhanden.

Zugang und Wege Innenbereich

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der Eingangstür 115 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Flure und Durchgänge 151 cm
  • Kommentar:
    • Der Haupteingang des Museums ist über eine große Treppe und durch die Besucherinformation zugänglich. 
    • Ein barrierefreier Seiteneingang befindet sich ca. 20 m rechts um die Ecke, die Türschwelle ist knapp 3 cm hoch.

Rezeption

  • Kommentar
    • Die Kasse befindet sich in der Besucherinformation und ist nur über Stufen zugänglich. Gleich hinter dem barrierefreien Seiteneingang befindet sich jedoch der Hintereingang zur Besucherinformation, ebenfalls mit 3 Stufen. Hier ist eine Klingel für Gäste mit Mobilitätseinschränkung angebracht, das Personal hilft gern und bedient z.B. Rollifahrer an dieser Stelle.

Zugang und Wege Außenbereich

  • Wegebeschaffenheit: Der Stiftsplatz ist mit grobem Pflaster befestigt. Es gibt jedoch Wegestrecken über den Platz zum Eingang, die mit ebenerem kleinem Natursteinpflaster befestigt sind.

  • Kommentar:  Der Innenhof des Kreuzgangs ist nur über 2 Stufen mit einer Gesamthöhe von 35 cm zugänglich.

Gästetoilette

  • Durchgangsbreite der Tür zum Sanitärraum 89 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge 89 cm
  • Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch 147 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch >150 cm
  • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm) 34 cm
  • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus 86 cm
  • im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken 147 cm
  • Länge der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken 105 cm
  • Haltegriffe neben dem WC rechts und links vorhanden
  • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe 81 cm
  • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante 13 cm
  • Abstand der Haltegriffe voneinander 70 cm
  • Beide Haltegriffe hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sitzhöhe des WC-Beckens (Oberkante WC-Brille) 52 cm
  • Notruf vorhanden
  • Kommentar:
    • Die Bewegungsfläche rechts neben dem WC ist durch einen massiven Wickeltisch zugestellt
    • Am Waschbecken sind zusätzliche Haltegriffe vorhanden.

Zugang zu Tagungs- und Veranstaltungsräumen

  • Anzahl der Stufe(n) 1
  • Gesamthöhe der Stufen 7 cm
  • Durchgangsbreite der Eingangstür 110 cm
  • Kommentar:
    • Die beiden Veranstaltungsräume Kalefaktorium und Refektorium sind jeweils über eine Stufe von 7 cm erreichbar.

Fachkompetenz/Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.

Erhebung der Daten

  • Erheber (Institution) TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH
  • Datum der Selbstauskunft 06.01.2017
  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten

Informationen für blinde und sehbehinderte Gäste Informationen für blinde und sehbehinderte Gäste

Kurz-Beschreibung

  • Auf Anfrage sind Führungen für sehbehinderte und blinde Besucher möglich.
  • Es ist ein Audioguide "Kreuzgang und Klausur" vorhanden. Der aufgesprochene Text ist jedoch nicht speziell für blinde und sehbehinderte Gäste gestaltet worden. 

Information und Erlebnis

  • Informationsmaterial für blinde Gäste vorhanden
  • spezielle Führungen für blinde und sehbehinderte Gäste werden angeboten
  • Kommentar Auf Anfrage sind Führungen für sehbehinderte und blinde Besucher möglich.

Wege und Sicherheit

  • Kommentar Kein Blindenleitsystem o.ä. vorhanden.

Fachkompetenz/Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.
  • Blindenführhunde sind erlaubt

Erhebung der Daten

  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
  • Datum der Datenerhebung 06.01.2017
  • Erheber (Institution) TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH