Zurück zur Liste

Museen Keramikmuseum Rheinsberg

Kirchplatz 1
16831 Rheinsberg
Telefon

033931-37631

http:/​/​www.​museum-rheinsberg.​de/​
achatporzellan@​gmx.​de
Freizeit Rollstuhlfahrer Freizeit Sehbehindert Freizeit geistig behindert
In der Porzellanmanufaktur "Achat-Porzellan" und Keramikmuseum, dem ehemaligen Spritzenhaus auf dem Rheinsberger Kirchplatz, stellt der Künstler Hendrik Schink seine handgefertigen Gefäße, Figuren und das Achat-Porzellan aus.  

Öffnungszeiten

01.09.2019 - 31.12.2019
Mittwoch 12:00h - 17:00h
Donnerstag 12:00h - 17:00h
Freitag 12:00h - 17:00h
Samstag 10:00h - 16:00h

Neue Öffnungszeiten ab 01.02.2020

01.02.2020 - 30.06.2020
Mittwoch 12:00h - 17:00h
Donnerstag 12:00h - 17:00h
Freitag 12:00h - 17:00h
Samstag 10:00h - 17:00h
01.07.2020 - 31.08.2020
Montag 10:00h - 18:00h
Mittwoch 10:00h - 18:00h
Donnerstag 10:00h - 18:00h
Freitag 10:00h - 18:00h
Samstag 10:00h - 18:00h
Sonntag 12:00h - 16:00h

Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen

Kurz-Beschreibung

  • Keine ausgewiesenen Behindertenparkplätze vorhanden.
  • Zugang Innenbereich: stufenlos.
  • Zugang Außenbereich: über Rampe.
  • Wegebeschaffenheit Außenbereich: Steinplatten.
  • Separate Gästetoilette für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen über 1 Stufe erreichbar. Türbreite: 91cm, Bewegungsfläche vor dem WC: >150cm x >150cm, rechts: 130cm x >150cm, links: 95cm x >150cm, Haltegriffe vorhanden.

PKW-Stellplätze

  • Kommentar Parkplätze befinden sich an der Kirche und in den Seitenstraßen. Mobilitätseingeschränkte Gäste können bis zum Eingang vorfahren.

Zugang und Wege Innenbereich

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der Eingangstür 101 cm
  • Kommentar: Alternativ gibt es eine Tür mit einer Durchgangsbreite von über 150cm.

Rezeption

  • Rezeptionscounter oder –tisch teilweise auf eine Höhe von 85cm abgesenkt

Zugang und Wege Außenbereich

  • über Rampe
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Türen 151 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Flure und Durchgänge 151 cm
  • Wegebeschaffenheit: Vor dem Eingang zum Ausstellungsraum befindet sich ein Weg aus Steinplatten und Kopfsteinpflaster an den Seiten.

Gästetoilette

  • Durchgangsbreite der Tür zum Sanitärraum 91 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge 91 cm
  • Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch >150 cm
  • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm) 17 cm
  • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus 81 cm
  • im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken >150 cm
  • Länge der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken 130 cm
  • Breite der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken >150 cm
  • Länge der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken 95 cm
  • Breite der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken >150 cm
  • Haltegriffe neben dem WC rechts und links vorhanden
  • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe 86 cm
  • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante 18 cm
  • Abstand der Haltegriffe voneinander 70 cm
  • Beide Haltegriffe hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sitzhöhe des WC-Beckens (Oberkante WC-Brille) 48 cm
  • Notruf vorhanden
  • Kommentar: Die Gästetoilette befindet sich im ehemaligen Marstall, ca. 50m vom Schloss und Literaturmuseum entfernt. Der Zugang erfolgt z.T. über grobes Kopfsteinpflaster. Die Toilette ist mit einer Automatiktür versehen.

Fachkompetenz/Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Kommentar:
    • Es sind bereits viele gute Erfahrungen mit der Zielgruppe vorhanden, zudem bestehen Kooperationen mit dem barrierefreien Hotel HausRheinsberg.
    • Gruppenstärke max. 10 Personen.

Erhebung der Daten

  • Erheber (Institution) Tourismusverband Ruppiner Land
  • Datum der Datenerhebung 02.08.2018
  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten

Informationen für blinde und sehbehinderte Gäste Informationen für blinde und sehbehinderte Gäste

Information und Erlebnis

  • Informationsmaterial für blinde Gäste vorhanden
  • Angebote, Ausstellungsobjekte etc. können mit mehreren Sinnen erlebt
  • spezielle Führungen für blinde und sehbehinderte Gäste werden angeboten

Fachkompetenz/Service

  • Begleitservice kann angeboten werden
  • Blindenführhunde sind erlaubt
  • Kommentar: Es liegen gute Erfahrungen mit Sehbehinderten vor.
    Führungen je nach Alter, akkustisch und taktil erlebbar.

Erhebung der Daten

  • Erheber (Institution) Tourismusverband Ruppiner Land
  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
  • Datum der Datenerhebung 02.08.2018

Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“ Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“

Gut zu wissen:

  • Ihnen wird alles in Ruhe erklärt und gezeigt. Sie können Fragen stellen.
  • Weitere Informationen:
    • Viele Gäste mit Lern-Schwierigkeiten oder geistiger Behinderung waren schon hier. Es hat ihnen gut gefallen.
    • Führungen werden genau für die Wünsche der Gäste gemacht. Bitte melden Sie sich vorher an.
    • Wenn Sie mehr als 15 Personen sind, wird die Gruppe aufgeteilt: ein Teil schaut sich zuerst die Kirche an. Der andere Teil der Gruppe schaut sich zuerst das Museum an.
    • Es gibt eine CD mit Informationen, die nicht in schwerer Sprache sind.

Das können wir noch für Sie tun:

  • Möchten Sie Tipps haben für Ausflüge ohne Barrieren? Wir haben Ideen für Sie.
  • Weitere Informationen:

Wer hat diese Informationen gesammelt? Und wann?

  • Experten haben geprüft: Sind die Informationen oben richtig?
  • Von wann sind die Informationen? 02.08.2018