Zurück zur Liste

Industriekultur Erlebnis-Kraftwerk Plessa

Erlebnis-Kraftwerk Plessa gGmbH
Am Kraftwerk 1
04928 Plessa
Telefon

0176-24861744

Freizeit Rollstuhlfahrer
Wie in den 1920er Jahren Braunkohle zu Strom wurde erfährt man im „ältesten Kraftwerk der Welt“.

Wie die Türme einer riesigen Kathedrale ragen die beiden 100 Meter hohen, klinkerroten Schornsteine des Kraftwerks in den Himmel über Plessa. Längst verflogen sind die einst nie abreißenden Rauchfahnen an den Schloten, die seit nunmehr fast einem Vierteljahrhundert kalt sind. Von der Bausubstanz ist das Kraftwerk, welches von 1927-1992 Strom aus Lausitzer Braunkohle produzierte und das älteste Kraftwerk der Welt ist, erhalten geblieben.

Hunderten solcher Giganten der Industriekultur prägten früher das Landschaftsbild der Region. Heute steht das im Originalzustand erhaltene Werk stellvertretend für die Stromerzeugung in der Lausitz und ist das letzte seiner Art in Brandenburg.

Einmalig ist auch, dass Besucher hier authentische Kraftwerkstechnik aus den 1920er Jahren besichtigen können.

Erleben Sie in Plessa, wie damals Braunkohle zu Strom wurde. Folgen Sie dem geführten Rundgang „Weg der Kohle“ durch das Kraftwerk vom Außenbunker über das Kesselhaus, den Turbinentisch bis in die Schaltwarte und den Transformatorenbereich, von wo aus der Strom ins Netz gespeist wurde. Das Kraftwerk Plessa ist europaweit das einzige Kraftwerk, in dem dies noch gezeigt werden kann.

Besuchszeiten und  Führungen nur nach Absprache oder telefonischer Anmeldung!​

Tipp: Gehen Sie auf eigene Faust auf Entdecker-Tour und radeln Sie rund um das Erlebnis-Kraftwerk Plessa auf den Spuren der Regional- und Bergbaugeschichte.

Öffnungszeiten

Besuchszeiten und Führungen nur nach Absprache oder telefonischer Anmeldung!

Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen

Kurzbeschreibung

  • 0 ausgewiesene Behindertenparkplätze vorhanden
  • Zugang Innenbereich: über Aufzug
  • Wegbeschaffenheit Außenbereich: Beton- und Gehwegplatten
  • Gästetoilette für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen vorhanden: Türbreite: 94 cm, Bewegungsfläche vor dem WC: 150 cm x 150 cm, Haltegriffe vorhanden

PKW-Stellplätze

  • Kommentar: 2 werden noch ausgeschildert

Zugang und Wege Innenbereich

  • Zugang stufenlos
  • Zugang über Aufzug oder sonstiges technisches Hilfsmittel
  • Durchgangsbreite der Eingangstür: 151 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Türen: 93 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Flure und Durchgänge: 147 cm
  • Kommentar: Türen öffnen automatisch auf Knopfdruck.

Zugang und Wege Außenbereich

  • stufenlose Wegeführung möglich
  • Wegebeschaffenheit: Betonplatte, Gehwegplatten, zum Teil etwas unebenes Gelände
  • Kommentar:
    • Rampe Schaltwarte: 4 m, 20 cm hoch, 6 %, Tür: 91 cm
    • Im Inneren der Schaltwarte: Hubplattform 109 cm x 131 cm

Aufzug

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge: 109 cm
  • Breite der Aufzugstür: 109 cm
  • Länge der Aufzugskabine: 175 cm
  • Breite der Aufzugskabine: 135 cm
  • unterste Höhe der Bedienelemente: 87 cm
  • oberste Höhe der Bedienelemente: 101 cm
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Aufzug: >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Aufzug: >150 cm
  • Kommentar:
    • Sprachausgabe vorhanden
    • Aufzug Kesselhaus: Zugang stufenlos, Türbreite 90 cm, Kabine: 147 cm x 90 cm, Knopfhöhe: 86 cm, Bewegungsfläche 150 cm x 150 cm

Gästetoilette

  • Durchgangsbreite der Tür zum Sanitärraum: 94 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge: 94 cm
  • Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch: >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch: >150 cm
  • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm): 40 cm
  • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus: 83 cm
  • im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken: 150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken: >150 cm
  • Länge der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken: 79 cm
  • Breite der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken: >150 cm
  • Länge der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken: >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken: >150 cm
  • Haltegriffe neben dem WC rechts und links vorhanden
  • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe: 88 cm
  • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante: 17 cm
  • Abstand der Haltegriffe voneinander: 71 cm
  • Beide Haltegriffe hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sitzhöhe des WC-Beckens (Oberkante WC-Brille): 50 cm
  • Notruf vorhanden
  • Kommentar: 2 Behindertentoiletten vorhanden, im EG und im Maschinenhaus

Fachkompetenz / Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.
  • Es gibt Mitarbeiter im Betrieb, die für die Zielgruppe geschult sind.

Erhebung der Daten

  • Datum der Datenerhebung: 23.08.2012
  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten