Zurück zur Liste

Museen Industriekultur Kutschenmuseum Neustadt (Dosse)

Graf von Lindenau-Halle
Havelberger Straße 18a
16845 Neustadt (Dosse)
Telefon

033970-50290

www.​lindenau-halle.​de
info@​lindenau-halle.​de
Freizeit Rollstuhlfahrer
Vom einfachen Erntewagen über Jagdwagen, Landauer und Kaleschen bis hin zum hochherrschaftlichen Prachtwagen des preußischen Königs, vom Einspänner bis hin zur großen Postkutsche, die mit bis zu 20 Pferden gefahren werden kann, wird alles im Kutschenmuseum gezeigt.

In einer großen Ausstellung werden zahlreiche beeindruckende Kutschen, Schlitten und Pferdewagen unterschiedlichster Zeitepochen präsentiert. Alle Fahrzeuge befinden sich in einem hervorragenden Zustand; entweder sind sie noch gut erhalten oder in aufwendiger Kleinarbeit restauriert worden. Sie sind jederzeit einsatzbereit und werden zum Teil auf den Hengstparaden vor großem Publikum präsentiert.

Selbst die englische Königin Elisabeth II. wurde während Ihres Staatsbesuches in Potsdam mit einer Kutsche aus dem Museum, bespannt mit sechs Pferden des Gestüts, durch den Park von Sanssouci chauffiert.

Eine Besichtigung ist von April bis Oktober ab 10 Personen und nur nach telefonischer Voranmeldung möglich.

Öffnungszeiten

Besichtigung nur mit Voranmeldung von April bis Oktober Tel. 033970-5029-533 möglich.

Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen

Kurz-Beschreibung

  • 10 ausgewiesene Behindertenparkplätze vorhanden
  • Zugang zum Innenbereich: stufenlos
  • Zugang zur Halle: stufenlos über Aufzug
  • Wegbeschaffenheit Außenbereich: glatt gepflastert
  • Gästetoilette für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen stufenlos erreichbar; Türbreite: 80 cm, Bewegungsfläche vor dem WC: >150 cm lang x 150 cm breit, links: 110 cm x >150 cm, Haltegriffe vorhanden
  • Tagungs- und Veranstaltungsräume im Erdgeschoss und im 1. Stock stufenlos über Aufzug erreichbar, Türbreite: >150 cm

PKW-Stellplätze

  • Anzahl der ausgewiesenen Behindertenparkplätze in der Nähe des Eingangs 10

Zugang und Wege Innenbereich

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der Eingangstür 102 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Türen 100 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Flure und Durchgänge 100 cm

Rezeption

  • Rezeptionscounter oder –tisch teilweise auf eine Höhe von 85cm abgesenkt

Aufzug

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge 90 cm
  • Breite der Aufzugstür 84 cm
  • Längenmaß der Bewegungsfläche vor dem Aufzug >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Aufzug >150 cm
  • Kommentar Aufzug wird von Rollstuhlfahrern genutzt.

Gästetoilette

  • Durchgangsbreite der Tür zum Sanitärraum 80 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge 80 cm
  • Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch 145 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch >150 cm
  • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm) 23 cm
  • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus 85 cm
  • im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken 150 cm
  • Länge der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken 110 cm
  • Breite der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken >150 cm
  • Haltegriffe neben dem WC rechts und links vorhanden
  • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe 84 cm
  • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante 5 cm
  • Abstand der Haltegriffe voneinander 68 cm
  • linker Haltegriff hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sitzhöhe des WC-Beckens (Oberkante WC-Brille) 46 cm
  • kein Notruf vorhanden
  • Kommentar: WC-Schlüssel ist an der Kasse erhältlich

Zugang zu Tagungs- und Veranstaltungsräumen

  • Zugang Stufenlos
  • Durchgangsbreite der Eingangstür 151 cm
  • Kommentar: zusätzliche Räume:
    • Die Graf-von-Lindenau-Halle ist stufenlos über Mini-Rampe (41 cm x 9 cm hoch) und per Fahrstul erreichbar
    • Ein dritter Veranstaltungsraum ist ebenfalls per Lift erreichbar

Fachkompetenz/Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Es gibt Mitarbeiter im Betrieb, die für die Zielgruppe geschult sind.
  • Kommentar: Kontakt zu Transportunternehmen für Mobilitätseingeschränkte kann vermittelt werden

Erhebung der Daten

  • Erheber (Institution) Tourismusverband Ruppiner Land
  • Datum der Datenerhebung 16.02.2016
  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten