Zurück zur Liste

Ferienwohnungen etc. Ferienhausvermietung Liane Zemlin

Feriensiedlung Waldesruh 16
14715 Stechow-Ferchesar OT Lochow
Telefon

0049-(0)33874 603 65

www.​ferienhaus-zemlin.​de
info@​l-zemlin.​de
Beherbergung Rollstuhlfahrer Beherbergung Sehbehindert Beherbergung Gehörlos/Schwerhörig Beherbergung Allergiker Online bookable Holiday flat/house 3 stars Provider with ADFC classification "Bed & Bike
Die Ferienhäuser befinden sich im idyllischen Ort Lochow, unweit von Ferchesar, an einem Waldsee. Hier erleben Sie die Natur in ihrem Ursprung. In ruhiger Atmosphäre, begleitet von Vogelgezwitscher und Froschkonzerten, können Sie Ihre Seele baumeln lassen. Im Wohnhaus Ihres Gastgebers in Ferchesar gibt es neben der Anmeldung und einem Informationsbüro die Ferienwohnung Ferchesar mit großzügigem Garten und kleinem Spielplatz. Im Ortsteil Lochow befindet sich das Doppelferienhaus. Dort können Sie entspannen und haben zugleich Ihre Kinder auf dem Spielplatz oder beim Tischtennis im Blick. Zum Gesamtangebot gehört auch das barrierefreie Ferienhaus Großtrappe sowie ein umfangreicher Service. Bis zur Naturbadestelle sind es jeweils etwa 300 m. Sternenliebhaber und Amateurastronomen sind hier herzlich willkommen. Auf Wunsch werden Astrofeldstecher oder Teleskope - inklusive fachlicher Anleitung - zur Verfügung gestellt. Erleben Sie in klaren Nächten in Lochow den Sternenhimmel und die Milchstraße oder beobachten Sie Zodiakaltlicht und andere schwache Himmelskörper. Elektrosensible Gäste finden im Ferienhaus Großtrappe einen vor Elektrosmog geschützten Ort.

Zur Verfügbarkeit von barrierefrei nutzbaren Zimmern und Angeboten beraten wir Sie gern auch telefonisch: Tel. 0049-(0)33874 603 65

Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen

Kurz-Beschreibung

Barrierefreiheit Allgemein
  • Die hier aufgeführten Daten beziehen sich auf das Ferienhaus "Großtrappe" in Lochow
  • Zugang zum Gebäude: stufenlos über Rampe
  • Im Ferienhaus Großtrappe ist ein Einzelzimmer gut für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen nutzbar, daneben gibt es weitere drei kleinere Doppelzimmer.
Zimmer & Sanitärbereich
  • Breite der schmalsten zu nutzenden Türen, Flure und Durchgänge: 90 cm
  • Bewegungsfläche im Zimmer: >150 cm x >150 cm
  • Türbreite Sanitärbereich: 94 cm
  • Bewegungsfläche vor dem WC: 120 cm lang x >150 cm breit, rechts: >150 cm lang x 106 cm breit, links: >150 cm lang x 102 cm breit, Haltegriffe vorhanden
  • Dusche stufenlos mit dem Rollstuhl befahrbar, Bewegungsfläche der Dusche: 120 cm x 120 cm, Sitzmöglichkeit in der Dusche vorhanden
  • Der Wohnbereich (kombiniertes Wohn- und Esszimmer mit Küche) ist geräumig. Der Esstisch ist nur in einer Höhe von 65 cm unterfahrbar. Die Sitzhöhe des Sofas beträgt 37 cm.
Besonderheiten
  • Vor dem Ferienhaus befindet sich eine große, sehr geräumige Terrasse. Die Gartentische sind gut unterfahrbar.
  • Auf Wunsch kann ein Pflegebett zur Verfügung gestellt und der Kontakt zu einem Pflegedienst in Rathenow hergestellt werden.
  • Eine Dialysestation befindet sich im ca. 20 km entfernten Rathenow.
  • Die Vermieter bieten Sternenführungen an. Es stehen Teleskope zur Sternenbeobachtung zur Verfügung, die auch gut von Gästen mit Mobilitätseinschränkungen genutzt werden können (Teleskop mit Stativ kann auf Augenhöhe von 90 bis 105 cm gebracht werden).

PKW-Stellplätze

  • Kommentar
    • Es gibt drei Stellplätze in direkter Nähe zum Eingang, darunter jedoch keine ausgewiesenen Behindertenparkplätze.
    • Der Weg vom Parkplatz zum Ferienhaus führt über ein ca. 10 m langes Rasengrundstück.
    • Bei Bedarf können Gäste mit Mobilitätseinschränkungen mit dem PKW auf das Grundstück bis direkt vor den Eingang fahren.

Zugang zum Betrieb

  • Zugang stufenlos
  • über Rampe
  • Rampenlänge 6 m
  • Rampenneigung 4%
  • Durchgangsbreite der Eingangstür 91 cm
  • Kommentar:
    • Das Ferienhaus ist über eine massive Betonrampe stufenlos zugänglich
    • Die Rampe führt von außen auf die Terrasse, Neigung  4 %
    • Die Rampe ist 120 cm breit und mit seitlichen Radabweisern versehen.
    • Das obere Podest ist 150 cm breit x 150 cm lang

Flure

  • Breite der Flure, die zu den Zimmern führen 120 cm

Zimmer

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der Zimmertür 90 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge 90 cm
  • Längenmaß der Bewegungsfläche vor dem Sanitärraum im Zimmer >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Sanitärraum im Zimmer >150 cm
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Durchgang zu einer Längsseite des Bettes >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Durchgang zu einer Längsseite des Bettes >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche an dieser Längsseite des Bettes >150 cm
  • Breite der Bewegungsflächen vor Einrichtungsgegenständen (z.B. Schrank) >150 cm
  • Breite des schmalsten Durchgangs innerhalb des Zimmers 151 cm
  • Höhe der Liegefläche 51 cm
  • Anzahl der unterfahrbaren Betten (mind.15 cm hoch, über gesamte Bettbreite) 1
  • Kücheneinrichtung (falls vorhanden) nicht unterfahrbar
  • Anzahl der vorhandenen höhenverstellbaren Betten: 1
  • Kommentar:
    • Bei der Zimmertür handelt es sich um eine Schiebetür
    • Auf Wunsch kann ein Pflegebett zur Verfügung gestellt und der Kontakt zu einem Pflegedienst in Rathenow hergestellt werden.

Sanitärraum zum Zimmer

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der Tür zum Sanitärraum 94 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge 91 cm
  • Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch 120 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch >150 cm
  • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm) 24 cm
  • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus 79 cm
  • im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken 120 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken >150 cm
  • Länge der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken 106 cm
  • Länge der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken 102 cm
  • Haltegriffe neben dem WC rechts und links vorhanden
  • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe 75 cm
  • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante 15 cm
  • Abstand der Haltegriffe voneinander 70 cm
  • Beide Haltegriffe hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sitzhöhe des WC-Beckens (Oberkante WC-Brille) 48 cm
  • Mit einem Rollstuhl stufenlos befahrbare Dusche
  • Länge der Bewegungsfläche der Dusche 120 cm
  • Breite der Bewegungsfläche der Dusche 120 cm
  • Höhe der Haltegriffe der Dusche vom Fußboden aus 85 cm
  • sonstige Sitzmöglichkeit für die Dusche vorhanden
  • Höhe der Duscharmatur (aus einer Sitzposition seitlich erreichbar) 106 cm
  • kein Notruf vorhanden
  • Kommentar:
    • Die Haltegriffe am WC sind abnehmbar und bis max. 100 kg belastbar.
    • Die Duschfläche wird von einer klappbaren Duschwand umrandet. Die Schwelle zum Duschbereich beträgt 1,5 cm.
    • In der Dusche gibt es ergonomisch geformte Haltegriffe und einen Spezial-Duschstuhl mit rutschfesten Füßen, Arm- und Rückenlehne.
    • Das WC hat eine Tiefe von 70 cm durch Vorwandmontage.
    • In einer Höhe von 90 cm sind zusätzliche Wandhaken angebracht, die ergonomisch gut benutzbar sind.
    • die Badezimmertür kann auf Nachfrage mit einem weiteren Sauggriff ausgerüstet werden, um ein leichteres Schließen der Tür aus dem Rollstuhl zu ermöglichen.
    • Eine 10 cm hohe WC-Sitzerhöhung steht auf Anfrage zur Verfügung (dadurch wird eine WC-Sitzhöhe von 56 cm erreicht).
    • Bei der Sitzmöglichkeit in der Dusche handelt es sich um einen mobilen Duschstuhl mit Lehne.
    • Es ist ein separates Gäste-WC vorhanden, das sich wegen der Türbreite von nur 57 cm und der kleinen Bewegungsfläche jedoch nicht für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen eignet.

Die oben aufgeführten Daten wurden erhoben für

  • Kommentar:
    • Im Ferienhaus Großtrappe ist ein Einzelzimmer gut für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen nutzbar, das sich auch für die Möblierung mit einem Pflegebett eignet. 
    • Daneben gibt es weitere drei Doppelzimmer, die sich wegen deutlich kleinerer Bewegungsflächen weniger für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen eignen.

Fachkompetenz/Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.
  • Transfer bzw. Abholung vom Bahnhof/ von der Bushaltestelle etc. ist möglich.
  • Es gibt Mitarbeiter im Betrieb, die für die Zielgruppe geschult sind.
  • Kommentar: Der Kontakt zu Spezial-Fahrdienstunternehmen kann hergestellt werden, um z.B. Transferfahrten vom Bahnhof in Rathenow zu ermöglichen.Da die ÖPNV-Anbindung generell schlecht ist, empfiehlt sich jedoch für Ausflüge etc. ein eigener PKW.

Erhebung der Daten

  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
  • Datum der Datenerhebung 10.07.2017
  • Erheber (Institution) TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

Informationen für blinde und sehbehinderte Gäste Informationen für blinde und sehbehinderte Gäste

Zugang zum Betrieb

  • Aufmerksamkeitsfeld vor der Eingangstür auf dem Gehweg
  • Kommentar
    • Zugang über Rampe
    • Rampe mit Aufmerksamkeitsfeldern
    • Gefälle Rampe 4 %
    • 120 cm breit

Helle und blendfreie Gestaltung

  • des Eingangsbereiches
  • der Flure, Treppen, Aufzüge, Zimmer etc.

Farblich kontrastierende Gestaltung

  • von Eingängen, Durchgängen und Türen bzw. Türrahmen zur Umgebung

Schilder, Tafeln, etc.

  • guter Hell-Dunkel-Kontrast zwischen Schrift und Hintergrund
  • wesentliche Hinweise sind zusätzlich in Brailleschrift vorhanden
  • Kommentar
    • Eingangstür und jeder einzelne Raum ist mit Brailleschrift versehen 

Bedienelemente, Befehlsgeber

  • keine Verwendung von Sensortasten (z.B. Wasserhahn, WC-Spülung)

Ausstattungs- und Möblierungselemente

  • ragen nicht in Bewegungsräume wesentlicher Wegebeziehungen hinein

Wesentliche Wegebeziehungen

  • optisch kontrastierende Gestaltung des Fußbodenbelags gegenüber dem angrenzenden Bodenbelag auf den wesentlichen Wegebeziehungen
  • Kommentar
    • Alle Räume im Ferienhaus sind mit einer kleinen Leiste voneinander getrennt

Die oben aufgeführten Daten wurden erhoben für

  • Ferienwohnung (Anzahl Zimmer: ) 4

Erhebung der Daten

  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
  • Datum der Datenerhebung 29.05.2019
  • Erheber (Institution) Tourismusakademie Brandenburg

Fachkompetenz/Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.

Informationen für gehörlose und schwerhörige Gäste Informationen für gehörlose und schwerhörige Gäste

Wesentliche Informationen

  • Optische Wahrnehmbarkeit wesentlicher Informationen

Blinksignale

  • Deutliche Wahrnehmbarkeit des Türklopfens bzw. -klingelns durch Blinksignal im Zimmer
  • Deutliche Wahrnehmbarkeit des Türklopfens bzw. -klingelns durch Blinksignal im Bad
  • Kommentar
    • Das mobile Blinksignal kann in allen Räumen genutzt werden

Alarm

  • Im Notfall Gewährleistung einer persönlichen Alarmierung der Gehörlosen durch das Personal bzw. Information an das Rettungsteam

Kommunikation im Zimmer

  • Internetanschluss im Zimmer vorhanden
  • zeitnahe Kommunikation per Fax/ Mail oder SMS mit der Rezeption gewährleistet

Steckdose

  • mindestens eine frei verfügbare Steckdose im Zimmer

Fernsehgerät

  • Fernsehgerät mit Videotext-Decoder (Untertitel) im Zimmer

Die oben aufgeführten Daten wurden erhoben für

  • Ferienwohnung (Anzahl Zimmer: ) 4

Fachkompetenz/Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Adressliste mit nützlichen Informationen liegt vor.

Erhebung der Daten

  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
  • Datum der Datenerhebung 29.05.2019
  • Erheber (Institution) Tourismusakademie Brandenburg

Informationen für Gäste mit Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten Informationen für Gäste mit Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Kurz-Beschreibung

  • Das Ferienhaus Großtrappe ist für Menschen, die eine erhöhte Sensibilität für elektromagnetische Wellen (Elektrosmog) aufweisen besonders gut geeignet.
  • In diesem Haus sind Installationen vorhanden, die dafür sorgen, dass in allen Räumen der schädliche Elektrosmog nicht vorhanden ist.
  • Durch Elektrosmog können folgende Beeinträchtigungen auftreten (Quelle: Verein für Elektrosensible und Mobilfunkgeschädigte e.V.):
    • Schlafstörungen
    • Erschöpfung
    • Tinitus
    • Bluthochdruck
    • Herzrythmusstörungen
    • häufige Migräneanfälle
    • Muskelschmerzen
    • Sehstörungen
    • ...

Allgemeine Informationen

  • Der Abstand zur nächsten Schadstoffemissionsquelle (Fabrik, Heizwerk Tankstelle usw.) beträgt mehr als 4.000 Meter
  • Bei der Einrichtung des Hauses wird auf geruchsintensive und allergene Pflanzen verzichtet
  • Auf Nachfrage können allergologisch/ dermatologisch unbedenkliche Körperpflegeprodukte zur Verfügung gestellt werden
  • Die Gästezimmer sind mit einer Minibar ausgestattet, in der z.B. Medikamente kühl gelagert werden können
  • Der komplette Betrieb ist rauchfrei
  • Kommentar Im zur Ferienwohnung gehörigen Kühlschrank können natürlich auch Medikamente gelagert werden

Tierhaarallergiker

  • Das Mitbringen von Tieren ist untersagt

Pollenallergiker

  • Kommentar Alle Fenster und die Außentür verfügen über Mückenschutzgitter, jedoch keine Pollenschutzgitter.

Hausstaubmilbenallergiker

  • Die Bettwäsche wird mit mindestens 60°C gewaschen

Schimmelpilzallergiker

  • Es wird regelmäßig stoßgelüftet
  • Es gibt Gästezimmer ohne Zimmerpflanzen bzw. mit ausschließlich Hydrokultur-Pflanzen
  • Es gibt Gästezimmer ohne Luftbefeuchter

Fachkompetenz/Service

  • Kontaktdaten zu relevanten Ansprechpartnern in der Region liegen vor
  • Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind über die Ausrichtung des Betriebs auf Gäste mit Allergien und Unverträglichkeiten informiert und berücksichtigen dies bei ihrer täglichen Arbeit
  • Es gibt Mitarbeiter im Betrieb, die für die Zielgruppe geschult sind. Sonstige besuchte Seminare und Fortbildung s. Kommentar
  • Kommentar: Die Vermieterin hat am Seminar "Bradenburg für Alle" sowie an einer Erheberschulung zum Umgang mit den landesweit gültigen Erhebungsbögen zur Barrierefreiheit touristischer Angebote teilgenommen.

Erhebung der Daten

  • Datum der Selbstauskunft 06.09.2017
  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um eine Selbstauskunft des Anbieters