Zurück zur Liste

Ausflugsschifffahrt WEISSE FLOTTE Potsdam

Lange Brücke 6
14467 Potsdam
Telefon

0331-27592 10/ -20/ -30

www.​schifffahrt-in-potsdam.​de
wf@​schifffahrt-in-potsdam.​de
Freizeit Rollstuhlfahrer
Die Weisse Flotte Potsdam lädt ihre Gäste von März bis Dezember zu Schiffstouren durch die Potsdamer Havellandschaft ein. Startpunkt ist der Potsdamer Hafen unmittelbar am Hauptbahnhof (Lange Brücke). Einer der Höhepunkte ist die "Schlösserrundfahrt" (1.5 Stunden), die vom Wasser aus einen einzigartigen Blick auf die zum UNESCO Welterbe gehörende Potsdamer Schlösser- und Parklandschaft ermöglicht. Weitere Touren führen u.a. nach Berlin, zur Blütenstadt Werder oder Brandenburg an der Havel. Auf dem Programm der Weissen Flotte stehen zudem Abendfahrten mit kulinarischen Angeboten und stimmungsvoller Unterhaltung. An zwei Wochenenden im Jahr finden die "Nächtlichen Schlösserimpressionen" statt.
Eine der begehrtesten Linienfahrten führt durch die abwechslungsreiche Flusslandschaft des Havellandes. Diese Havelseenrundfahrt ist als ganze Rundfahrt oder als Hop-on/Hop-off Angebot zwischen den Anlegestellen der Weissen Flotte Potsdam möglich.
Anlegestellen der Havelseentour:
  • Potsdam Hauptbahnhof - Lange Brücke 6 
  • Caputh Schloss - am Schlosspark
  • Caputh Gemünde - hinter der Seilfähre Caputh Tussy II
  • Petzow - vor dem Schloss Petzow
  • Ferch Haus am See - am Hotel und Restaurant "Haus am See"
  • Ferch Bootsklause / Strandbad - vor der Bootsklause
  • Geltow Baumgartenbrücke - direkt an der Brücke vor der Gaststätte
  • Werder (Havel) Insel - am Hotel Heinrich

Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen

Kurzbeschreibung

  • 4 ausgewiesene Behindertenparkplätze vorhanden
  • Zwei Schiffe eignen sich besonders für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen: die MS Sanssouci und die MS Schwielowsee
  • Auf der MS Sanssouci ist ein Aufzug installiert, mit dem man als Rollstuhlfahrer auch das Oberdeck erreichen kann, bei der MS Schwielowsee ist das überdachte Achterdeck stufenlos erreichbar, das Außendeck im Obergeschoss jedoch nur über eine Treppe.
Diese Kurzbeschreibung sowie die Detailangaben unten beziehen sich auf die MS Sanssouci:
  • Zugang über mobile Rampe
  • Gästetoilette an Bord für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen stufenlos erreichbar. Türbreite: 89 cm, Bewegungsfläche vor dem WC: 130 cm x 105 cm, links: 90 cm x > 150 cm, rechts: 0 cm x 0 cm, Haltegriffe beidseitig vorhanden
  • Schiebetür zum WC
Diese Kurzbeschreibung bezieht sich auf die MS Schwielowsee:
  • Zugang über mobilen Holzsteg mit ca. 14 cm hoher Kante, Türbreite der Eingangstür 116 cm, zum Achterdeck > 150 cm
  • Der Fahrgastraum und das überdachte Achterdeck sind stufenlos zugänglich, das Oberdeck nur über eine Treppe mit 12 Stufen
  • Gästetoilette für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen stufenlos erreichbar. Türbreite: 90 cm, Bewegungsfläche vor dem WC: 136 cm lang x 100 cm breit, links: 141 cm lang x 95 cm breit, Haltegriff links vorhanden, Notruf vorhanden, Tür geht nach außen auf

PKW-Stellplätze

  • Anzahl der ausgewiesenen Behindertenparkplätze in der Nähe des Eingangs: 4
  • Kommentar: Die Stellplätze befinden sich ca 200 m vom Ticketschalter der Weissen Flotte entfernt, unten am Neuen Lustgarten gleich an der Eisenbahnbrücke.

Zugang und Wege Innenbereich

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der Eingangstür: 106 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Türen: 106 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Flure und Durchgänge: 125 cm
  • Kommentar:
    • Der Zugang zum Schiff erfolgt über eine mobile Alu-Rampe, deren Neigung je nach Wasserstand schwanken kann.
    • Zugang durch automatische Glastür
    • Das Personal steht bei Ein- und Ausstieg hilfreich zur Verfügung und hat viel Erfahrung.

Rezeption

  • Rezeptionscounter oder -tisch teilweise auf eine Höhe von 85 cm abgesenkt
  • Kommentar: Der Ticketschalter befindet sich an Land, im neuen Verwaltungsgebäude der Weissen Flotte. Es gibt 4 Verkaufsschalter mit unterschiedlichen Tresenhöhen. Verkaufsschalter 3 ist für Rollstuhlfahrer geeignet.

Zugang und Wege Außenbereich

  • stufenlose Wegeführung möglich
  • Durchgangsbreite der Eingangstür: 106 cm
  • Wegebeschaffenheit: Das gesamte Hafengelände ist mit feinen Betonplatten und feinen Pflaster versehen.
  • Kommentar: Von der Langen Brücke kann der öffentliche Aufzug hinab zum Hafen genutzt werden, ein stufenloser Zugang ohne Aufzug kann auch über den Neuen Lustgarten hinter dem Hotel Mercure erfolgen oder von der anderen Seite der Langen Brücke mit dem Plattformlift neben der großen Kastanie am Otto-Braun-Platz mit anschließendem Fußweg unter der Brücke hindurch.

Aufzug

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge: 125 cm
  • Breite der Aufzugstür: 88 cm
  • Länge der Aufzugskabine: 149 cm
  • Breite der Aufzugskabine: 101 cm
  • unterste Höhe der Bedienelemente: 85 cm
  • oberste Höhe der Bedienelemente: 90 cm
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Aufzug: >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Aufzug: >150 cm
  • Kommentar: Der Aufzug verbindet das Hauptdeck mit dem Oberdeck der MS Sanssouci.

Gästetoilette

  • Durchgangsbreite der Tür zum Sanitärraum: 89 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge: 89 cm
  • Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch: 105 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch: >150 cm
  • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm): 24 cm
  • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus: 84 cm
  • im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken: 130 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken: 105 cm
  • Länge der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken: >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken: 90 cm
  • Haltegriffe neben dem WC rechts und links vorhanden
  • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe: 85 cm
  • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante: 10 cm
  • Abstand der Haltegriffe voneinander: 70 cm
  • Beide Haltegriffe hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sitzhöhe des WC-Beckens (Oberkante WC-Brille): 52 cm
  • Notruf vorhanden
  • Kommentar: Bei der WC - Tür handelt es sich um eine Schiebetür. Das WC ist von links anfahrbar.

Fachkompetenz / Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.
  • Kommentar: Das Personal steht bei Ein- und Ausstieg hilfreich zur Verfügung und hat viel Erfahrung.

Erhebung der Daten

  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
  • Datum der Datenerhebung: 2022-05-04
  • Erheber (Institution): TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH