Zurück zur Liste

Aktiverlebnisse Erlebnisbahn Fürstenberg/Havel - Templin

erlebnisbahn.de GmbH
An den Wulzen 23
15806 Zossen
Telefon

03377-3300850

http:/​/​www.​erlebnisbahn.​de
info@​erlebnisbahn.​de
Freizeit Rollstuhlfahrer
Für kleine und große Gruppen geht's auf den stillgelegten Schienen mit "Drahteseln" der besonderen Art, von Ostern bis Oktober durch herrliche Landschaften, vorbei an Seen, Wäldern, über Wiesen und Felder. Für den Schienenspaß stehen Fahrraddraisinen (2-4 Personen), Vereinsdraisinen (3-5 Personen), eine Rollstuhldraisine (2-3 Personen) und Elektrodraisinen (3-7 Personen) zur Auswahl.

Das einzigartige Naturerlebnis lässt sich auch perfekt mit einem Besuch des "Kirchlein im Grünen" in Alt Placht, einer Floß- und Kanufahrt in Lychen, einer Besichtigung der Weihnachtsmannstube in Himmelpfort, oder einfach dem Genießen der Landschaft des Naturpark Uckermärkische Seen kombinieren. 

Die mit Ihrem 28 Kilometern lange Bahnstrecke ist auch gleichzeitig die erste Draisinenstrecke in Deutschland. Auf den Fahrplänen und Streckenkarten erkennen Urlauber, Gäste und Einheimische die vielen nützlichen Informationen auf und neben der Strecke. Hier ist beispielsweise eingezeichnet, wo sich die einzelnen der insgesamt 14 Raststationen befinden und wie weit diese voneinander entfernt sind. Für ein Picknick, eine Badepause oder einen Ausflug in die angrenzenden Orte kann die Draisine einfach an den Raststationen neben den Gleisen geparkt werden.

Auch kann man selbst bestimmen, wie weit man innerhalb der gebuchten Tour fahren möchte. Somit muss nicht die gesamte Strecke von Templin nach Fürstenberg oder umgekehrt gefahren werden. Die Schienenreise geht entweder von der Basisstation Templin in der "I-love-Brandenburg-Tour" bis zur Wendestation Hohenlychen und zurück (max. 34 km) oder von Fürstenberg bis nach Hohenlychen in der "Für-jeden-etwas-Tour" (max. 25 km). Die Anreise zu den Draisinenstationen kann bequem mit der Deutschen Bahn oder dem PKW erfolgen.

Öffnungszeiten

Alle Abfahrtszeiten können Sie der Webseite des Anbieters entnehmen.

Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen

Kurzbeschreibung

  • in Fürstenberg sind 2 ausgewiesene Behindertenparkplätze vorhanden, in Templin keine
  • Zugang: über Rampe
  • Wegebeschaffenheit Außenbereich: wassergebundene Decke/ Gras, Gummimatten
  • Keine Gästetoilette für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen vorhanden
Besonderheiten:
  • Eine der Fahrraddraisinen ist auch für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen in Begleitung von zwei mit den Beinen radelnden Mitfahrern geeignet (allein von einem Rollifahrer kann das Fahrzeug nicht fortbewegt werden):
  • die zwischen den zwei Fahrradsitzen angebrachte Sitzbank kann entfernt werden, sodass auf der Draisine Platz ein Rollstuhl Platz findet. Statt mit den Beinen kann der Rollstuhlfahrer die Draisine dank eines speziellen höhenverstellbaren Handantriebs mit den Armen fortbewegen. Die Draisinenplattform kann dank zwei Alu-Rampen stufenlos befahren werden.
  • Am Start- und Zielpunkt der Draisinenstrecke in Templin und in Fürstenberg befinden sich Gästetoiletten, die jedoch nicht speziell für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen eingerichtet sind.
  • Auch direkt an der Strecke befinden sich keine Toiletten für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen.
  • Für Pausen bzw. Überholmanöver kann die Draisine an den Halte- bzw. Umsetzstellen von Hand aus dem Gleisbett gehoben werden. Dafür benötigen Rollstuhlfahrer helfende Mitreisende. Manche der  Haltestellen eignen sich für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen nicht als Ausgangspunkt für Ausflüge, da die Umsetzstellen nur über Stufen bzw. Treppen verlassen werden können (z.B. Franzoseneichen, Strandbad Lychen).
  • Unproblematische Ausgangspunkte für Ausflüge entlang der Draisinestrecke sind z.B. Altplacht, Hohenlychen und Tangersdorf. Die angrenzenden Wald- und Wiesenwege sind z.T. sehr sandig.
  • Um vom Endpunkt der Draisinestrecke zurück zum Ausgangspunkt zu kommen, kann der öffentliche Buslinienverkehr der Uckermärkischen Verkehrsgesellschaft mbH (UVG) genutzt werden- jedoch sind keine Niederflurfahrzeuge im Einsatz.
  • Alternativ kann auf Fahrdienst- oder Spezialtaxiunternehmen zurückgegriffen werden.

PKW-Stellplätze

  • Anzahl der ausgewiesenen Behindertenparkplätze in der Nähe des Eingangs: 2
  • Kommentar:
    • An der Basisstation in Templin sind 2 Stellplätze als Behindertenparkplätze ausgewiesen.
    • In Fürstenberg/ Havel sind zahlreiche Parkplätze vorhanden, jedoch nicht als Behindertenparkplätze ausgewiesen.

Zugang und Wege Innenbereich

  • Zugang über Rampe
  • Rampenhöhe: 27 m
  • Rampenlänge: 95 m
  • Rampenneigung: 29%
  • Kommentar:
    • Die 27cm hohe Draisinenplattform kann dank zwei mobiler Alu-Rampen stufenlos befahren werden.
    • Wenn die Sitzbank zwischen den zwei Fahrradsitzen entfernt wird, findet in der Mitte ein Rollstuhl Platz (Stellfläche: 115cm x 60cm, davor Verengung der Plattform auf 60cm x 80cm).
    • Der Handantrieb kann durch unterschiedliche Winkel in seiner Höhe verstellt werden- Standardhöhe ist 95cm.
    • Die beiden Alurampen werden nach Befahren der Draisine hinter dem Rollstuhl als querliegender Wegroll-Schutz angebracht.

Zugang und Wege Außenbereich

  • stufenlose Wegeführung möglich
  • Kommentar:
    • Die Anfangs- und Endstationen der Draisinestrecke sind mit Holzbohlen und Gummimatten befestigt, der Weg zu den Parkplätzen ist z.T. gepflastert (Templin), z.T. mit Gras bewachsen (Fürstenberg).
    • An den Haltestellen/ Umsetzstationen entlang der Strecke ist eine größere Fläche mit Holzbohlen befestigt, das umliegende Gelände und Wegenetz ist zum Großteil naturbelassen und z.T. sehr sandig.

Gästetoilette

  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge: 80 cm
  • Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch: 100 cm
  • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm): 20 cm
  • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus: 85 cm
  • kein im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken: 75 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken: 120 cm
  • keine Haltegriffe neben dem WC vorhanden
  • Sitzhöhe des WC-Beckens (Oberkante WC-Brille): 41 cm
  • kein Notruf vorhanden
  • Kommentar:
    • Die gemessenen Werte beziehen sich auf die Gästetoilette an der Basisstation in Fürstenberg. Sie ist zwar vor dem Waschtisch relativ geräumig, ansonsten aber nicht speziell für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen geeignet.
    • Auch in Templin und entlang der Strecke gibt es keine speziell für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen geeigneten Toiletten.

Fachkompetenz / Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.
  • Transfer bzw. Abholung vom Bahnhof / von der Bushaltestelle etc. ist möglich.

Erhebung der Daten

  • Erheber (Institution): Tourismusakademie Brandenburg
  • Datum der Datenerhebung: 2020-05-27
  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten