Zurück zur Liste

Hofläden Hofladen und Spezialitätenmarkt im Sanddorn-Garten

Fercher Straße 60
14542 Werder (Havel) OT Petzow
Telefon

03327-46910

www.​sanddorn-christine-berger.​de
info@​sandokan.​de
Freizeit Rollstuhlfahrer
Rings um den Schwielowsee, im Landschaftsschutzgebiet, wächst der Sanddorn auf weiten Feldern. Das war schon lange so, als Christine Berger 1993 nach Petzow kam, und hat sich dank ihr bis heute nicht geändert. Der Sanddorn hat Tradition und die führt sie fort.

Sanddorn erlebbar machen
Sanddorn ist genügsam, seine leuchtend orangefarbenen Früchte strotzen nur so vor bioaktiven Inhaltsstoffen und schmecken verarbeitet einzigartig gut. Deswegen hat Christine Berger damals fast 80 Hektar um Petzow und Glindow herum gepachtet und den Sanddorn-Garten aufgebaut, in dem sie die ganze Welt des Sanddorns vom Anbau bis zum fertigen Produkt erlebbar macht.
Das Familienunternehmen kultiviert heute auf rund 150 Hektar Anbaufläche bio-zertifizierten Sanddorn. Die Früchte reifen frei von Umweltbelastungen und chemischen Düngemitteln. Geschnitten und schockgefrostet werden die Sanddornbeeren auf schonende Art weiterverarbeitet, so dass die wertvollen Wirkstoffe erhalten bleiben. Das Angebot reicht von Bio-Sanddornsaft und Sanddorn-Fruchtaufstrichen über Sanddorn-Wein und -likör bis zu Sanddorn-Fruchtgummis und -schokolade. Auch eine eigene Sanddorn-Kosmetik-Linie zählen zur Produktpalette. Das Besondere - vom Sanddorn-Anbau über die Verarbeitung und Entwicklung der Produkte bis zum Verkauf - liegt alles in einer Hand. 

Qualität des Sanddorns
Was den Sanddorn auszeichnet? Bergers haben dafür eine simple Formel: Vitamin C + Provitamin A + Vitamin E + Vitamin K = Sanddorn. Die Kombination hat der „Zitrone des Nordens“, eine Anspielung auf den extrem hohen Vitamin C-Gehalt, den Titel „Superfrucht“ eingebracht – denn gesünder geht’s kaum. Und im Gegensatz zu anderen sogenannten Superfrüchten wie den Exoten Goji- oder Acaibeere wächst Sanddorn quasi vor der Haustür. Zu guter Letzt stimmt natürlich auch der Geschmack, fruchtig-herb und leicht säuerlich, einfach wunderbar.

Familienbetrieb in zweiter Generation
Im zweistöckigen Hofladen und im Spezialitätenmarkt des Familienbetriebes, der mittlerweile schon mit Tochter Dorothee durch die zweite Generation unterstützt wird, finden die Besucher über 70 Produkte aus eigener Herstellung. Neben Wildfrucht- hauptsächlich Sanddornspezialitäten wie Säfte, Weine, Liköre, Fruchtaufstriche, Gummibärchen und Tee. Für die gute Qualität der Produkte gab es schon mehrere Auszeichnungen durch die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft.

Regionale Angebote
In den Läden gibt es noch weitere regionale Lebensmittel, Keramik, Geschenkartikel und Sanddorn-Naturkosmetik. Aus dem naturbelassenem Öl des fruchtigen Multitalents lässt das Unternehmen auch Kosmetik produzieren, die unter der Marke "Christine Berger" vertrieben wird. Vor dem Spezialitätenmarkt können die Besucher bei gutem Wetter verweilen, Kaffee und Saft sowie den angrenzenden Kräuter- und Duftgarten genießen.

Führungen
Auf Anfrage führt ein extra Guide Gruppen ab 10 Personen durch den Sanddorn-Garten. Der Besucher erfährt mehr zur Geschichte, den Anbau und die Verarbeitung des Sanddorns. In der Gläsernen Schauproduktion können die Gäste miterleben, wie aus Sanddorn und anderen Früchten leckere Marmelade entsteht – selbstverständlich inklusive Verkostung. Dafür sorgen große Schaufenster, durch die sich die verschiedenen Verarbeitungs- und Zubereitungsschritte genau verfolgen lassen. In einem Multimedia-Präsentationsraum erhalten die Besucher zudem spannende Hintergrundinformationen zur Welt des Sanddorns. Auch eine Fahrt raus zu den Feldern kann organisiert werden. Besonders zur Erntezeit ist das ein Erlebnis.

Produktangebot
aus eigener Produktion: Sanddorn- u. Wildfruchtspezialitäten (Säfte, Wein, Likör, Fruchtaufstriche, Eis, Gummibärchen, Tee, Naturkosmetik), Gemüse und Obst.
Mittlerweile zählen über 70 Sanddorn- und Wildfruchtspezialitäten zum Sortiment.

Freizeitangebote auf dem Betrieb
Im Sanddorn-Garten Christine Berger gibt es einen Sanddorn-Lehrpfad, eine Gläserne Schauproduktion, einen Kräuter- und Duftgarten mit zahlreichen Sitzgelegenheiten, einen Kinderspielplatz und eine eigene Bootsanlegestelle.

Feste
Regelmäßig finden im Sanddorn-Garten Christine Berger Veranstaltungen statt (Osterfeuer, Pfingstbrunch und Herrentag), Höhepunkt ist das Sanddorn-Erntefest Anfang September.

Onlineshop
Alles rund um den Sanddorn - Säfte, Liköre, Öle, Konfitüre, Kosmetik u.a. Bestellungen können auch im  Hofladen Montag, Mittwoch, Freitag und am Wochenende abgeholt werden.

Liefer-und Abholservice:
Im Hofladen gibt es Sanddornstreusselkuchen, Kaffee und Sanddornsaft to Go und Bestellungen können hier abgeholt werden.
 

Öffnungszeiten

Werktag 10:00h - 18:00h
Tag der Deutschen Einheit 10:00h - 18:00h
Karfreitag 10:00h - 18:00h
Ostersonntag 10:00h - 18:00h
Ostermontag 10:00h - 18:00h
Himmelfahrt 10:00h - 18:00h
Pfingstsonntag 10:00h - 18:00h
Pfingstmontag 10:00h - 18:00h
Reformationstag 10:00h - 18:00h
01.03.2021 - 31.10.2021
Montag 10:00h - 18:00h
Dienstag 10:00h - 18:00h
Mittwoch 10:00h - 18:00h
Donnerstag 10:00h - 18:00h
Freitag 10:00h - 18:00h
Samstag 10:00h - 18:00h
Sonntag 10:00h - 18:00h

Neue Öffnungszeiten ab 01.11.2021

01.11.2021 - 28.02.2022
Montag 10:00h - 17:00h
Dienstag 10:00h - 17:00h
Mittwoch 10:00h - 17:00h
Donnerstag 10:00h - 17:00h
Freitag 10:00h - 17:00h
Samstag 10:00h - 18:00h
Sonntag 10:00h - 18:00h

Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen

Kurzbeschreibung

  • 3 ausgewiesene Behindertenparkplätze vorhanden
  • Zugang zum Gebäude: stufenlos
  • Gästetoilette für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen im Restaurant Orangerie vorhanden, Türbreite: >150cm, Bewegungsfläche vor dem WC: >150cm x >150cm, rechts: 31cm x >150cm , links: 126cm x >150cm, Haltegriffe links vorhanden.

PKW-Stellplätze

  • Anzahl der ausgewiesenen Behindertenparkplätze in der Nähe des Eingangs: 3
  • Kommentar: Der Parkplatz besteht aus Rasengittersteinen.

Zugang und Wege Innenbereich

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der Eingangstür: >150 cm
  • Kommentar: Der Hofladen und das Bistro befinden sich im Erdgeschoss. Die Eingangstür ist doppelflügelig.
     

Gästetoilette

  • Durchgangsbreite der Tür zum Sanitärraum: 95 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge: 95 cm
  • Tür schlägt in den Sanitärraum auf und beeinflusst die Bewegungsflächen
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch: 140 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch: >150 cm
  • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm): 25 cm
  • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus: 82 cm
  • im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken: >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken: >150 cm
  • Länge der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken: >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken: 31 cm
  • Länge der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken: 126 cm
  • Breite der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken: >150 cm
  • Haltegriffe neben dem WC nur links vorhanden
  • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe: 82 cm
  • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante: 10 cm
  • linker Haltegriff hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sitzhöhe des WC-Beckens (Oberkante WC-Brille): 43 cm
  • kein Notruf vorhanden
  • Kommentar: Die Angaben beziehen sich auf das Behinderten-WC im Restaurant Orangerie, etwa 150m vom Hofladen entfernt.

Fachkompetenz / Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.
  • Transfer bzw. Abholung vom Bahnhof / von der Bushaltestelle etc. ist möglich.
  • Kommentar: Es kann der Kontakt zu Fahrdiensten und Taxiunternehmen vermittelt werden. Eine Busverbindung existiert nur am Wochenende.

Erhebung der Daten

  • Erheber (Institution): TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH
  • Datum der Datenerhebung: 2016-01-25
  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten