Zurück zur Liste

Museen Industriekultur Binnenschifffahrts-Museum Oderberg

Hermann-Seidel-Straße 44
16248 Oderberg
Telefon

033369-470

www.​bs-museum-oderberg.​de
museum.​oderberg@​freenet.​de
Binnenschifffahrts-Museum Oderberg - Freizeit Sehbehindert Binnenschifffahrts-Museum Oderberg - Freizeit geistig behindert ServiceQualität Deutschland Stufe 1

Brandenburgs ältestes Technikmuseum in Oderberg informiert sehr anschaulich über die Geschichte der Binnenschifffahrt und die wasserbauliche Entwicklung der Region. Highlight des Museums ist der 1897 gebaute Seitenraddampfer "RIESA".

  • Lern- und Bastelangebote für Kindergruppen

  • Pauschalangebote für Erwachsene

  • Stadt- und Kirchenführungen auf Anfrage

  • musikalische Veranstaltungen im Museumspark und auf der RIESA.


Das Museum bietet verschiedene Tagesprogramme für Kinder und Erwachsene ab 8 Personen an.

Tipp:
Gern können Sie die Führungen buchen. Im Angebot befinden sich Museums-, Stadt-und Kirchenführungen sowie von Mai bis September Musikveranstaltungen im Museumspark. Ebenso sind Trauungen auf der RIESA möglich!

Öffnungszeiten

01.04.2018 - 31.10.2018
Montag 10:00h - 17:00h
Dienstag 10:00h - 17:00h
Mittwoch 10:00h - 17:00h
Donnerstag 10:00h - 17:00h
Freitag 10:00h - 17:00h
Samstag 10:00h - 17:00h
Sonntag 10:00h - 17:00h

Neue Öffnungszeiten ab 01.11.2018

01.11.2018 - 31.03.2019
Montag 10:00h - 15:00h
Dienstag 10:00h - 15:00h
Mittwoch 10:00h - 15:00h
Donnerstag 10:00h - 15:00h
Freitag 10:00h - 15:00h
Samstag 10:00h - 15:00h
Sonntag 10:00h - 15:00h
außerhalb der Öffnungszeiten auf Anfrage

Informationen für blinde und sehbehinderte Gäste Informationen für blinde und sehbehinderte Gäste

Information und Erlebnis

  • Informationsmaterial für blinde Gäste vorhanden
  • Angebote, Ausstellungsobjekte etc. können mit mehreren Sinnen erlebt
  • Kommentar
    • spezielle Führungen für blinde und sehbehinderte Gäste werden auf Anfrage angeboten 

Wege und Sicherheit

  • Wege und Flure sind optisch und taktil kontrastierend markiert bzw. mit Leitsystem ausgestattet
  • Gefahrenstellen sind gekennzeichnet und gesichert
  • Beschreibungen der Wegeführung und -beschaffenheit im Außenbereich liegen vor

Fachkompetenz/Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.
  • Transfer bzw. Abholung vom Bahnhof/ von der Bushaltestelle etc. ist möglich.
  • Blindenführhunde sind erlaubt

Erhebung der Daten

  • Erheber (Institution) Landkreis Barnim
  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
  • Datum der Datenerhebung 22.08.2018

Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“ Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“

Gut zu wissen:

  • Es gibt viele Informationen über dieses Angebot. Sie sind leicht zu verstehen. Es gibt viele gute Bilder in den Informationen. Sie erklären vieles.
  • Es gibt gute Schilder und Weg-Weiser. Man findet immer den Weg.
  • Ihnen wird alles in Ruhe erklärt und gezeigt. Sie können Fragen stellen.

Das können wir noch für Sie tun:

  • Möchten Sie Tipps haben für Ausflüge ohne Barrieren? Wir haben Ideen für Sie.
  • Kommen Sie mit dem Zug? Oder mit dem Bus? Wir haben Vorschläge für Sie.
  • Wir können Sie vom Bahn-Hof abholen. Oder von der Bus-Halte-Stelle. Oder wir können Ihnen einen Fahr-Dienst empfehlen.

Wer hat diese Informationen gesammelt? Und wann?

  • Experten haben geprüft: Sind die Informationen oben richtig?
  • Von wann sind die Informationen? 03.08.2009
  • Von wann sind die Informationen? 22.08.2018