Zurück zur Liste

Kirchen Nikolaikirche Potsdam

Am Alten Markt
14467 Potsdam
Telefon

03312708602

www.​evkirchepotsdam.​de/​gemeinden/​nikolai
info@​nikolaipotsdam.​de
Freizeit Rollstuhlfahrer Freizeit Gehörlos/Schwerhörig
Die Nikolaikirche am Alten Markt ist mit ihrer aus allen Himmelsrichtungen sichtbaren Kuppel das wohl markanteste Gebäude der Landeshauptstadt Potsdam. Nachdem 1795 die alte Nikolaikirche abgebrannt war, wurde 1800 ihr Wiederaufbau geplant. Die Grundsteinlegung des von Karl Friedrich Schinkel geplanten Bauwerks verzögerte sich allerdings bis 1837.

Nach verschiedenen Planungsideen hatte sich ein Zentralbau durchgesetzt, der einem Kubus auf quadratischem Grundriss glich. Zunächst wurde nur der Unterbau fertiggestellt. Erst später kam das Kuppeldach hinzu. 1850 wurde die Kirche erneut geweiht.
Nach schweren Zerstörungen im 2. Weltkrieg wurde die Kirche 1981 zum dritten mal geweiht. Seitdem findet wieder jeden Sonntag ein Gottesdienst statt.

Außerdem lädt die Kirche zu zahlreichen Konzerten und Veranstaltungen ein. Die Kirche kann täglich zwischen 10 Uhr und 18 Uhr besucht werden. Von der 42 Meter hohen Aussichtsplattform bietet sich den Gästen ein herrlicher Blick über die ganze Stadt und das nahe Havelland.


 

Öffnungszeiten

Dienstag 11:00h - 19:00h
Mittwoch 11:00h - 19:00h
Donnerstag 11:00h - 19:00h
Freitag 11:00h - 19:00h
Samstag 11:00h - 19:00h
Sonntag 11:30h - 19:00h

Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen

Kurz-Beschreibung

  • ausgewiesene Behindertenparkplätze vorhanden
  • Zugang Innenbereich: stufenlos/ über Aufzug
  • Gästetoilette für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen stufenlos/ über Aufzug erreichbar. Türbreite: 93 cm, Bewegungsfläche vor dem WC: 78 cm x >150 cm, rechts: 0 cm, links: 130 cm x >150 cm, Haltegriffe vorhanden
  • Tagungs- bzw. Veranstaltungsräume im Erdgeschoss stufenlos erreichbar, Türbreite: >150 cm
Besonderheiten:
  • Eine Turmbesteigung ist für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen leider nicht möglich (kein Aufzug zur Aussichtsplattform)

PKW-Stellplätze

  • Kommentar öffentliche Behindertenparkplätze befinden sich am Alten Rathaus (ca. 100m entfernt) und Am Kanal (ca. 300m entfernt)

Zugang und Wege Innenbereich

  • Zugang stufenlos
  • über Aufzug oder sonstiges technisches Hilfsmittel
  • Durchgangsbreite der Eingangstür 151 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Türen 151 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Flure und Durchgänge 151 cm
  • Kommentar:
    • Rechts neben der Haupttreppe befindet sich ein Außen-Plattformlift. Mit einer Klingel kann Personal vom Empfang gerufen werden, das den Lift bedient.
    • Die Eingangstür ist doppelflüglig. Die Durchgangsbreite eines einzelnen Türflügels beträgt 88 cm.

Rezeption

  • Rezeptionscounter oder –tisch nicht teilweise auf eine Höhe von 85cm abgesenkt aber andere Möglichkeit der Kommunikation im Sitzen vorhanden

Aufzug

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge 96 cm
  • Breite der Aufzugstür 96 cm
  • Längenmaß der Aufzugskabine: 111 cm
  • Breite der Aufzugskabine 185 cm
  • unterste Höhe der Bedienelemente 95 cm
  • oberste Höhe der Bedienelemente 99 cm
  • Längenmaß der Bewegungsfläche vor dem Aufzug >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Aufzug >150 cm
  • Kommentar
    • Die oben aufgeführten Daten beziehen sich auf den Außen-Plattformlift rechts neben der Haupttreppe. Die Tragkraft des Plattformlifts beträgt 300 kg.
    • Im Kircheninneren gibt es einen weiteren Treppenlift, mit dem ein stufenloser Zugang zu den Gästetoiletten im Untergeschoss gewährleistet wird. 
    • Maße dieses zweiten Treppenlifts: Plattform 79 cm x 100 cm, Tragkraft 225 kg. Die Plattform des Lifts schwebt im Untergeschoss 10 cm über dem Boden, durch eine 18 cm Rampe ist aber ein stufenloser Zugang möglich. Zur Bedienung ist das Personal erforderlich.

Gästetoilette

  • Durchgangsbreite der Tür zum Sanitärraum 93 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge 80 cm
  • Tür schlägt in den Sanitärraum auf und beeinflusst die Bewegungsflächen
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch 107 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch >150 cm
  • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm) 25 cm
  • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus 90 cm
  • kein im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken 78 cm
  • Länge der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken 150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken 130 cm
  • Haltegriffe neben dem WC rechts und links vorhanden
  • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe 87 cm
  • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante 15 cm
  • Abstand der Haltegriffe voneinander 70 cm
  • Beide Haltegriffe hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sitzhöhe des WC-Beckens (Oberkante WC-Brille) 50 cm
  • kein Notruf vorhanden
  • Kommentar:
    • Die Toiletten befinden sich im Untergeschoss und sind mit einem Treppenlift zugänglich, der vom Personal bedient wird
    • Es gibt je eine Herren- und eine Damentoilette für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen

Zugang zu Tagungs- und Veranstaltungsräumen

  • Zugang Stufenlos
  • Durchgangsbreite der Eingangstür 149 cm
  • Kommentar: Der Gemeinderaum befindet sich gleich neben dem Kirchenschiff. Die Eingangstür ist doppelflüglig, die einfache Durchgangsbreite beträgt 74 cm.

Fachkompetenz/Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.

Erhebung der Daten

  • Erheber (Institution) Tourismusakademie Brandenburg
  • Datum der Datenerhebung 02.02.2017
  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten

Informationen für gehörlose und schwerhörige Gäste Informationen für gehörlose und schwerhörige Gäste

Informationen und Erlebnis

  • Umfassende Angaben über alle Angebote sind schriftlich vorhanden
  • vor Ort gibt es eine Induktionsschleife oder FM-Anlage, auf die mit einem Symbol hingewiesen wird
  • Kommentar Die Induktionsschleife befindet sich im Fußboden. Hauptsächlich die vorderen Sitzreihen sind für schwerhörige Gäste gut geeignet.

Fachkompetenz/Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.
  • Adressliste mit nützlichen Informationen liegt vor.
  • Auf Anfrage kann ein Gebärden- oder Schriftdolmetscher organisiert werden

Erhebung der Daten

  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
  • Erheber (Institution) Tourismusakademie Brandenburg
  • Datum der Datenerhebung 02.02.2017