Zurück zur Liste

Schlösser und Parks Schloss Königs Wusterhausen

Schlossplatz 1
15711 Königs Wusterhausen
Telefon

03375-211700

www.​spsg.​de/​schloss-koenigs-wusterhausen
info@​spsg.​de
Freizeit Sehbehindert
Schloss Königs Wusterhausen zählte zu den Lieblingsorten des "Soldatenkönigs" Friedrich Wilhelm I. in Preußen. Das aus einer mittelalterlichen Burg hervorgegangene Renaissance-Schloss diente dem König als Jagdrefugium und Residenz. In Königs Wusterhausen entwickelte Friedrich Wilhelm I. seine Reformpläne und begann mit dem Aufbau seines Leibbataillons, den "Langen Kerls". Legendär wurde das allabendlich vom König einberufene Tabakskollegium, eine Runde aus Militärs und "gelehrten lustigen" Räten, die zwanglos Fragen der Politik, Moral und Religion debattierten.

Bei einer Besichtigung (nur mit Führung möglich) erhalten Besucher einen vorzüglichen Einblick in das Leben und die königlichen Wohnräume Friedrich Wilhelm I. und seiner Zeit, in der Preußens Aufstieg zur europäischen Großmacht begann.

Öffnungszeiten

Erster Weihnachtsfeiertag geschlossen
Zweiter Weihnachtsfeiertag 10:00h - 16:00h
Silvester geschlossen
Neujahr 11:00h - 16:00h
01.11.2018 - 31.03.2019
Samstag 10:00h - 16:00h
Sonntag 10:00h - 16:00h

Neue Öffnungszeiten ab 01.04.2019

01.04.2019 - 31.10.2019
Dienstag 10:00h - 17:30h
Mittwoch 10:00h - 17:30h
Donnerstag 10:00h - 17:30h
Freitag 10:00h - 17:30h
Samstag 10:00h - 17:30h
Sonntag 10:00h - 17:30h

Informationen für blinde und sehbehinderte Gäste Informationen für blinde und sehbehinderte Gäste

Information und Erlebnis

  • Informationsmaterial für blinde Gäste vorhanden
  • Angebote, Ausstellungsobjekte etc. können mit mehreren Sinnen erlebt
  • spezielle Führungen für blinde und sehbehinderte Gäste werden angeboten
  • Kommentar
    • Bronzemodell des Schlosses im Außengelände vorhanden
    • verschiedene tastbare Modelle vorhanden z.B. Gipsmodell, Geweihe, Kleidung, Pfeiler, Materialien aus Holz, Marmor tastbar
    • spezielle Führungen durch das Schloss werden angeboten

Wege und Sicherheit

  • Kommentar Beschilderung im Park in Brailleschrift

Fachkompetenz/Service

  • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.
  • Es gibt Mitarbeiter im Betrieb, die für die Zielgruppe geschult sind.
  • Blindenführhunde sind erlaubt
  • Kommentar: Erfahrungen mit blinden Gästen durch ortsansässige Blindenschule

Erhebung der Daten

  • Erheber (Institution) Tourismusakademie Brandenburg
  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
  • Datum der Datenerhebung 19.10.2018