Zurück zur Liste

Museen Fürst Pückler Museum Park & Schloss Branitz: Schloss Branitz

Robinienweg 5
03042 Cottbus
Telefon

0355 75 15 0

www.​pueckler-museum.​de
info@​pueckler-museum.​de
Freizeit Sehbehindert
Hermann Fürst von Pückler-Muskau lebte von 1785 bis 1871. Er war ein großer europäischer Gartenkünstler, Reiseschriftsteller, Frauenheld und Namensgeber für eine Speiseeiskreation. Nach dem Verkauf seiner Standesherrschaft im sächsischen Bad Muskau zog er 1846 mit seiner Frau, Fürstin Lucie, nach Branitz. Hier begann der bereits 60-jährige, einen Landschaftspark nach englischem Vorbild anzulegen. Umfangreich baute er das Herrenhaus seiner Ahnen um und ließ die Innenräume aufwendig ausgestalten.
Das spätbarocke Schloss spiegelt das ungewöhnliche Leben Pücklers wider. Besonders sehenswert sind die drei Orienträume, die umfassende Bibliothek mit den wertvollen Buchbeständen, das aus der Schlossbauzeit 1772 original erhaltene Musikzimmer im Zopfmusterstil, das stilvoll eingedeckte Speisezimmer für das abendliche Diner sowie die Salons des Fürsten.
Besucher können Park und Schloss mit dem Pücklerticket auf der Pücklerlinie erreichen. Diese startet am Hauptbahnhof Cottbus fährt entlang zahlreicher Sehenswürdigkeiten bis nach Branitz.

Öffnungszeiten

Heiligabend geschlossen
29.03.2020 - 31.10.2020
Montag 10:00h - 18:00h
Dienstag 10:00h - 18:00h
Mittwoch 10:00h - 18:00h
Donnerstag 10:00h - 18:00h
Freitag 10:00h - 18:00h
Samstag 10:00h - 18:00h
Sonntag 10:00h - 18:00h

Neue Öffnungszeiten ab 01.11.2020

01.11.2020 - 31.03.2021
Dienstag 11:00h - 16:00h
Mittwoch 11:00h - 16:00h
Donnerstag 11:00h - 16:00h
Freitag 11:00h - 16:00h
Samstag 11:00h - 16:00h
Sonntag 11:00h - 16:00h
Führungen durch das Schloss Branitz sind nach Voranmeldung im CottbusService (Telefon 0355 75 42494, programmgestaltung@cmt-cottbus.de möglich).

Informationen für blinde und sehbehinderte Gäste Informationen für blinde und sehbehinderte Gäste

Kurzbeschreibung

  • Im Park, Marstall-Erdgeschoss und Parkschmiede können viele Dinge mit verschiedenen Sinnen wahrgenommen werden.  
  • Im Schloss können für die Zielgruppe Führungen angeboten werden. 
  • Ein Parkführer für blinde und sehbehinderte Gäste kann in den Museumsshops im Besucherzentrum und im Schloss erworben werden. Der Parkführer ist mit Reliefgrafiken und Großdruckelementen, ergänzt durch Blindenschrift gestaltet.
  • Im Schloss gibt es einen Audioguide zum Ausleihen, der jedoch nicht speziell für sehbehinderte Gäste konzipiert wurde.

Information und Erlebnis

  • Informationsmaterial für sehbehinderte Gäste vorhanden
  • Informationsmaterial für blinde Gäste vorhanden
  • Angebote, Ausstellungsobjekte etc. können mit mehreren Sinnen erlebt
  • Kommentar: Ein Parkführer für blinde und sehbehinderte Gäste liegt zur Ansicht in den Museumsshops aus. 

Fachkompetenz / Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Blindenführhunde sind erlaubt
  • Kommentar: Blindenhunde sind im Park erlaubt

Erhebung der Daten

  • Erheber (Institution): Tourismusverband Niederlausitz e.V.
  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
  • Datum der Datenerhebung: 2020-08-24