Zurück zur Liste

Ausflugsschifffahrt Fahrgastschifffahrt Neuruppin

Anlegestelle:
An der Seepromenade 10
16816 Neuruppin
Telefon

03391-45460

www.​schifffahrt-neuruppin.​de
info@​tourismus-neuruppin.​de
Freizeit Rollstuhlfahrer Freizeit geistig behindert Freizeit Gehörlos/Schwerhörig
Entdecken Sie nur eine knappe Autostunde von Berlin entfernt eine Stadt voller Geschichte, traumhaft schön gelegen am längsten See Brandenburgs - Neuruppin, die Fontanestadt. Hier wurde 1819 Theodor Fontane geboren, der große deutsche Dichter und Romancier. Und hier vereinen sich Architektur, Kultur und Natur auf ganz bezaubernde Weise.

Ein wunderschöner Panoramablick auf die klassizistische Altstadt von Neuruppin eröffnet sich bei einer Rundfahrt auf dem Ruppiner See von der Wasserseite her.

Angeboten werden:
  • Rundfahrten auf dem Ruppiner See
  • Schifffahrt durch die Ruppiner Schweiz zur Boltenmühle und in die Drei-Seen-Stadt Lindow (Mark)
  • Schleusenfahrten
  • verschiedene Sonderfahrten, z.B. Brunch-, Fontane- und Schunkelfahrten
  • Transport von Fahrrädern und Kanus, Triathlon per Rad, Kanu, Schiff
Des Weiteren können die beiden Schiffe - Salonschiff "Kronprinz Friedrich" (bis 96 Personen) und Ausflugsschiff "Gustav Kühn" (Ober- und Unterdeck für je 90 Personen) für individuelle Fahrten wie Firmen-, Vereins- oder Geburtstagsfeiern gechartert werden.

Öffnungszeiten

Die genauen Abfahrszeiten entnehmen Sie bitte der Webseite des Anbieters oder erfragen diese telefonisch.

Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen

Kurzbeschreibung

  • keine ausgewiesenen Behindertenparkplätze vorhanden.
  • Zugang zum Schiff über Rampe und 2 Stufen. Türbreite 96cm.
  • Gästetoilette für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen vorhanden. Türbreite: 93cm, Bewegungsfläche vor dem WC: >150cm x 105cm, links: 64cm x100cm, Haltegriffe rechts und links vorhanden.
  • Es finden bis zu 20 Rollstuhlfahrer und 36 Begleitpersonen an Bord Platz.

Zugang und Wege Innenbereich

  • Anzahl der Stufe(n): 2
  • Gesamthöhe der Stufen: 34 cm
  • Zugang über Rampe
  • Rampenhöhe: je nach Wasserstand m
  • Rampenlänge: 1.3 m
  • Durchgangsbreite der Eingangstür: 96 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Türen: 102 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Flure und Durchgänge: 106 cm
  • Kommentar:
    • Es besteht keine Möglichkeit der Mitnahme von elektrischen Rollstühlen.
    • Eine Klapprampe überbrückt die zwei Stufen vom Steg zum Schiffsinneren.

Gästetoilette

  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge: 93 cm
  • Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch: 90 cm
  • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus: 76 cm
  • kein im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken: >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken: 50 cm
  • Länge der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken: 64 cm
  • Breite der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken: 100 cm
  • Haltegriffe neben dem WC rechts und links vorhanden
  • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe: 85 cm
  • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante: 5 cm
  • Abstand der Haltegriffe voneinander: 53 cm
  • linker Haltegriff hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sitzhöhe des WC-Beckens (Oberkante WC-Brille): 43 cm
  • kein Notruf vorhanden

Fachkompetenz / Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.
  • Transfer bzw. Abholung vom Bahnhof / von der Bushaltestelle etc. ist möglich.
  • Kommentar:

Erhebung der Daten

  • Erheber (Institution): Tourismusakademie Brandenburg
  • Datum der Datenerhebung: 05.02.2010
  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten

Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“ Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“

Gut zu wissen

  • Brauchen Sie eine Begleit-Person oder eine Unterstützung? Brauchen Sie einen Pflege-Dienst? Ihnen können Empfehlungen gegeben werden.

Das kann der Betrieb noch für Sie tun

  • Möchten Sie Tipps haben für Ausflüge ohne Barrieren? Der Betrieb hat Ideen für Sie.
  • Kommen Sie mit dem Zug? Oder mit dem Bus? Der Betrieb hat Vorschläge für Sie.
  • Der Betrieb kann Sie vom Bahn-Hof abholen. Oder von der Bus-Halte-Stelle. Oder er kann Ihnen einen Fahr-Dienst empfehlen.
  • Weitere Informationen:
    • Viele Gäste mit Lern-Schwierigkeiten oder geistiger Behinderung sind schon mit dem Schiff gefahren. Es hat ihnen gut gefallen.
    • Wenn Sie möchten, können Sie vom Zug abgeholt werden. Oder vom Bus.
    • Es gibt spezielle Boots-Fahrten für Kinder. Diese wurden auch schon für Erwachsene Gäste mit Lern-Schwierigkeiten oder geistiger Behinderung gemacht. Es hat ihnen gut gefallen.

Wer hat diese Informationen gesammelt? Und wann?

  • Experten haben geprüft: Sind die Informationen oben richtig?
  • Von wann sind die Informationen? 18.03.2013

Informationen für gehörlose und schwerhörige Gäste Informationen für gehörlose und schwerhörige Gäste

Information und Erlebnis

  • Umfassende Angaben über alle Angebote sind schriftlich vorhanden
  • Kommentar:
    • Die akustischen Informationen (Erläuterungen über Mikrofon) sind für gehörlose Gäste nicht erlebbar, es gibt keine technischen Hilfsmittel für schwerhörige an Bord
    • Auf Anfrage kann ein Gebärden- oder Schriftdolmetscher organisiert werden
    • Schriftliche Informationen über das Angebot sind vorhanden, jedoch keine speziellen Informationen für schwerhörige/ gehörlose Gäste
    • gute Erfahrungen mit dieser Gästegruppe liegen dennoch vor.

Sicherheit

  • Kommentar: Im Gefahrenfall ist genügend Personal an Bord

Fachkompetenz / Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.
  • Auf Anfrage kann ein Gebärden- oder Schriftdolmetscher organisiert werden
  • Kommentar:

Erhebung der Daten

  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
  • Erheber (Institution): Tourismusverband Ruppiner Land
  • Datum der Datenerhebung: 05.02.2010