Zurück zur Liste

Schlösser und Parks Sehenswürdigkeiten Schloss Cecilienhof im Neuen Garten

Im Neuen Garten 1
14469 Potsdam
Telefon

0331-9694200

http:/​/​www.​spsg.​de/​schloss-cecilienhof
info@​spsg.​de
Freizeit Rollstuhlfahrer Freizeit Sehbehindert Freizeit geistig behindert Freizeit Gehörlos/Schwerhörig
Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) zeigt anlässlich des 75. Jahrestages der Potsdamer Konferenz vom 23. Juni bis 31. Dezember 2020 eine Sonderausstellung im Schloss Cecilienhof. Am authentischen Ort erleben die Besucher*innen eine multimediale Zeitreise in die schicksalshaften Tage des Sommers 1945. In der Ausstellung kann man erstmals die berühmte Gartenterrasse als Ort der Presseaufnahmen der „Großen Drei“ in den Korbsesseln besuchen.

Informationen zum Ausstellungsbesuch: Die SPSG weist daraufhin, dass Tickets für den Besuch ausschließlich über den Vorverkauf unter https://tickets.spsg.de oder in den Besucherzentren Historische Mühle und Neues Palais, Potsdam, an der Gruppenkasse im Schloss Charlottenburg, Berlin sowie über die Tourist-Informationen Berlin und Potsdam erhältlich sind.

Churchill, Truman und Stalin haben im Schloss Cecilienhof Weltgeschichte geschrieben. Sie trafen sich hier im Sommer 1945 zur Potsdamer Konferenz und besiegelten das Schicksal Deutschlands und Europas.
Gebaut wurde das Haus in den Jahren von 1913 bis 1917 im Stil eines englischen Landhauses. Kaiser Wilhelm II. ließ es für seinen erstgeborenen Sohn, den Kronprinzen Wilhelm, und dessen Gemahlin Cecilie errichten.
Nach dem Zusammenbruch der Monarchie durfte Wilhelm 1923 nach Potsdam zurückkehren und erhielt in dem inzwischen vom Staat enteigneten Schloss ein Wohnrecht auf Lebenszeit. Am Ende des Zweiten Weltkrieges floh der Ex-Kronprinz mit seiner Familie vor der herannahenden Roten Armee.
Im Schloss befindet sich heute eine historische Gedenkstätte, in der die Konferenzzimmer und Arbeitsräume der Teilnehmer der Potsdamer Konferenz besichtigt werden können.
Das Schloss kann während der Öffnungszeiten mit einem Audio-Guide besichtigt werden.

Öffnungszeiten

Dienstag 10:00h - 17:30h
Mittwoch 10:00h - 17:30h
Donnerstag 10:00h - 17:30h
Freitag 10:00h - 17:30h
Samstag 10:00h - 17:30h
Sonntag 10:00h - 17:30h
01.11.2020 - 31.03.2021
Dienstag 10:00h - 16:30h
Mittwoch 10:00h - 16:30h
Donnerstag 10:00h - 16:30h
Freitag 10:00h - 16:30h
Samstag 10:00h - 16:30h
Sonntag 10:00h - 16:30h
Letzter Einlass 45 Minuten vor Schließzeit

Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen

Kurzbeschreibung

Derzeit ist wegen Covid-19 die Anzahl der gleichzeitig zugelassenen Besucher begrenzt. Bitte bestellen Sie Tickets vor.
  • 3 ausgewiesene Behindertenparkplätze vorhanden
  • Zugang zum Schloss über einen Nebeneingang via mobiler Rampe
  • Wegebeschaffenheit Außenbereich: ebene, gut befestigte Wege im Neuen Garten, unebenes Granitsteinpflaster im Umfeld des Schlosses, Kopfsteinpflaster im Wirtschaftshof
  • Gästetoilette für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen im Wirtschaftshof stufenlos über Rampe erreichbar. Türbreite: 94 cm, Bewegungsfläche vor dem WC: 117 cm x >150 cm, rechts: 0 cm, links: 139 cm x >150 cm, Haltegriffe vorhanden
  • Imbiss im Wirtschaftshof stufenlos erreichbar
Besonderheiten:
  • Der Haupteingang ist nur über 2 Stufen und einen Bordstein zugänglich (2x 15 cm, 1x 5 cm). Das Schlosspersonal am Eingang zeigt den alternativen Eingang über den Ehrenhof. Stufenloser Zugang hier über 1 Stufe mit mobiler Rampe möglich. Der Bau einer festen Rampe für den Haupteingang ist für Herbst 2020 geplant.
  • Die Kronprinzenwohnung im 1. OG ist nur über Treppen zugänglich.
  • Manche Exponate in den Vitrinen sind aus einer sitzenden Position nicht gut einsehbar. Das Personal in den Ausstellungsräumen steht gern für Erläuterungen zur Verfügung.

PKW-Stellplätze

  • Anzahl der ausgewiesenen Behindertenparkplätze in der Nähe des Eingangs: 3
  • Kommentar: Die Parkplätze sind ca. 200 m vom Haupteingang entfernt.

Zugang und Wege Innenbereich

  • Zugang stufenlos
  • Zugang über Rampe
  • Rampenhöhe: 0.16 m
  • Rampenlänge: 1.22 m
  • Durchgangsbreite der Eingangstür: 83 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Türen: 82 cm
  • Kommentar:
    • Der Haupteingang ist über 2 Stufen und einen Bordstein zugänglich (2x 15 cm, 1x 5 cm).
    • Das Schlosspersonal am Eingang zeigt den alternativen Eingang über den Ehrenhof. Dieser ist ca. 30 m vom Haupteingang entfernt.
    • Stufenloser Zugang hier über 1 Stufe mit mobiler Rampe möglich. Diese ist sowohl für den Ein- als auch für den Ausgang anzulegen.
    • Der Bau einer festen Rampe für den Haupteingang ist für Herbst 2020 geplant.

Rezeption

  • Rezeptionscounter oder -tisch nicht teilweise auf eine Höhe von 85 cm abgesenkt, aber andere Möglichkeit der Kommunikation im Sitzen vorhanden
  • Kommentar:
    • Der Zugang zum Raum für die Ausleihe der Mediaguides ist relativ verwinkelt.
    • Es ist viel Personal vor Ort, das für Gäste im Rollstuhl oder mit Rollator eine alternative Wegeführung anbietet und Mediaguides organisiert

Zugang und Wege Außenbereich

  • stufenlose Wegeführung möglich
  • Wegebeschaffenheit:
    • ebene, gut befestigte Wege im Neuen Garten
    • unebenes Granitsteinpflaster im Umfeld des Schlosses (auch vom Parkplatz zum Eingang)
    • Kopfsteinpflaster im Wirtschaftshof

Gästetoilette

  • Tür lässt sich mit Euro-Toilettenschlüssel öffnen
  • Durchgangsbreite der Tür zum Sanitärraum: 94 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge: 94 cm
  • Tür schlägt in den Sanitärraum auf und beeinflusst die Bewegungsflächen
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch: 133 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch: >150 cm
  • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm): 30 cm
  • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus: 81 cm
  • im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken: 117 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken: >150 cm
  • Länge der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken: >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken: 139 cm
  • Haltegriffe neben dem WC rechts und links vorhanden
  • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe: 85 cm
  • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante: 15 cm
  • Abstand der Haltegriffe voneinander: 80 cm
  • linker Haltegriff hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sitzhöhe des WC-Beckens (Oberkante WC-Brille): 51 cm
  • Notruf vorhanden
  • Kommentar:
    • Das WC befindet sich im Wirtschaftshof und ist von außen über Kopfsteinpflaster und eine Rampe zugänglich
    • Zugang mit eigenem Euro-Schlüssel, ansonsten Leihschlüssel beim Personal des Imbisses im Wirtschaftshof erhältlich

Fachkompetenz / Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Es gibt Mitarbeiter im Betrieb, die für die Zielgruppe geschult sind.

Erhebung der Daten

  • Erheber (Institution): TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH
  • Datum der Datenerhebung: 2020-07-03
  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten

Informationen für blinde und sehbehinderte Gäste Informationen für blinde und sehbehinderte Gäste

Kurzbeschreibung

Derzeit ist wegen Covid-19 die Anzahl der gleichzeitig zugelassenen Besucher begrenzt. Bitte bestellen Sie Tickets vor.
  • Es gibt einen Audioguide zur Ausstellung, der jedoch noch keine speziellen Audiodeskriptionen für sehbehinderte und blinde Gäste beinhaltet. Eine solche Erweiterung ist jedoch geplant. Bei den ausleihbaren Mediaguides kann die Schriftgröße individuell eingestellt werden.
  • Am Anfang der Ausstellung kann ein großes Modell aus Korean von Schloss Cecilienhof ertastet werden.
  • Wenn wieder Führungen angeobten werden dürfen (derzeit wegen Covid-19 nicht), wird es auch Führungen speziell für sehbehinderte und blinde Gäste geben.
  • Es ist kein Blindenleitsystem o.ä. vorhanden.
  • Manche Ausstellungsbereiche sind dunkel gestaltet (schwarze Wände, schwarzer Fußboden). Die Vitrinen sind gut ausgeleuchtet, die weiße Schrift gut kontrastierend.

Information und Erlebnis

  • Informationsmaterial für blinde Gäste vorhanden
  • Angebote, Ausstellungsobjekte etc. können mit mehreren Sinnen erlebt

Fachkompetenz / Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Es gibt Mitarbeiter im Betrieb, die für die Zielgruppe geschult sind.
  • Blindenführhunde sind erlaubt

Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“ Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“

Kurzbeschreibung

Wegen der Corona-Krankheit dürfen nicht viele Leute gleichzeitig ins Schloss. Bitte bestellen Sie Tickets vor Ihrem Besuch.
  • Sie können sich einen Hör-Führer ausleihen.
  • Damit können Sie Texte zu der Ausstellung in Leichter Sprache anhören.
  • Auf der Internet-Seite gibt es auch ein paar Informationen in Leichter Sprache.

Gut zu wissen

  • Es gibt viele Informationen über dieses Angebot. Sie sind leicht zu verstehen. Es gibt viele gute Bilder in den Informationen. Sie erklären vieles.
  • Es gibt gute Schilder und Weg-Weiser. Man findet immer den Weg.

Das kann der Betrieb noch für Sie tun

  • Der Betrieb hat viel Erfahrung mit Gästen mit Lern-Schwierigkeiten.

Wer hat diese Informationen gesammelt? Und wann?

  • Experten haben geprüft: Sind die Informationen oben richtig?
  • Von wann sind die Informationen? 2020-07-03
  • Erheber (Institution): TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

Informationen für gehörlose und schwerhörige Gäste Informationen für gehörlose und schwerhörige Gäste

Kurzbeschreibung

Derzeit ist wegen Covid-19 die Anzahl der gleichzeitig zugelassenen Besucher begrenzt. Bitte bestellen Sie Tickets vor.
  • Für die Ausstellung kann man sich einen Mediaguide ausleihen oder eine App auf das eigene smart phone installieren
  • Für alle Ausstellungsräume gibt es Videos in DGS (Deutscher Gebärdensprache)
  • Auch auf der Internetseite gibt es ein Begrüßungsvideo in DGS

Information und Erlebnis

  • Umfassende Angaben über alle Angebote sind schriftlich vorhanden
  • Informationen in leichter Sprache vorhanden
  • Spezielle Informationen im Internet für schwerhörige und gehörlose Gäste vorhanden
  • akustische Informationen werden auch auf andere Art erlebbar gemacht

Sicherheit

  • Kommentar: In allen Ausstellungsräumen befindet sich Personal, das im Notfall helfen kann

Fachkompetenz / Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Es gibt Mitarbeiter im Betrieb, die für die Zielgruppe geschult sind.
  • Auf Anfrage kann ein Gebärden- oder Schriftdolmetscher organisiert werden

Erhebung der Daten

  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
  • Erheber (Institution): TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH
  • Datum der Datenerhebung: 2020-07-03