Zurück zur Liste

Kinder- und Jugendunterkünfte KiJu Unterkünfte AWO Erlebnishof Beeskow

Lübbener Chaussee 8
15848 Beeskow
Telefon

03366-26153

www.​awo-erlebnishof-beeskow.​de
info@​awo-erlebnishof.​de
Beherbergung Rollstuhlfahrer Beherbergung geistig behindert Beherbergung Allergiker Certified company: Quality management child and youth tourism 2 stars ServiceQuality Germany Level 1
Der sanierte AWO Erlebnishof Beeskow, ein Herbergshaus mit Haustierhof erwartet seine Gäste im Haupthaus mit 69 Betten und einem separaten Bereich, dem „Gewölbe“ für kleine Gruppen mit 19 Schlafplätzen. Im Haus "Schnute" finden auch Selbstversorgungsgruppen bis 30 Personen eine Unterkunft mit guter Küchenausstattung und Clubraum. Wir bieten Vollverpflegung, Halbpension oder Frühstück. Vegetarische Kost und die Berücksichtigung religiöser Essgewohnheiten sind möglich. Es besteht die Möglichkeit der Selbstversorgung mit einer guten Küchenausstattung. 2014 wurden der Garten und der Haustierhof neu gestaltet. Entstanden sind ein Beachvolleyballplatz, ein Fußball- und Basketballplatz, eine Bogenschießanlage, ein großer Spielplatz, eine Bühne und eine Hängemattenarea. Zwei Grillhütten, überdachte Sitzraufen, Tischtennisplatten, Outdoor-Kicker- und Billard sowie die Hochseil-Kletteranlage ergänzen den tollen Garten. Das Haus ist ein zertifiziertes GUT DRAUF Haus der BZgA und möchte viel Bewegung, gesunde Ernährung und entspannende Momente bieten. Es gibt eine Vielzahl von pädagogischen Programmen und Teamaktionen. Soziales Lernen mit Spaß steht im Mittelpunkt. Dabei werden auch Programme mit Tieren und den hauseigenen Hunden angeboten. Unsere Angebote mit Tieren sind auch für Menschen mit Behinderungen geeignet.

Mitglied im Landesverband für Kinder- und Jugendreisen Berlin-Brandenburg e.V.

Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen

Kurzbeschreibung

Allgemeines zur Barrierefreiheit
  • keine ausgewiesenen Behindertenparkplätze, aber viel Platz auf dem Parkplatz
  • Zugang zum Gebäude: Rollstuhllift an der Rückseite des Hauses
  • 3 Mehrbettzimmer im Erdgeschoss stufenlos erreichbar
  • Gruppenräume im Erdgeschoss stufenlos erreichbar
  • alle Wege im Garten und vor den Haus rollstuhlgerecht gepflastert
Zimmer & Sanitärbereich
  • 3 Mehrbettzimmer im Erdgeschoss stufenlos erreichbar
  • Breite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge: 80 cm
  • Bewegungsfläche im Zimmer: >150 cm x > 150 cm
  • Türbreite Sanitärbereich: 80 cm
  • Bewegungsfläche vor dem WC: 114 cm x > 150 cm, rechts 38 cm x > 150 cm, links: > 150 cm x 130 cm, Haltegriffe vorhanden
  • Dusche ist stufenlos mit dem Rollstuhl befahrbar, Bewegungsfläche der Dusche: 121 cm x > 150 cm, Sitzmöglichkeit in der Dusche nicht vorhanden
Besonderheiten
  • Der Zugang zum Gebäude erfolgt über einen Rollstuhllift.

PKW-Stellplätze

  • Kommentar:  Es ist ein großer Parkplatz direkt vor dem Haus vorhanden.

Zugang zum Betrieb

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der Eingangstür: 97 cm
  • Kommentar:
    • Der Zugang zum Gebäude erfolgt über einen Rollstuhllift.

Rezeption

  • Rezeptionscounter oder -tisch nicht teilweise auf eine Höhe von 85 cm abgesenkt, aber andere Möglichkeit der Kommunikation im Sitzen vorhanden

Flure

  • Breite der Flure, die zu den Zimmern führen: 123 cm
  • Breite der Flure, die zu sonstigen Einrichtungen (z.B. Speisebereich) führen: 151 cm

Zimmer

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der Zimmertür: 94 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge: 94 cm
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Durchgang zu einer Längsseite des Bettes: >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Durchgang zu einer Längsseite des Bettes: >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche an dieser Längsseite des Bettes: >150 cm
  • Breite der Bewegungsflächen vor Einrichtungsgegenständen (z.B. Schrank): >150 cm
  • Breite des schmalsten Durchgangs innerhalb des Zimmers: 151 cm
  • Höhe der Liegefläche: 48 cm
  • Anzahl der unterfahrbaren Betten (mindestens 15 cm hoch, über gesamte Bettbreite): 2
  • Kücheneinrichtung (falls vorhanden) nicht unterfahrbar
  • Kommentar:
    • Die Zimmer sind mit 2 Etagenbetten ausgestattet.
    • Die jeweils untere Etage ist von Rollifahrern gut nutzbar.
    • Die Leitern können bei Bedarf entfernt werden. 

Sanitärraum zum Zimmer

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der Tür zum Sanitärraum: 80 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge: 80 cm
  • Tür schlägt in den Sanitärraum auf, beeinflusst die Bewegungsflächen aber nicht
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch: 113 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch: >150 cm
  • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm): 14 cm
  • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus: 80 cm
  • im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken: >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken: 114 cm
  • Länge der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken: >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken: 38 cm
  • Länge der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken: 130 cm
  • Breite der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken: >150 cm
  • Haltegriffe neben dem WC rechts und links vorhanden
  • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe: 71 cm
  • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante: 15 cm
  • Abstand der Haltegriffe voneinander: 70 cm
  • Beide Haltegriffe hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sitzhöhe des WC-Beckens (Oberkante WC-Brille): 45 cm
  • Mit einem Rollstuhl stufenlos befahrbare Dusche
  • Länge der Bewegungsfläche der Dusche: >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche der Dusche: 121 cm
  • Höhe der Haltegriffe der Dusche vom Fußboden aus: 80 cm
  • fest installierter, klappbarer oder einhängbarer Duschsitz vorhanden
  • Höhe der Duscharmatur (aus einer Sitzposition seitlich erreichbar): 117 cm
  • Notruf vorhanden
  • Kommentar:
    • Bei Dusche und WC handelt es sich um 2 getrennte gemeinsam genutzte Sanitärräume, die vom Flur aus zugänglich sind. Die Türbreite zum Duschraum ist 80 cm, zum WC 94 cm.
    • Ein Notruf ist nur im WC vorhanden. 

separate Gästetoilette

  • Kommentar:  Das WC ist vom Flur aus zugänglich. Die Maße sind gleich denen der Sanitärräume.

Zugang zu Tagungs- und Veranstaltungsräumen

  • Kommentar:
    • Im Haupthaus sind alle Gruppenräume im EG stufenlos zugänglich.
    • Die Gruppenräume im Freizeithaus nur über 6 enge Stufen. Rollstühle müssen getragen werden. Elektrorollstühle gehen nicht.

Zugang zu Frühstücksraum / Restaurant / Speisesaal

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der Eingangstür: 97 cm
  • Kommentar: Die Speiseräume befinden sich im Haupthaus im EG und sind stufenlos erreichbar.

Die oben aufgeführten Daten wurden erhoben für:

  • Mehrbettzimmer (Zimmernummer): 1
  • Kommentar:
    • Die Betten im Obergeschoss und im Gewölbe sind nur über Stufen zugänglich.
    • Die ausgemessenen Zimmer befinden sich im EG des Haupthauses.

Fachkompetenz / Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.
  • Transfer bzw. Abholung vom Bahnhof / von der Bushaltestelle etc. ist möglich.
  • Kommentar: Der Kontakt zu einem Taxiservice/ Fahrdienst kann hergestellt werden.

Erhebung der Daten

  • Datum der Datenerhebung: 23.02.2016

Zusätzlich gibt es im Betrieb folgende Zimmer, die ähnliche Bedingungen erfüllen:

  • Mehrbettzimmer (Zimmernummer): 3

Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“ Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“

Kurzbeschreibung

  • Viele Gäste mit Lern-Schwierigkeiten waren schon hier. Zum Beispiel Wohngruppen mit Erwachsenen und Schulklassen. Allen hat es gut gefallen.
  • Es gibt spezielle Freizeit-Programme für alle Altersstufen.
  • Das Gelände ist übersichtlich. Man kann sich nicht verlaufen. Ein Zaun umgibt das Gelände.
  • Sie können als Gruppe herkommen. Sie können auch allein oder zu zweit kommen. Bitte sagen Sie vorher Bescheid.
  • Es gibt Hunde auf dem Hof. Diese arbeiten gerne mit Menschen. Sie können sie streicheln. 
  • Es gibt viele weitere Tiere: Ponys und Esel. Diese kann man anfassen, pflegen oder mit ihnen Wandern gehen. 
  • Außerdem gibt es Katzen, Schafe, kleine Schweine und Hasen.
  • Nebenan gibt es eine SchäfereiErlebniswelt. Dort können Sie Schafe anfassen und viel lernen: Wie lebt ein Schäfer? Wie wird Wolle gemacht?
  • Man kann viel tasten und riechen.
  • Man kann lernen, wie ein Imker arbeitet.

Gut zu wissen

  • Es gibt viele Informationen über dieses Angebot. Sie sind leicht zu verstehen. Es gibt viele gute Bilder in den Informationen. Sie erklären vieles.
  • Es gibt gute Schilder und Weg-Weiser. Man findet immer den Weg.
  • Ihnen wird alles in Ruhe erklärt und gezeigt. Sie können Fragen stellen.
  • Brauchen Sie eine Begleit-Person oder eine Unterstützung? Brauchen Sie einen Pflege-Dienst? Ihnen können Empfehlungen gegeben werden.
  • Weitere Informationen:
    • Es gibt viele Bilder auf der Internetseite.
    • Die Zimmer sind mit Tier-Bildern bemalt. So findet man schnell sein Zimmer.
    • Manchmal möchte man seine Ruhe haben. Man kann sich in das Freizeithaus zurückziehen oder ein Entspannungsprogramm buchen oder die Hängemattenarea im Garten nutzen.
    • Es gibt einen komplett neuen Garten mit Bühne, Beachvolleyball, Grillhütte, Fußballplatz und Bogenschießanlage.

Das kann der Betrieb noch für Sie tun

  • Möchten Sie Tipps haben für Ausflüge ohne Barrieren? Der Betrieb hat Ideen für Sie.
  • Kommen Sie mit dem Zug? Oder mit dem Bus? Der Betrieb hat Vorschläge für Sie.
  • Der Betrieb kann Sie vom Bahn-Hof abholen. Oder von der Bus-Halte-Stelle. Oder er kann Ihnen einen Fahr-Dienst empfehlen.
  • Weitere Informationen:

Wer hat diese Informationen gesammelt? Und wann?

  • Experten haben geprüft: Sind die Informationen oben richtig?
  • Von wann sind die Informationen? 23.02.2016

Informationen für Gäste mit Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten Informationen für Gäste mit Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Allgemeine Informationen

  • Der Abstand zur nächsten Schadstoffemissionsquelle (Fabrik, Heizwerk Tankstelle usw.) beträgt weniger als 1.000 Meter
  • Bei der Einrichtung des Hauses wird auf geruchsintensive und allergene Pflanzen verzichtet
  • Der komplette Betrieb ist rauchfrei
  • Nichtraucherzimmer sind verfügbar
  • Kommentar: Kühlschränke zum Aufbewahren von Medikamenten und Spezialessen sind vorhanden. 

Tierhaarallergiker

  • Kommentar:  Der Hof ist absolut nicht für Tierhaarallergiker geeignet.

Spezieller Ernährungsbedarf (zu Frühstücksbuffet / Hotelrestaurant etc.)

  • Auf Nachfrage können Angaben zu den Inhaltsstoffen der verwendeten Nahrungsmittel / Mahlzeiten gemacht werden
  • Es besteht die Möglichkeit, Speisen dem Bedarf entsprechend individuell nach Menge zusammenzustellen
  • Auf Nachfrage können auch außerhalb der vorgesehenen Essenszeiten Zwischenmahlzeiten serviert werden
  • Von Geschmacksverstärkern freie Kost wird angeboten
  • Glutenfreie Kost wird angeboten
  • Von Hauptallergenen freie Kost wird angeboten
  • Koschere Kost wird angeboten
  • Laktosefreie Kost wird angeboten
  • Vegetarische Kost wird angeboten
  • Vegane Kost wird angeboten
  • Auf Speisekarten / Buffet / Homepage befinden sich spezielle Hinweise für Gäste mit Allergien / Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Auf Speisekarten / Buffet / Homepage befinden sich Angaben zum Alkoholgehalt der Speisen
  • Kommentar:
    • Es gibt 3 verschiedene Küche zum Kochen.
    • Auf Nachfrage ist auch koschere Kost möglich. 
    • Der Kinder- und Jugendhof arbeitet mit einem großen Essensanbieter zusammen, der sich auch auf Allergiker spezialisiert hat.Absprachen für Allergiker bitte immer Vorfeld mit dem Hof klären.
    • Bei Allergikern werden die Gerichte durch Schildchen gekennzeichnet.

Fachkompetenz / Service

  • Kontaktdaten zu relevanten Ansprechpartnern in der Region liegen vor
  • Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind über die Ausrichtung des Betriebs auf Gäste mit Allergien und Unverträglichkeiten informiert und berücksichtigen dies bei ihrer täglichen Arbeit

Erhebung der Daten

  • Datum der Selbstauskunft: 23.02.2016
  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um eine Selbstauskunft des Anbieters