Zurück zur Liste

Rad- und Reitstadion

Rad- und Reitstadion
Spremberger Strasse 125
03149 Forst (Lausitz)
Telefon

03562-984069

http:/​/​www.​psv-forst-lausitz.​de
info@​psv-forst-lausitz.​de
Rad- und Reitstadion - Freizeit Rollstuhlfahrer

Auch als Sportstadt besitzt Forst (Lausitz) einen guten Namen, den sie vor allem ihrer über 100-jährigen international bekannten Radrennbahn verdankt. Das 1906 eingeweihte 400 Meter lange und sechs Meter breite Bahnoval ist ein außergewöhnliches Bauwerk, einmalig in der Region, und erlebt heute wie damals deutsche und internationale Wettkämpfe. So locken spannende Steherrennen das Publikum jedes Jahr in die Rosenstadt. Nach Umbauarbeiten ist die Radrennbahn auch ein zu Hause für den Pferdesport und bietet seinen Gästen hochkarätige Reit- und Springturniertage.

Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen

Kurz-Beschreibung

  • Kurzbeschreibung:
    • 7 ausgewiesene Behindertenparkplätze vorhanden
    • Zugang Außenbereich: stufenlos/ über Rampe
    • Wegebeschaffenheit Außenbereich: Betonpflaster, Asphalt
    • Gästetoilette für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen stufenlos erreichbar. Türbreite: 104 cm, Bewegungsfläche rechts des WCs: >150 cm x >150 cm, links: 101 cm x 143 cm, Haltegriffe vorhanden
    Besonderheiten:
    • In der ersten Reihe an der Bande sind 10 Sitzplätze für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen reserviert

PKW-Stellplätze

  • Anzahl der ausgewiesenen Behindertenparkplätze in der Nähe des Eingangs 7
  • Kommentar Die Parkplätze befinden sich an der Rennbahn 1 und werden nur bei Veranstaltungen ausgeschildert

Rezeption

  • Kommentar Das Kassenhaus befindet sich neben den Behindertenparkplätzen. Der Kassenbereich ist nicht abgesenkt, aber das Personal ist Gästen mit Mobilitätseinschränkungen beim Lösen der Eintrittskarten behilflich

Zugang und Wege Außenbereich

  • stufenlose Wegeführung möglich
  • über Rampe
  • Rampenhöhe 0.75 m
  • Rampenlänge 8.4 m
  • Rampenneigung 9%
  • Durchgangsbreite der Eingangstür 410 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Flure und Durchgänge 205 cm
  • Wegebeschaffenheit: Betonboden und Betonpflaster, Asphalt
  • Kommentar: Auf dem Gelände sind mehrere Rampen vorhanden:
    • die oben beschriebene Rampe befindet sich zwischen Stellplätzen und Haupttribüne
    • Am Haupttor gibt es eine weitere Rampe mit 15% Steigung
    • Falls Rollifahrer keine Begleitperson dabei haben, hilft das Personal gerne als Schiebehilfe

Gästetoilette

  • Tür lässt sich mit Euro-Toilettenschlüssel öffnen
  • Durchgangsbreite der Tür zum Sanitärraum 104 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge 104 cm
  • Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch >150 cm
  • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm) 22.5 cm
  • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus 84 cm
  • im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
  • Länge der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken >150 cm
  • Länge der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken 101 cm
  • Breite der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken 143 cm
  • Haltegriffe neben dem WC rechts und links vorhanden
  • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe 85 cm
  • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante 15 cm
  • Abstand der Haltegriffe voneinander 85 cm
  • Beide Haltegriffe hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sitzhöhe des WC-Beckens (Oberkante WC-Brille) 47 cm
  • Notruf vorhanden
  • Kommentar: Das WC befindet sich im Sportlerheim, Nähe Sitztribüne

Fachkompetenz/Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.
  • Transfer bzw. Abholung vom Bahnhof/ von der Bushaltestelle etc. ist möglich.
  • Kommentar: Für Transfer- und Abholfahrten kann gerne der Kontakt zu lokalen Fahrdienst-/ Taxiunternehmen hergestellt werden; keine eigenen Fahrzeuge dafür vorhanden

Erhebung der Daten

  • Erheber (Institution) Tourismusverband Niederlausitz
  • Datum der Datenerhebung 10.05.2016
  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten