Die Tourismusakademie Brandenburg

Logo der Tourismusakademie Brandenburg

Die Tourismusakademie Brandenburg (TAB) ist eine dezentral arbeitende Kooperation von wichtigen Akteuren in der Brandenburgischen Tourismuswirtschaft: Das Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten, das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Frauen, die Landesarbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern des Landes Brandenburg, der Ostdeutsche Sparkassenverband für seine Mitgliedssparkassen in Brandenburg, der Hotel- und Gaststättenverband Brandenburg, der Verband der Campingwirtschaft Brandenburg, der Brandenburgische Kurorte- und Bäderverband, die Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH und der Landestourismusverband Brandenburg.

Neben den drei Säulen "ServiceQualität Deutschland in Brandenburg", "Aus- und Weiterbildungsangebote der Partner" und "eigene Fachveranstaltungen" zieht sich das Thema "Barrierefreier Tourismus" als Querschnittsthema durch alle Aufgabenbereiche der TAB.

Die TAB wird gefördert aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg.

Weiterbildungen im barrierefreien Tourismus

Praktische Übungen mit Simulationsbrillen
Praktische Übungen mit Simulationsbrillen

Die Tourismusakademie Brandenburg TAB veranstaltet bedarfsgerechte Qualifizierungen, Seminare und Workshops rund um das Thema „Barrierefreier Tourismus“. Alle Schulungen befassen sich mit dem immer größer werdenden Markt der älteren Gäste, Gäste mit Mobilitätseinschränkungen, sinneseingeschränkten Gästen, Gästen mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“ und Gästen mit Allergien und speziellem Ernährungsbedarf. Die Veranstaltungen helfen den Betrieben, ihre Servicequalität für diese Gästegruppen zu verbessern und ihre Angebote weiterzuentwickeln.

Den Flyer mit der Workshopübersicht der TAB inklusive dem Thema barrierefreies Reisen finden Sie hier

Workshop: "Lebensmittelallergiker gut und sicher bewirten"

Allergikerinformation Hotel Mercure Potsdam
Allergikerinformation Hotel Mercure Potsdam

Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten nehmen immer mehr zu. Jeder 4. Deutsche ist mittlerweile von einer Allergie betroffen. Ab dem 13. Dezember 2014 sieht der Gesetzgeber die Kennzeichnungspflicht der 14 Hauptallergene auch in losen und unverpackten Lebensmitteln vor. Doch was bedeutet das genau für den Gastronomen? Auf was muss geachtet werden und welche Bedürfnisse hat diese Zielgruppe?
Wenn Sie Interesse an einer Weiterbildung zu diesem Thema haben, melden Sie sich einfacg bei uns! Wir planen gerne wieder einen Termin.

Inhouse- Schulungen zum barrierefreien Tourismus

Dauer: eintägige Schulung
Inhalte: bedarfsgerecht angepasste Themen in Absprache mit dem Unternehmen und in Anlehnung an die von der TAB angebotenen Seminare und Workshops
Kosten: ab 1200,-€ zzgl. MwSt. (bis zu 15 Teilnehmern)
Ort: im Unternehmen

Aktuelle Termine, mehr Informationen zu diesen und weiteren Angeboten finden Sie auf der Internetseite der Tourismusakademie Brandenburg.

TAB gewinnt Sonderpreis der Willy-Scharnow-Stiftung

Preisverleihung Willy Scharnow Sonderpreis, TMB Foto-Archiv, Ehlert
Preisverleihung Willy Scharnow Sonderpreis

Die Tourismusakademie Brandenburg hat auf der ITB Berlin 2011 einen Sonderpreis der Willy Scharnow-Stiftung verliehen bekommen. Die Bewerbung unter dem Motto „Weiterbildungen im barrierefreien Tourismus: Zukunft sichern – barrierefrei handeln“ hat die Jury überzeugt. Neben der Basisseminarreihe „Brandenburg für Alle – barrierefreier Tourismus“ wurden die vertiefenden themenspezifischen Workshops  sowie die Darstellung barrierefreier Angebote auf www.barrierefrei-brandenburg.de gelobt.

Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung und bedanken uns herzlich bei der Willy-Scharnow-Stiftung sowie bei der Europäischen Reiseversicherung AG!

Mehr Informationen finden Sie hier.