Gästegruppe 

Thema: Übernachten 

Thema: Freizeit 

Thema: Essen & Trinken 

Region 

Weitere Kriterien 



Ergebnisse je Seite 



Thema: ÜbernachtenZurückThema Vor

Übernachten

Text anhören: Übernachten

Übernachten

Süße Träume im Schloss, auf dem Bauernhof, im Wellness- oder Tagungshotel oder in einer gemütlichen Pension - die Gastgeber in Brandenburg bieten Ihnen eine ungeahnte Vielfalt. Informieren Sie sich hier auch über barrierefreie Angebote für Allergiker! Ein paar erste Anregungen haben wir für Sie auf dieser Seite zusammengestellt. Weitere Angebote finden Sie bei Suchen & Finden. mehr

Thema: WassererlebnisseZurückThema Vor

Wassererlebnisse

Text anhören: Barrierefreie Wassererlebnisse

Barrierefreie Wassererlebnisse

Einmal selber Kapitän sein oder einfach nur genießen…auf dem Hausboot, im Kanu, auf dem Segelboot, dem Spreewaldkahn oder einem der vielen zugänglichen Fahrgastschiffe in Brandenburg. Mobile Rampen, technische Hilfsmittel und kippsichere Vorkehrungen machen den Zugang zum blauen Nass in Brandenburg möglich. Entdecken auch Sie die unvergessliche Schönheit... mehr

Thema: Essen und TrinkenZurückThema Vor

Essen und Trinken

Text anhören: Essen & Trinken

Essen & Trinken

Die traditionelle Spreewaldgurke, Beelitzer Spargel, fangfrischen Zander oder Wild- und Pilzgerichte- kulinarische Köstlichkeiten und regionale Spezialitäten gibt es in allen Reiseregionen in Brandenburg. Immer mehr Gastronomen haben ihre Einrichtung auf die Bedürfnisse von Gästen mit Mobilitätseinschränkungen angepasst... mehr

Ergebnisliste

Sportboothäfen & MarinasWasserwanderrast- und GastliegeplätzeHaus- und Motorboote, Yachten, MotorbootführerscheinStadthafen Senftenberg

Stadthafen Senftenberg
Telefon
03573-800220

Website  
E-Mail
Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen
Der Stadthafen Senftenberg ist der ideale Ausgangspunkt für Bootsfahrten durch das Lausitzer Seenland. Das neue, 2013 eingeweihte „Wahrzeichen“ der Stadt Senftenberg begeistert durch seine moderne großzügige Architektur und seine attraktiven Angebote für Hafennutzer, Stadttouristen und Einheimische. Den besten Blick auf den Hafen und den See zugleich hat man von der 80 Meter langen Seebrücke. Von dort starten auch die Fahrgastschiffe zu ihren beliebten Seerundfahrten.



An fünf Anlegestellen (Steganlagen) gibt es insgesamt 140 Liegeplätze für Dauer- als auch Gastlieger. Der Hafen sorgt mit Restaurant, Hafenmeisterei, Sanitäreinrichtungen, Souvenir- und Modeshop für eine typisch maritime Atmosphäre. Bootsvermietung, aber auch ein Fahrrad- und Segwayverleih gehören außerdem zum Service für Wasser- und Bewegungsbegeisterte.



Bootsservice:
  • Sanitäranlagen mit WC und Dusche
  • Küche
  • Müllentsorgung
  • Slipanlage
  • Strom und Wasser (kein Trinkwasser) auf den Stegen
  • Tankstelle (in Planung)
  • Fäkalienabsauganlage (in Planung)
  • Spielplatz in unmittelbarer Nähe
 
 
 

Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen  Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen 

  •  Allgemeines zur Barrierefreiheit:

    • 3 ausgewiesene Behindertenparkplätze vorhanden
    • Zugang zum Gebäude: stufenlos
    • Küchen- und Waschmaschinennutzung für gemeldete Freizeitkapitäne möglich. Türbreite 93 cm.
    Sanitärbereich:

    • Gästetoilette für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen stufenlos erreichbar. Türbreite: 93 cm, Bewegungsfläche vor dem WC: >150 cm x >150 cm, rechts: 90 cm x 70 cm , links: > 105 cm x 70cm, 
    • Haltegriffe vorhanden
    • Dusche stufenlos mit dem Rollstuhl befahrbar, Bewegungsfläche der Dusche: >150 cm x 94 cm.

Details

PKW-Stellplätze

  • Anzahl der ausgewiesenen Behindertenparkplätze in der Nähe des Eingangs  3
  • Kommentar  Die Parkplätze befinden sich gegenüber der Sliprampe, Parkplatzbreite 340 cm 

Zugang und Wege Innenbereich

  • Zugang stufenlos 
  • Durchgangsbreite der Eingangstür  91 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Türen  91 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Flure und Durchgänge  91 cm
  • Kommentar:   Im Hafenmeister-Büro ist Informationsmaterial im Sitzen gut erreichbar.

Rezeption

  • Rezeptionscounter oder –tisch teilweise auf eine Höhe von 85cm abgesenkt 
  • Kommentar  Es gibt einen kleinen ausfahrbaren Countertisch (75 cm hoch).

Zugang und Wege Außenbereich

  • stufenlose Wegeführung möglich 
  • über Rampe 
  • Rampenneigung  4 %
  • Wegebeschaffenheit:   Rampe: fester Rollsplitt/Asphalt
    Rampe Hafengelände: Beton
  • Kommentar:   Es stehen 2 Rampen zur Verfügung.
    In Richtung Fahrgastschiff-Anleger mehrere Rampen, schmalste Stelle 165 cm.
  • Durchgangsbreite der Tür zum Sanitärraum  93 cm

Gästetoilette

  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge  90 cm
  • Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf 
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch  > 150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch   > 150 cm
  • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm)  40 cm
  • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus  81 cm
  • im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch 
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken  > 150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken  > 150 cm
  • Länge der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken   70 cm
  • Breite der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken  90 cm
  • Länge der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken   70 cm
  • Breite der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken   > 150 cm
  • Haltegriffe neben dem WC rechts und links vorhanden 
  • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe  79 cm
  • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante  16 cm
  • Abstand der Haltegriffe voneinander  67 cm
  • Beide Haltegriffe hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar 
  • Sitzhöhe des WC-Beckens (Oberkante WC-Brille)  50 cm
  • Notruf vorhanden 
  • Kommentar:  Es gibt eine Toilette für gemeldete Freizeitkapitäne (Schlüssel beim Hafenmeister) und eine öffentliche Toilette. 

Dusche/ Sanitärräume/ Umkleide

  • Durchgangsbreite der Tür zum Sanitärraum  90 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge  90 cm
  • Tür schlägt in den Sanitärraum auf, beeinflusst die Bewegungsflächen aber nicht 
  • Mit einem Rollstuhl stufenlos befahrbare Dusche 
  • Länge der Bewegungsfläche der Dusche  94 cm
  • Breite der Bewegungsfläche der Dusche  > 150 cm
  • Höhe der Haltegriffe der Dusche vom Fußboden aus  127 cm
  • Notruf vorhanden 
  • Bewegungsfläche im Umkleidebereich 
  • Breite der Bewegungsfläche im Umkleidebereich  > 150 cm
  • keine Sitzbank im Umkleidebereich vorhanden 
  • Kommentar:  Schlüssel beim Hafenmeister abholbar.

Fachkompetenz/Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden. 
  • Es gibt Mitarbeiter im Betrieb, die für die Zielgruppe geschult sind. 

Erhebung der Daten

  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten 
  • Datum der Datenerhebung 
  • Erheber (Institution)