Zurück zur Liste

Hotels, Pensionen etc. Haus Rheinsberg GmbH

Donnersmarckweg 1
16831 Rheinsberg
HausRheinsberg Hotel am See - Beherbergung Rollstuhlfahrer HausRheinsberg Hotel am See - Beherbergung blind HausRheinsberg Hotel am See - Beherbergung geistig behindert HausRHeinsberg Hotel am See - Beherbergung gehörlos HausRheinsberg Hotel am See - Beherbergung Allergiker 4 Sterne Online Buchbar Hotel

Direkt am See gelegen, bietet das Haus Rheinsberg allen Komfort eines Ferienhotels. Mit großzügigem Hallenschwimmbad, 2 Saunen, Fittnessraum, Kegelbahn und Sporthalle. Weitere Annehmlichkeiten: Hydrojet-Massageliege, Cocktailbar, Tiefgarage. In der Nähe: Schloss Rheinsberg, Kurt-Tucholsky Museum

Zur Verfügbarkeit von barrierefrei nutzbaren Zimmern und Angeboten beraten wir Sie gern auch telefonisch: Tel.

Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen

Kurz-Beschreibung

  • Kurzbeschreibung ergänzend Allgemeines zur Barrierefreiheit:
    • 9 ausgewiesene Behindertenparkplätze vorhanden
    • Zugang zum Gebäude: stufenlos
    • 76 Doppelzimmer/ 31 Einzelzimmer im Erdgeschoss und über Aufzug erreichbar
    • Frühstücksraum/ Restaurant im Erdgeschoss stufenlos erreichbar
    • Gästetoilette für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen stufenlos erreichbar. Türbreite: 96cm, Bewegungsfläche vor dem WC: 134 cm x 130 cm, rechts: 96 cm x >150 cm, links: 96 cm x >150 cm, Haltegriffe vorhanden
    • Tagungs- bzw. Veranstaltungsräume im 2. Stock über Aufzug erreichbar, Türbreite: 125 cm
    Zimmer & Sanitärbereich:
    • Breite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge: 102 cm
    • Bewegungsfläche im Zimmer: 112 cm x 129 cm
    • Türbreite Sanitärbereich: 104 cm
    • Bewegungsfläche vor dem WC: 150 cm x 150 cm, rechts: 0 cm x 0 cm, links: >150 cm x >150 cm, Haltegriffe vorhanden
    • Dusche stufenlos mit dem Rollstuhl befahrbar, Bewegungsfläche der Dusche: 150 cm x 150 cm, Sitzmöglichkeit in der Dusche vorhanden
    Besonderheiten:
    • Abfrage der Zimmerwünsche und Hilfsmittel bei Reservierung
    • Pflegebetten, höhenverstellbare Waschbecken, 3 Pflegebäder, Lifter
    • Schwimmbad, Sauna, Kegelbahn, Fitnessraum, Andachtsraum, Sporthalle im Haus
    • diverse Freizeitmöglichkeiten in der Umgebung buchbar
    • Das Schwimmbad und die Sauna im Untergeschoss des Hotels sind perfekt für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen eingerichtet. 
    • Es gibt Spezialrollstühle für die Sauna und eine technische Einstiegshilfe ins Wasser, spezielle Bewegungsprogramme etc.
    • Der Fitnessraum befindet sich gleich neben dem Schwimmbad. Es gibt spezielle Sport- und Fitnessgeräte für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen.

PKW-Stellplätze

  • Anzahl der ausgewiesenen Behindertenparkplätze in der Nähe des Eingangs 9
  • Kommentar 3 Parkplätze in der Tiefgarage, 1 Parkplatz in der Nähe des Appartementhauses

Zugang zum Betrieb

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der Eingangstür 151 cm
  • Kommentar: Automatiktür

Rezeption

  • Rezeptionscounter oder –tisch nicht teilweise auf eine Höhe von 85cm abgesenkt aber andere Möglichkeit der Kommunikation im Sitzen vorhanden
  • Kommentar Höhe Rezeptionscounter 76 cm

Flure

  • Breite der Flure, die zu den Aufzügen führen 151 cm
  • Breite der Flure, die zu den Zimmern führen 151 cm
  • Breite der Flure, die zu sonstigen Einrichtungen (z.B. Speisebereich) führen 151 cm

Aufzug

  • Zugang stufenlos
  • Breite der Aufzugstür 125 cm
  • Längenmaß der Aufzugskabine: 151 cm
  • Breite der Aufzugskabine 140 cm
  • unterste Höhe der Bedienelemente 87 cm
  • oberste Höhe der Bedienelemente 95 cm
  • Längenmaß der Bewegungsfläche vor dem Aufzug 151 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Aufzug 151 cm
  • Kommentar 2 Bedientableaus (je horizontal und vertikal) mit Sprachausgabe

Zimmer

  • Zugang stufenlos
  • Zugang über Aufzug oder sonstiges technisches Hilfsmittel
  • Durchgangsbreite der Zimmertür 102 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge 102 cm
  • Längenmaß der Bewegungsfläche vor dem Sanitärraum im Zimmer 140 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Sanitärraum im Zimmer 151 cm
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Durchgang zu einer Längsseite des Bettes 112 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Durchgang zu einer Längsseite des Bettes 129 cm
  • Breite der Bewegungsfläche an dieser Längsseite des Bettes 105 cm
  • Breite der Bewegungsflächen vor Einrichtungsgegenständen (z.B. Schrank) 105 cm
  • Breite des schmalsten Durchgangs innerhalb des Zimmers 110 cm
  • Höhe der Liegefläche 52 cm
  • Anzahl der unterfahrbaren Betten (mind.15 cm hoch, über gesamte Bettbreite) 2
  • Anzahl der vorhandenen höhenverstellbaren Betten: 80
  • Kommentar: Balkon stufenlos

Sanitärraum zum Zimmer

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der Tür zum Sanitärraum 104 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge 102 cm
  • Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch 150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch 150 cm
  • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm) 50 cm
  • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus 81 cm
  • im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken 150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken 150 cm
  • Länge der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken 151 cm
  • Breite der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken 151 cm
  • Haltegriffe neben dem WC rechts und links vorhanden
  • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe 85 cm
  • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante 12 cm
  • Abstand der Haltegriffe voneinander 70 cm
  • linker Haltegriff hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sitzhöhe des WC-Beckens (Oberkante WC-Brille) 46 cm
  • Mit einem Rollstuhl stufenlos befahrbare Dusche
  • Länge der Bewegungsfläche der Dusche 150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche der Dusche 150 cm
  • Höhe der Haltegriffe der Dusche vom Fußboden aus 88 cm
  • fest installierter, klappbarer oder einhängbarer Duschsitz vorhanden
  • sonstige Sitzmöglichkeit für die Dusche vorhanden
  • Höhe der Duscharmatur (aus einer Sitzposition seitlich erreichbar) 88 cm
  • Notruf vorhanden
  • Kommentar: WC in anderen Zimmern auch von links anfahrbar, WC- Erhöhung (5/10cm) erhältlich, höhenverstellbarer Duschsitz zum Einhängen, einige Zimmer haben höhenverstellbare Waschbecken, Zimmer mit Badewanne.

separate Gästetoilette

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der Tür zum Sanitärraum 96 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge 96 cm
  • Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch 100 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch 151 cm
  • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm) 50 cm
  • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus 80 cm
  • im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken 134 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken 130 cm
  • Länge der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken 96 cm
  • Breite der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken 151 cm
  • Länge der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken 96 cm
  • Breite der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken 151 cm
  • Haltegriffe neben dem WC rechts und links vorhanden
  • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe 84 cm
  • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante 15 cm
  • Abstand der Haltegriffe voneinander 70 cm
  • Beide Haltegriffe hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sitzhöhe des WC-Beckens (Oberkante WC-Brille) 46 cm
  • Notruf vorhanden
  • Kommentar: Schiebetür, weitere Gästetoiletten im Haus vorhanden.

Zugang zu Tagungs- und Veranstaltungsräumen

  • Zugang stufenlos
  • Zugang über Aufzug oder sonstiges technisches Hilfsmittel

Zugang zu Frühstücksraum/Restaurant/Speisesaal

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der Eingangstür 151 cm
  • Kommentar: Automatiktür

Zugang zum Wellnessbereich

  • Zugang stufenlos
  • Zugang über technisches Hilfsmittel
  • Zugang stufenlos
  • Kommentar
    • Das Schwimmbad und die Sauna im Untergeschoss des Hotels sind perfekt für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen eingerichtet. 
    • Es gibt Spezialrollstühle für die Sauna und eine technische Einstiegshilfe ins Wasser, spezielle Bewegungsprogramme etc.
    • Der Fitnessraum befindet sich gleich neben dem Schwimmbad. Es gibt spezielle Sport- und Fitnessgeräte für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen.

Die oben aufgeführten Daten wurden erhoben für

  • Doppel- oder Zweibettzimmer (Zimmernummer: ) 335
  • zusätzliche Einzelzimmer (Zimmernummer: ) 31
  • zusätzliche Doppel- oder Zweibettzimmer (Zimmernummer: ) 75
  • zusätzliche Ferienwohnungen (Anzahl Zimmer: ) 6
  • Der Betrieb ist auch für Gruppen von Gästen mit Mobilitätseinschränkung geeignet
  • Kommentar: Appartementhaus mit 3 Zweibettzimmern, 1 Vierbettzimmer, 2 Achtbettzimmer

Fachkompetenz/Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.
  • Transfer bzw. Abholung vom Bahnhof/ von der Bushaltestelle etc. ist möglich.
  • Es gibt Mitarbeiter im Betrieb, die für die Zielgruppe geschult sind.
  • Kommentar: hauseigener Fahrdienst, Vermittlung Pflegedienstleistungen, diverse Hilfsmittel z.T. gegen Gebühr ausleihbar (z.B. Elektroscooter)

Erhebung der Daten

  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
  • Datum der Datenerhebung 26.10.2015
  • Erheber (Institution) Tourismusakademie Brandenburg

Informationen für blinde und sehbehinderte Gäste Informationen für blinde und sehbehinderte Gäste

Kurz-Beschreibung

  • Kurzbeschreibung ergänzend
    • Haus Rheinsberg ist nicht speziell für blinde und sehbehinderte Gäste ausgerichtet.
    • Es ist kein Leitsystem o.ä. vorhanden, aber gut geschultes Personal.

Zugang zum Betrieb

  • keine Karusell- oder Rotationstür als Zugang

Helle und blendfreie Gestaltung

  • des Eingangsbereiches
  • der Flure, Treppen, Aufzüge, Zimmer etc.

Farblich kontrastierende Gestaltung

  • Kommentar Es gibt Glastüren ohne Kontrast.

Schilder, Tafeln, etc.

  • guter Hell-Dunkel-Kontrast zwischen Schrift und Hintergrund
  • Zimmernummern und Informationen an WC, Bar, Restaurant etc. sind taktil erfassbar
  • Kommentar Die Zimmernummer ist auf dem Schlüsselsensor an der Zimmertür in Brailleschrift.

Bedienelemente, Befehlsgeber

  • keine Verwendung von Sensortasten (z.B. Wasserhahn, WC-Spülung)

Aufzüge

  • Ausstattung mit Sprachausgabe
  • taktil erfassbare Informationen auf den/ zu den Tasten des Bedienelements
  • Kommentar Die Etagennummer sind tastbar.

Treppen

  • Kommentar Es sind keine Kontraste vorhanden.

Ausstattungs- und Möblierungselemente

  • ragen nicht in Bewegungsräume wesentlicher Wegebeziehungen hinein

Wesentliche Wegebeziehungen

  • Nutzungsmöglichkeit der Wand als Orientierungslinie
  • Kommentar Es gibt viele Handläufe in allen Fluren und zu allen Zimmern.

Erhebung der Daten

  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
  • Datum der Datenerhebung 26.10.2015
  • Erheber (Institution) Tourismusakademie Brandenburg

Fachkompetenz/Service

  • Es gibt Mitarbeiter im Betrieb, die für die Zielgruppe geschult sind.
  • Begleitservice kann angeboten werden
  • Blindenführhunde sind erlaubt

Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“ Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“

Kurz-Beschreibung

  • Kurzbeschreibung ergänzend
    • Viele Gäste mit Lern-Schwierigkeiten oder geistiger Behinderung waren schon hier. Es hat ihnen gut gefallen.
    • Wenn Sie möchten, kann ein Bus vom Hotel Sie vom Zug abholen. Oder vom Bus.
    • In der Nähe vom Hotel ist ein Pflege-Dienst. Wenn Sie Hilfe möchten, ist schnell jemand da.

Gut zu wissen:

  • Ihnen wird alles in Ruhe erklärt und gezeigt. Sie können Fragen stellen.
  • Brauchen Sie eine Begleit-Person oder eine Unterstützung? Brauchen Sie einen Pflege-Dienst? Wir können Empfehlungen geben.

Das können wir noch für Sie tun:

  • Möchten Sie Tipps haben für Ausflüge ohne Barrieren? Wir haben Ideen für Sie.
  • Kommen Sie mit dem Zug? Oder mit dem Bus? Wir haben Vorschläge für Sie.
  • Wir können Sie vom Bahn-Hof abholen. Oder von der Bus-Halte-Stelle. Oder wir können Ihnen einen Fahr-Dienst empfehlen.
  • Wir haben viel Erfahrung mit Gästen mit Lern-Schwierigkeiten.

Wer hat diese Informationen gesammelt? Und wann?

  • Experten haben geprüft: Sind die Informationen oben richtig?
  • Erheber (Institution) Tourismusakademie Brandenburg
  • Von wann sind die Informationen? 21.08.2008
  • Von wann sind die Informationen? 26.10.2015

Informationen für gehörlose und schwerhörige Gäste Informationen für gehörlose und schwerhörige Gäste

Rezeption

  • zeitnahe Kommunikation per SMS/ Fax/ Internetanschluss möglich

Wesentliche Informationen

  • Optische Wahrnehmbarkeit wesentlicher Informationen

Blinksignale

  • Deutliche Wahrnehmbarkeit des Telefonklingelns durch Blinksignal im Zimmer
  • Kommentar Die Telefone auf den Zimmern sind mit Lichtblitz ausgestattet.

Alarm

  • Im Notfall Gewährleistung einer persönlichen Alarmierung der Gehörlosen durch das Personal bzw. Information an das Rettungsteam
  • Kommentar Ein Notfallplan ist vorhanden.

Kommunikation im Zimmer

  • Internetanschluss im Zimmer vorhanden
  • zeitnahe Kommunikation per Fax/ Mail oder SMS mit der Rezeption gewährleistet

Steckdose

  • mindestens eine frei verfügbare Steckdose im Zimmer

Fernsehgerät

  • Fernsehgerät mit Videotext-Decoder (Untertitel) im Zimmer

Fachkompetenz/Service

  • Es gibt Mitarbeiter im Betrieb, die über Grundkenntnisse von Gebärdensprache oder Lautsprache begleitender Gebärde (LBG) verfügen
  • Auf Anfrage kann ein Gebärden- oder Schriftdolmetscher organisiert werden

Erhebung der Daten

  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
  • Datum der Datenerhebung 26.10.2015
  • Erheber (Institution) Tourismusakademie Brandenburg

Informationen für Gäste mit Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten Informationen für Gäste mit Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Kurz-Beschreibung

  • Kurzbeschreibung ergänzend Es gibt 12 Allergiker-Zimmer.

Allgemeine Informationen

  • Der Abstand zur nächsten Schadstoffemissionsquelle (Fabrik, Heizwerk Tankstelle usw.) beträgt mehr als 1.000 Meter
  • Bei der Einrichtung des Hauses wird auf geruchsintensive und allergene Pflanzen verzichtet
  • Die Gästezimmer sind mit einer Minibar ausgestattet, in der z.B. Medikamente kühl gelagert werden können
  • Der komplette Betrieb ist rauchfrei
  • Nichtraucherzimmer sind verfügbar

Tierhaarallergiker

  • Kommentar Tiere (Hunde) dürfen mitgebracht werden.

Hausstaubmilbenallergiker

  • Allergikergerechte Decken und Kopfkissen ohne Daunen sind vorhanden
  • Die Bettwäsche wird mit mindestens 60°C gewaschen
  • Die Gästezimmer sind mit glattem Bodenbelag ausgestattet, der täglich feucht gewischt wird

Schimmelpilzallergiker

  • Es wird regelmäßig stoßgelüftet
  • Es gibt Gästezimmer ohne Zimmerpflanzen bzw. mit ausschließlich Hydrokultur-Pflanzen
  • Es gibt Gästezimmer ohne Luftbefeuchter

Spezieller Ernährungsbedarf (zu Frühstücksbuffet/ Hotelrestaurant etc.)

  • Auf Nachfrage können Angaben zu den Inhaltsstoffen der verwendeten Nahrungsmittel/ Mahlzeiten gemacht werden
  • Es besteht die Möglichkeit, Speisen dem Bedarf entsprechend individuell nach Menge zusammenzustellen
  • Auf Nachfrage können auch außerhalb der vorgesehenen Essenszeiten Zwischenmahlzeiten serviert werden
  • Glutenfreie Kost wird angeboten
  • Von Hauptallergenen freie Kost wird angeboten
  • Laktosefreie Kost wird angeboten
  • Vegetarische Kost wird angeboten
  • Vegane Kost wird angeboten
  • Kommentar Das Personal in der Küche kann entsprechende Aussagen machen.

Fachkompetenz/Service

  • Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind über die Ausrichtung des Betriebs auf Gäste mit Allergien und Unverträglichkeiten informiert und berücksichtigen dies bei ihrer täglichen Arbeit
  • Es gibt Mitarbeiter im Betrieb, die für die Zielgruppe geschult sind. Sonstige besuchte Seminare und Fortbildung s. Kommentar
  • Kommentar: Es gibt eine Diätköchin.

Erhebung der Daten

  • Datum der Selbstauskunft 26.10.2015
  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um eine Selbstauskunft des Anbieters