Zurück zur Liste

Kinder- und Jugendunterkünfte Familienferienstätte St. Ursula

Gränerstr. 27
14774 Kirchmöser
Telefon

03381-80600

http:/​/​www.​st-ursula-kirchmoeser.​de
info@​st-ursula-kirchmoeser.​de
Familienferienstätte St. Ursula - Beherbergung Rollstuhlfahrer Familienferienstätte St. Ursula - Beherbergung geistig Behindert


Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen

Kurz-Beschreibung

Allgemeines:
  • 11 ausgewiesene Behindertenparkplätze vorhanden
  • Zugang zum Gebäude: stufenlos
  • 6 Doppelzimmer stufenlos/ über Aufzug erreichbar
  • Separate Gästetoilette für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen stufenlos erreichbar. Türbreite: 93 cm, Bewegungsfläche vor dem WC: >150 cm x 131 cm, rechts: 104 cm x >150 cm, links: 0 cm x 0 cm, Haltegriffe vorhanden
  • Tagungs- bzw. Veranstaltungsräume im Erdgeschoss stufenlos erreichbar, Türbreite: 93 cm
  • Bierstube und großer Saal im OG per Aufzug erreichbar
Zimmer & Sanitärbereich:
  • Breite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge: 93 cm
  • Bewegungsfläche im Zimmer: >150 cm x >150 cm 
  • Türbreite Sanitärbereich: 93 cm
  • Bewegungsfläche vor dem WC: >150 cm x >150 cm, rechts: 0 cm, links: 140 cm x >150 cm, Haltegriffe vorhanden
  • Dusche stufenlos mit dem Rollstuhl befahrbar, Bewegungsfläche der Dusche: 141 cm x 142 cm, Sitzmöglichkeit in der Dusche vorhanden
Besonderheiten:
  • Im Außenbereich sind Sitzmöglichkeiten, Sandkasten, Backofen, Feuerstelle, Spiel- und Sportplatz vorhanden. Diese befinden sich zum Teil in Hanglage und sind über einen Weg mit bis zu 8 % Gefälle erreichbar.

PKW-Stellplätze

  • Anzahl der ausgewiesenen Behindertenparkplätze in der Nähe des Eingangs 11
  • Kommentar alle 11 Parkplätze auf dem Hof sind über 3,50 m breit

Zugang zum Betrieb

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der Eingangstür 110 cm
  • Kommentar: Vom Haupteingang zur Rezeption müssen zwei Türen durchquert werden, die Breite der zweiten Tür beträgt 97 cm.

Rezeption

  • Kommentar Rezeptionsthresen ist 104 cm hoch

Flure

  • Breite der Flure, die zu den Aufzügen führen 151 cm
  • Breite der Flure, die zu den Zimmern führen 151 cm
  • Breite der Flure, die zu sonstigen Einrichtungen (z.B. Speisebereich) führen 151 cm

Aufzug

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge 90 cm
  • Breite der Aufzugstür 90 cm
  • Längenmaß der Aufzugskabine: 138 cm
  • Breite der Aufzugskabine 109 cm
  • unterste Höhe der Bedienelemente 108 cm
  • oberste Höhe der Bedienelemente 118 cm
  • Längenmaß der Bewegungsfläche vor dem Aufzug >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Aufzug >150 cm

Zimmer

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der Zimmertür 93 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge 93 cm
  • Längenmaß der Bewegungsfläche vor dem Sanitärraum im Zimmer >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Sanitärraum im Zimmer >150 cm
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Durchgang zu einer Längsseite des Bettes >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Durchgang zu einer Längsseite des Bettes >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche an dieser Längsseite des Bettes >150 cm
  • Breite der Bewegungsflächen vor Einrichtungsgegenständen (z.B. Schrank) >150 cm
  • Breite des schmalsten Durchgangs innerhalb des Zimmers 151 cm
  • Höhe der Liegefläche 36 cm
  • Anzahl der unterfahrbaren Betten (mind.15 cm hoch, über gesamte Bettbreite) 2
  • Kommentar:
    • Im Betrieb ist ein mechanisch höhenverstellbares Bett vorhanden.
    • Zusätzlich könenn diverse Zimmerbetten mit Hilfe von Holzuntersetzern auf eine Höhe von 52 cm angehoben werden.

Sanitärraum zum Zimmer

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der Tür zum Sanitärraum 93 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge 93 cm
  • Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch >150 cm
  • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm) 24 cm
  • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus 84 cm
  • im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken >150 cm
  • Länge der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken 140 cm
  • Breite der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken >150 cm
  • Haltegriffe neben dem WC rechts und links vorhanden
  • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe 80 cm
  • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante 26 cm
  • Abstand der Haltegriffe voneinander 75 cm
  • linker Haltegriff hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sitzhöhe des WC-Beckens (Oberkante WC-Brille) 45 cm
  • Mit einem Rollstuhl stufenlos befahrbare Dusche
  • Länge der Bewegungsfläche der Dusche 142 cm
  • Breite der Bewegungsfläche der Dusche 141 cm
  • Höhe der Haltegriffe der Dusche vom Fußboden aus 92 cm
  • fest installierter, klappbarer oder einhängbarer Duschsitz vorhanden
  • sonstige Sitzmöglichkeit für die Dusche vorhanden
  • Höhe der Duscharmatur (aus einer Sitzposition seitlich erreichbar) 123 cm
  • Notruf vorhanden
  • Kommentar:
    • Die jeweils zwei behindertengerechten Zimmer pro Stockwerk haben einen gespiegelten Grundriss. Somit kann das WC auf Wunsch auch von rechts angefahren werden.
    • Auf Wunsch kann zusätzlich zum fest installierten Klapp-Duschsitz ein Duschhocker zur Verfügung gestellt werden.

separate Gästetoilette

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der Tür zum Sanitärraum 93 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge 93 cm
  • Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch 144 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch >150 cm
  • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm) 23 cm
  • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus 88 cm
  • im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken 131 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken >150 cm
  • Länge der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken 104 cm
  • Breite der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken >150 cm
  • Haltegriffe neben dem WC rechts und links vorhanden
  • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe 79 cm
  • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante 30 cm
  • Abstand der Haltegriffe voneinander 70 cm
  • rechter Haltegriff hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sitzhöhe des WC-Beckens (Oberkante WC-Brille) 42 cm
  • Notruf vorhanden
  • Kommentar: Eine Sitzerhöhung für das WC ist vorhanden.

Zugang zu Tagungs- und Veranstaltungsräumen

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der Eingangstür 93 cm
  • Kommentar:
    • Es befinden sich 5 Gruppenräume im EG, darunter Seminarräume, Fernsehräume, Spielzimmer.
    • Die Bierstube im 1. OG ist per Aufzug erreichbar
    • Der große Saal im 2. OG ebenfalls, Türbreite: >150 cm

Zugang zu Frühstücksraum/Restaurant/Speisesaal

  • Zugang stufenlos
  • über Rampe
  • Rampenlänge 15 m
  • Rampenneigung 5%
  • Durchgangsbreite der Eingangstür 151 cm
  • Kommentar:
    • Es gibt 3 benachbarte Speiseräume, die auf Wunsch Gruppen individuell zur Verfügung gestellt werden können.
    • Insgesamt 85 Sitzplätze
    • Zugang befindet sich an der Gebäudeseite über eine flache Anrampung/ Rampe.

Die oben aufgeführten Daten wurden erhoben für

  • Doppel- oder Zweibettzimmer (Zimmernummer: ) 141
  • zusätzliche Doppel- oder Zweibettzimmer (Zimmernummer: ) 142, 241, 242, 341, 342
  • Der Betrieb ist auch für Gruppen von Gästen mit Mobilitätseinschränkung geeignet
  • Kommentar:
    • Insgesamt 6 DZ; für Rollifahrer geeignet
    • Zusätzlich: alle Familienappartements haben ebenfalls stufenlos zugängliche Duschen, wenn auch weniger geräumig und ohne Haltegriffe.

Fachkompetenz/Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.
  • Es gibt Mitarbeiter im Betrieb, die für die Zielgruppe geschult sind.

Erhebung der Daten

  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
  • Datum der Datenerhebung 10.12.2014
  • Erheber (Institution) Tourismusakademie Brandenburg

Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“ Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“

Kurz-Beschreibung

  • Viele Gäste mit Lern-Schwierigkeiten waren schon hier.
  • Es hat ihnen gut gefallen.
  • Es gibt Doppel-Zimmer und Familien-Wohnungen. Diese haben 2 bis 5 Zimmer.
  • Rund um das Haus gibt es Spiel-Plätze und eine Feuer-Stelle. Es gibt Sitz-Möglichkeiten, einen Sport-Platz und einen Back-Ofen.
  • Der See ist direkt in der Nähe.

Gut zu wissen:

  • Ihnen wird alles in Ruhe erklärt und gezeigt. Sie können Fragen stellen.
  • Brauchen Sie eine Begleit-Person oder eine Unterstützung? Brauchen Sie einen Pflege-Dienst? Wir können Empfehlungen geben.

Das können wir noch für Sie tun:

  • Möchten Sie Tipps haben für Ausflüge ohne Barrieren? Wir haben Ideen für Sie.
  • Kommen Sie mit dem Zug? Oder mit dem Bus? Wir haben Vorschläge für Sie.
  • Wir haben viel Erfahrung mit Gästen mit Lern-Schwierigkeiten.

Wer hat diese Informationen gesammelt? Und wann?

  • Experten haben geprüft: Sind die Informationen oben richtig?
  • Erheber (Institution) Tourismusakademie Brandenburg