Zurück zur Liste

Hotels, Pensionen etc. HausRheinsberg Hotel am See-FDS Hotel gGmbH

FDS Hotel gGmbH
Donnersmarckweg 1
16831 Rheinsberg
Telefon

0049-(0)33931-344-0

www.​hausrheinsberg.​de
post@​hausrheinsberg.​de
HausRheinsberg Hotel am See - Beherbergung Rollstuhlfahrer HausRheinsberg Hotel am See - Beherbergung blind HausRheinsberg Hotel am See - Beherbergung geistig behindert HausRHeinsberg Hotel am See - Beherbergung gehörlos HausRheinsberg Hotel am See - Beherbergung Allergiker 4 Sterne Online Buchbar Hotel

Direkt am See gelegen, bietet das Haus Rheinsberg allen Komfort eines Ferienhotels. Mit großzügigem Hallenschwimmbad, 2 Saunen, Fittnessraum, Kegelbahn und Sporthalle. Weitere Annehmlichkeiten: Hydrojet-Massageliege, Cocktailbar, Tiefgarage. In der Nähe: Schloss Rheinsberg, Kurt-Tucholsky Museum ------ Zusätzlich verfügt das Haus Rheinsberg über ein rollstuhlgerechtes Appartementhaus mit 6 Appartements in unterschiedlichen Größen. --- Wie der Rest unseres Hauses auch, sind diese durchweg rollstuhlgerecht gebaut, haben großzügige Räume und viel Platz, um sich wohl zu fühlen.So hat jedes Appartement eine Terasse oder einen Balkon und verfügt über eine Küche bzw. eine Küchenzeile, die problemlos befahren werden können ----

Zur Verfügbarkeit von barrierefrei nutzbaren Zimmern und Angeboten beraten wir Sie gern auch telefonisch: Tel. 0049-(0)33931-344-0

Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen

Kurz-Beschreibung

Allgemeines zur Barrierefreiheit:
  • 9 ausgewiesene Behindertenparkplätze vorhanden
  • Zugang zum Gebäude: stufenlos
  • 76 Doppelzimmer/ 31 Einzelzimmer im Erdgeschoss und über Aufzug erreichbar
  • Frühstücksraum/ Restaurant im Erdgeschoss stufenlos erreichbar
  • Gästetoilette für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen stufenlos erreichbar. Türbreite: 96cm, Bewegungsfläche vor dem WC: 134 cm x 130 cm, rechts: 96 cm x >150 cm, links: 96 cm x >150 cm, Haltegriffe vorhanden
  • Tagungs- bzw. Veranstaltungsräume im 2. Stock über Aufzug erreichbar, Türbreite: 125 cm
Zimmer & Sanitärbereich:
  • Breite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge: 102 cm
  • Bewegungsfläche im Zimmer: 112 cm x 129 cm
  • Türbreite Sanitärbereich: 104 cm
  • Bewegungsfläche vor dem WC: 150 cm x 150 cm, rechts: 0 cm x 0 cm, links: >150 cm x >150 cm, Haltegriffe vorhanden
  • Dusche stufenlos mit dem Rollstuhl befahrbar, Bewegungsfläche der Dusche: 150 cm x 150 cm, Sitzmöglichkeit in der Dusche vorhanden
Besonderheiten:
  • Abfrage der Zimmerwünsche und Hilfsmittel bei Reservierung
  • Pflegebetten, höhenverstellbare Waschbecken, 3 Pflegebäder, Lifter
  • Schwimmbad, Sauna, Kegelbahn, Fitnessraum, Andachtsraum, Sporthalle im Haus
  • diverse Freizeitmöglichkeiten in der Umgebung buchbar
  • Das Schwimmbad und die Sauna im Untergeschoss des Hotels sind perfekt für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen eingerichtet. 
  • Es gibt Spezialrollstühle für die Sauna und eine technische Einstiegshilfe ins Wasser, spezielle Bewegungsprogramme etc.
  • Der Fitnessraum befindet sich gleich neben dem Schwimmbad. Es gibt spezielle Sport- und Fitnessgeräte für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen.

PKW-Stellplätze

  • Anzahl der ausgewiesenen Behindertenparkplätze in der Nähe des Eingangs 9
  • Kommentar 3 Parkplätze in der Tiefgarage, 1 Parkplatz in der Nähe des Appartementhauses

Zugang zum Betrieb

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der Eingangstür 151 cm
  • Kommentar: Automatiktür

Rezeption

  • Rezeptionscounter oder –tisch nicht teilweise auf eine Höhe von 85cm abgesenkt aber andere Möglichkeit der Kommunikation im Sitzen vorhanden
  • Kommentar Höhe Rezeptionscounter 76 cm

Flure

  • Breite der Flure, die zu den Aufzügen führen 151 cm
  • Breite der Flure, die zu den Zimmern führen 151 cm
  • Breite der Flure, die zu sonstigen Einrichtungen (z.B. Speisebereich) führen 151 cm

Aufzug

  • Zugang stufenlos
  • Breite der Aufzugstür 125 cm
  • Längenmaß der Aufzugskabine: 151 cm
  • Breite der Aufzugskabine 140 cm
  • unterste Höhe der Bedienelemente 87 cm
  • oberste Höhe der Bedienelemente 95 cm
  • Längenmaß der Bewegungsfläche vor dem Aufzug >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Aufzug >150 cm
  • Kommentar 2 Bedientableaus (je horizontal und vertikal) mit Sprachausgabe

Zimmer

  • Zugang stufenlos
  • Zugang über Aufzug oder sonstiges technisches Hilfsmittel
  • Durchgangsbreite der Zimmertür 102 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge 102 cm
  • Längenmaß der Bewegungsfläche vor dem Sanitärraum im Zimmer 140 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Sanitärraum im Zimmer >150 cm
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Durchgang zu einer Längsseite des Bettes 112 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Durchgang zu einer Längsseite des Bettes 129 cm
  • Breite der Bewegungsfläche an dieser Längsseite des Bettes 105 cm
  • Breite der Bewegungsflächen vor Einrichtungsgegenständen (z.B. Schrank) 105 cm
  • Breite des schmalsten Durchgangs innerhalb des Zimmers 110 cm
  • Höhe der Liegefläche 52 cm
  • Anzahl der unterfahrbaren Betten (mind.15 cm hoch, über gesamte Bettbreite) 2
  • Anzahl der vorhandenen höhenverstellbaren Betten: 80
  • Kommentar: Balkon stufenlos

Sanitärraum zum Zimmer

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der Tür zum Sanitärraum 104 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge 102 cm
  • Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch 150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch 150 cm
  • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm) 50 cm
  • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus 81 cm
  • im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken 150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken 150 cm
  • Länge der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken >150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken >150 cm
  • Haltegriffe neben dem WC rechts und links vorhanden
  • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe 85 cm
  • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante 12 cm
  • Abstand der Haltegriffe voneinander 70 cm
  • linker Haltegriff hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sitzhöhe des WC-Beckens (Oberkante WC-Brille) 46 cm
  • Mit einem Rollstuhl stufenlos befahrbare Dusche
  • Länge der Bewegungsfläche der Dusche 150 cm
  • Breite der Bewegungsfläche der Dusche 150 cm
  • Höhe der Haltegriffe der Dusche vom Fußboden aus 88 cm
  • fest installierter, klappbarer oder einhängbarer Duschsitz vorhanden
  • sonstige Sitzmöglichkeit für die Dusche vorhanden
  • Höhe der Duscharmatur (aus einer Sitzposition seitlich erreichbar) 88 cm
  • Notruf vorhanden
  • Kommentar: WC in anderen Zimmern auch von links anfahrbar, WC- Erhöhung (5/10cm) erhältlich, höhenverstellbarer Duschsitz zum Einhängen, einige Zimmer haben höhenverstellbare Waschbecken, Zimmer mit Badewanne.

separate Gästetoilette

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der Tür zum Sanitärraum 96 cm
  • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge 96 cm
  • Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch 100 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch >150 cm
  • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm) 50 cm
  • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus 80 cm
  • im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
  • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken 134 cm
  • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken 130 cm
  • Länge der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken 96 cm
  • Breite der Bewegungsfläche rechts neben dem WC-Becken >150 cm
  • Länge der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken 96 cm
  • Breite der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken >150 cm
  • Haltegriffe neben dem WC rechts und links vorhanden
  • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe 84 cm
  • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante 15 cm
  • Abstand der Haltegriffe voneinander 70 cm
  • Beide Haltegriffe hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sitzhöhe des WC-Beckens (Oberkante WC-Brille) 46 cm
  • Notruf vorhanden
  • Kommentar: Schiebetür, weitere Gästetoiletten im Haus vorhanden.

Zugang zu Tagungs- und Veranstaltungsräumen

  • Zugang stufenlos
  • Zugang über Aufzug oder sonstiges technisches Hilfsmittel

Zugang zu Frühstücksraum/Restaurant/Speisesaal

  • Zugang stufenlos
  • Durchgangsbreite der Eingangstür 151 cm
  • Kommentar: Automatiktür

Zugang zum Wellnessbereich

  • Zugang stufenlos
  • Zugang über technisches Hilfsmittel
  • Zugang stufenlos
  • Kommentar
    • Das Schwimmbad und die Sauna im Untergeschoss des Hotels sind perfekt für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen eingerichtet. 
    • Es gibt Spezialrollstühle für die Sauna und eine technische Einstiegshilfe ins Wasser, spezielle Bewegungsprogramme etc.
    • Der Fitnessraum befindet sich gleich neben dem Schwimmbad. Es gibt spezielle Sport- und Fitnessgeräte für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen.

Die oben aufgeführten Daten wurden erhoben für

  • Doppel- oder Zweibettzimmer (Zimmernummer: ) 335
  • zusätzliche Einzelzimmer (Zimmernummer: ) 31
  • zusätzliche Doppel- oder Zweibettzimmer (Zimmernummer: ) 75
  • zusätzliche Ferienwohnungen (Anzahl Zimmer: ) 6
  • Der Betrieb ist auch für Gruppen von Gästen mit Mobilitätseinschränkung geeignet
  • Kommentar: Appartementhaus mit 3 Zweibettzimmern, 1 Vierbettzimmer, 2 Achtbettzimmer

Fachkompetenz/Service

  • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
  • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.
  • Transfer bzw. Abholung vom Bahnhof/ von der Bushaltestelle etc. ist möglich.
  • Es gibt Mitarbeiter im Betrieb, die für die Zielgruppe geschult sind.
  • Kommentar: hauseigener Fahrdienst, Vermittlung Pflegedienstleistungen, diverse Hilfsmittel z.T. gegen Gebühr ausleihbar (z.B. Elektroscooter)

Erhebung der Daten

  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
  • Datum der Datenerhebung 26.10.2015
  • Erheber (Institution) Tourismusakademie Brandenburg

Informationen für blinde und sehbehinderte Gäste Informationen für blinde und sehbehinderte Gäste

Kurz-Beschreibung

  • Haus Rheinsberg ist nicht speziell für blinde und sehbehinderte Gäste ausgerichtet.
  • Es ist kein Leitsystem o.ä. vorhanden, aber gut geschultes Personal.

Zugang zum Betrieb

  • keine Karusell- oder Rotationstür als Zugang

Helle und blendfreie Gestaltung

  • des Eingangsbereiches
  • der Flure, Treppen, Aufzüge, Zimmer etc.

Farblich kontrastierende Gestaltung

  • Kommentar Es gibt Glastüren ohne Kontrast.

Schilder, Tafeln, etc.

  • guter Hell-Dunkel-Kontrast zwischen Schrift und Hintergrund
  • Zimmernummern und Informationen an WC, Bar, Restaurant etc. sind taktil erfassbar
  • Kommentar Die Zimmernummer ist auf dem Schlüsselsensor an der Zimmertür in Brailleschrift.

Bedienelemente, Befehlsgeber

  • keine Verwendung von Sensortasten (z.B. Wasserhahn, WC-Spülung)

Aufzüge

  • Ausstattung mit Sprachausgabe
  • taktil erfassbare Informationen auf den/ zu den Tasten des Bedienelements
  • Kommentar Die Etagennummer sind tastbar.

Treppen

  • Kommentar Es sind keine Kontraste vorhanden.

Ausstattungs- und Möblierungselemente

  • ragen nicht in Bewegungsräume wesentlicher Wegebeziehungen hinein

Wesentliche Wegebeziehungen

  • Nutzungsmöglichkeit der Wand als Orientierungslinie
  • Kommentar Es gibt viele Handläufe in allen Fluren und zu allen Zimmern.

Erhebung der Daten

  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
  • Datum der Datenerhebung 26.10.2015
  • Erheber (Institution) Tourismusakademie Brandenburg

Fachkompetenz/Service

  • Es gibt Mitarbeiter im Betrieb, die für die Zielgruppe geschult sind.
  • Begleitservice kann angeboten werden
  • Blindenführhunde sind erlaubt

Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“ Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“

Kurz-Beschreibung

  • Viele Gäste mit Lern-Schwierigkeiten oder geistiger Behinderung waren schon hier. Es hat ihnen gut gefallen.
  • Wenn Sie möchten, kann ein Bus vom Hotel Sie vom Zug abholen. Oder vom Bus.
  • In der Nähe vom Hotel ist ein Pflege-Dienst. Wenn Sie Hilfe möchten, ist schnell jemand da.

Gut zu wissen:

  • Ihnen wird alles in Ruhe erklärt und gezeigt. Sie können Fragen stellen.
  • Brauchen Sie eine Begleit-Person oder eine Unterstützung? Brauchen Sie einen Pflege-Dienst? Wir können Empfehlungen geben.

Das können wir noch für Sie tun:

  • Möchten Sie Tipps haben für Ausflüge ohne Barrieren? Wir haben Ideen für Sie.
  • Kommen Sie mit dem Zug? Oder mit dem Bus? Wir haben Vorschläge für Sie.
  • Wir können Sie vom Bahn-Hof abholen. Oder von der Bus-Halte-Stelle. Oder wir können Ihnen einen Fahr-Dienst empfehlen.
  • Wir haben viel Erfahrung mit Gästen mit Lern-Schwierigkeiten.

Wer hat diese Informationen gesammelt? Und wann?

  • Experten haben geprüft: Sind die Informationen oben richtig?
  • Erheber (Institution) Tourismusakademie Brandenburg
  • Von wann sind die Informationen? 21.08.2008
  • Von wann sind die Informationen? 26.10.2015

Informationen für gehörlose und schwerhörige Gäste Informationen für gehörlose und schwerhörige Gäste

Rezeption

  • zeitnahe Kommunikation per SMS/ Fax/ Internetanschluss möglich

Wesentliche Informationen

  • Optische Wahrnehmbarkeit wesentlicher Informationen

Blinksignale

  • Deutliche Wahrnehmbarkeit des Telefonklingelns durch Blinksignal im Zimmer
  • Kommentar Die Telefone auf den Zimmern sind mit Lichtblitz ausgestattet.

Alarm

  • Im Notfall Gewährleistung einer persönlichen Alarmierung der Gehörlosen durch das Personal bzw. Information an das Rettungsteam
  • Kommentar Ein Notfallplan ist vorhanden.

Kommunikation im Zimmer

  • Internetanschluss im Zimmer vorhanden
  • zeitnahe Kommunikation per Fax/ Mail oder SMS mit der Rezeption gewährleistet

Steckdose

  • mindestens eine frei verfügbare Steckdose im Zimmer

Fernsehgerät

  • Fernsehgerät mit Videotext-Decoder (Untertitel) im Zimmer

Fachkompetenz/Service

  • Es gibt Mitarbeiter im Betrieb, die über Grundkenntnisse von Gebärdensprache oder Lautsprache begleitender Gebärde (LBG) verfügen
  • Auf Anfrage kann ein Gebärden- oder Schriftdolmetscher organisiert werden

Erhebung der Daten

  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
  • Datum der Datenerhebung 26.10.2015
  • Erheber (Institution) Tourismusakademie Brandenburg

Informationen für Gäste mit Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten Informationen für Gäste mit Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Kurz-Beschreibung

Es gibt 12 Allergiker-Zimmer.

Allgemeine Informationen

  • Der Abstand zur nächsten Schadstoffemissionsquelle (Fabrik, Heizwerk Tankstelle usw.) beträgt mehr als 1.000 Meter
  • Bei der Einrichtung des Hauses wird auf geruchsintensive und allergene Pflanzen verzichtet
  • Die Gästezimmer sind mit einer Minibar ausgestattet, in der z.B. Medikamente kühl gelagert werden können
  • Der komplette Betrieb ist rauchfrei
  • Nichtraucherzimmer sind verfügbar

Tierhaarallergiker

  • Kommentar Tiere (Hunde) dürfen mitgebracht werden.

Hausstaubmilbenallergiker

  • Allergikergerechte Decken und Kopfkissen ohne Daunen sind vorhanden
  • Die Bettwäsche wird mit mindestens 60°C gewaschen
  • Die Gästezimmer sind mit glattem Bodenbelag ausgestattet, der täglich feucht gewischt wird

Schimmelpilzallergiker

  • Es wird regelmäßig stoßgelüftet
  • Es gibt Gästezimmer ohne Zimmerpflanzen bzw. mit ausschließlich Hydrokultur-Pflanzen
  • Es gibt Gästezimmer ohne Luftbefeuchter

Spezieller Ernährungsbedarf (zu Frühstücksbuffet/ Hotelrestaurant etc.)

  • Auf Nachfrage können Angaben zu den Inhaltsstoffen der verwendeten Nahrungsmittel/ Mahlzeiten gemacht werden
  • Es besteht die Möglichkeit, Speisen dem Bedarf entsprechend individuell nach Menge zusammenzustellen
  • Auf Nachfrage können auch außerhalb der vorgesehenen Essenszeiten Zwischenmahlzeiten serviert werden
  • Glutenfreie Kost wird angeboten
  • Von Hauptallergenen freie Kost wird angeboten
  • Laktosefreie Kost wird angeboten
  • Vegetarische Kost wird angeboten
  • Vegane Kost wird angeboten
  • Kommentar Das Personal in der Küche kann entsprechende Aussagen machen.

Fachkompetenz/Service

  • Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind über die Ausrichtung des Betriebs auf Gäste mit Allergien und Unverträglichkeiten informiert und berücksichtigen dies bei ihrer täglichen Arbeit
  • Es gibt Mitarbeiter im Betrieb, die für die Zielgruppe geschult sind. Sonstige besuchte Seminare und Fortbildung s. Kommentar
  • Kommentar: Es gibt eine Diätköchin.

Erhebung der Daten

  • Datum der Selbstauskunft 26.10.2015
  • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um eine Selbstauskunft des Anbieters